Bei vollem Bewusstsein aber irgendwie doch nicht :D

4 Antworten

Manchmal passiert es das man aufwacht während der Körper in einer Tiefschlafphase ist...damit der Körper richtig schlafen kann werden Arme, Beine etc. vom Nervensystem "abgeschaltet" und es dauert etwas bis man dann wieder volle Kontrolle über sich hat, ist nichts schlimmes...;)

nee, es ist ja genau umgekehrt. während ich einschlafe.

es schläft der körper ein aber nicht mein bewusstsein.

0
@luvinviolin

Hm...klingt ja ganz interessant, davon hab ich bisher noch nie gehört...wenn es dafür keine normale Erklärung gibt sollte sich das vieleicht mal ein Neurologe anschauen wenn das öfters vorkommt...

0
@walthari

ich finds auch total seltsam, aber vorgestern ist es so passiert. es macht mir schon irgendwie sorgen. hoffentlich passiert es nicht noch einmal :D

0

Hallo,

wenn du wüßtest, wie vielen Menschen das zur Zeit passiert. Da bist du nicht alleine mit diesen Erscheinungen. Es ist ja normal, zuerst auf der materiellen Ebene nach Ursachen zu forschen. Doch nur mit dem Verstand alleine wirst du keine befriedigenden Antworten erhalten können. Vielleicht hilft dir ein Gang zum Arzt, um dich zu beruhigen.

Es handelt sich hierbei um Symptome des physischen Körpers. Der Mediziner wird deine Antworten auf seine Fragen mit einem Katalog von Antworten vergleichen, und dann eine Diagnose stellen. Dann weißt du, was die Mehrheit unter diesen Symptomen glaubt, zu verstehen. Doch der Verstand kann es niemals begreifen, nur weil er einen Namen für eine Erscheinung erfunden hat.

Was hier geschieht, ist nicht nur mit dem Verstand zu klären. Dazu gehört die Intuition. Das nennt man ein Erkennen ohne Gedanken. Du erlebst es selbst, wenn du plötzlich etwas erkennst, es aber nicht mehr erklären kannst. Du weißt es absolut sicher, doch die meisten Menschen werden es dir nicht glauben, da du keine Beweise für dein Erkennen hast. Das nennt man das innere Wissen, welches niemals vom Verstand kommt.

In solchen Zuständen übernimmt das Körperbewußtsein die Kontrolle über den physischen Körper, damit er nicht in labile Zustände gerät. Dein Verstand wird ausgeschaltet und gerät sofort in Panik. Dein Zeitgefühl ist weg. Es gibt nur noch diesen ewigen Augenblick, in dem der Verstand und das Ego-Bewußtsein nicht mehr arbeiten können.

Du erlebst die Angst des selbsterdachten Ich, welches ja nur aus lauter Gedanken besteht. Wenn du nicht mehr mit dem Denker in dir identifiziert bist, nimmst du direkt wahr. Da liegt ein Körper wohlbehütet im Bett, alles ist ruhig, keine einzige Gefahrenquelle existiert in dieser Umgebung, und doch ist da etwas, was diese Gefühlslage hervorbringt.

Rational ist das nicht erklärbar – unmöglich für den Verstand. Er kann nur die Erscheinungen betrachten und diese dann benennen. Doch das ist niemals die Ursache – nur ein Haufen von Erklärungen und selbsterdachte Gedankenkonstrukte – mehr , nicht. Das liegt jetzt aber nicht am Arzt, sondern am System, in dem er arbeitet. Dieses System ist krank.

Vertraue also auch ein bißchen auf dich selbst. Versuche es zuerst im Kleinen. Denke an deine Kindheit, als du dir über solche Dinge keine Sorgen gemacht hattest. Dein Körper weiß sehr genau, was er tut. Nur dein Verstand glaubt es nicht. Und so entwirft er eine Vermutung, macht daraus ein unheilvolles Ereignis, und dann reagiert er auf sein selbsterzeugtes Katastrophenbild. Und er weiß nichts davon.

Das nennt man – sich Sorgen machen – wenn man ein noch nicht real geschehenes Ereignis vorweg nimmt, und dann auf die selbsterschaffene Illusion auch noch reagiert. Aber dieses Spiel scheint so normal zu sein, daß sich kaum ein Mensch darüber einmal Gedanken macht. Der Grund ist, daß du noch nicht weißt, wer oder was da in dir denkt.

Warte einmal konzentriert auf den nächsten Gedanken. Du wirst bemerken, daß er nicht kommen kann, solange du mit deiner Konzentration in der Gegenwart bist. Dieser Zustand wird vermutlich nicht lange anhalten, da das Bewußtsein in dir abdriftet. Du merkst es, wenn plötzlich wieder Gedanken erscheinen. Wenn also keine Gedanken kommen, bist du gegenwärtig. Also präsent – und dieses Wort bedeutet auch – Geschenk.

Herzliche Grüße

Klingt nach der Schlafparalyse

http://de.wikipedia.org/wiki/Schlafparalyse

oder klartraum-wiki.de/wiki/schlafparalyse

hmm, nicht identisch mit dem was bei mir war, aber sehr ähnlich. hatte nämlich kein augenblinzeln oder sowas und konnte die augenmuskulator überhaupt nicht steuern. ein traum war es ja auch nicht. ich war ja bei bewusstsein.

aber danke dir..

0

Dämonen,Schizophrenie,schwarze Magie und Gott? Alles versucht, alles gegeben, nichts hilft, gar nichts?

Hallo zusammen, um meine Frage zu stellen muss ich etwas weiter aushohlen. Ich lebe seit 9 Jahren mit der Diagnose paranoide Schizophrenie, sozialen Ängsten, Panikattacken, und habe starke größtenteils wie Feuer brennende Schmerzen am ganzen Körper und so wie ich es empfinde in bzw. an meiner Seele.

Nun dazu wie es dazu kam: Bei einem Auslandsaufenthalt habe ich viel meditiert und kurz vor dem Einschlafen wie aus dem Nichts ein ausserkörperliches Erlebnis erlebt. Es war um ein vielfaches realer als die Welt die ich als Mensch bisher kannte. Ich wurde aus meinem Körper hinausgeschossen. Ich hörte und fühlte ein Brummen. Ich befand mich in der Luft, blauer Himmel, Wolken tauchten auf, mein "Körper" bestand aus reinem Bewusstsein das fühlen konnte, empfinden konnte. Ich konnte den Sauerstoff der Luft schmecken. Je höher ich stieg um so hochfrequenter wurde das Brummen. Ich stieg durch die Wolken und sah die Sonne, das Licht war die pure reine Liebe, es wurde so extrem viel Liebe bis ich es nicht mehr aushielt und als ich das dachte machte es wutsch und ich wurde zurück in meinen Körper geschleudert und war mir dieser Erfahrung absolut bewusst und konnte mich daran erinnern. Es war das schönste was ich je erlebt habe. Es hat meinen Glauben in das Gute (Licht, Liebe, vlt. Gott) natürlich extrem bestärkt und ich erzählte anderen Menschen davon um ihnen Mut zu machen, Hoffnung zu geben, sie in ihrem Glauben an das Gute zu bestärken und mehr.

... So und dann kams. Ich traf auf einen Inder dem ich davon erzählte, er reagierte irgendwie seltsam und meinte es gäbe halt auch noch das andere und fing an mich zu belästigen, mir nachzulaufen, Dinge von mir zu verlangen und mir Dinge zu erzählen die mir in meiner Zukunft passieren werden, es steigerte sich soweit dass er mir androhte dass ich ihn töten würde wenn ich wüsste was er mir in meiner Zukunft alles antun würde. Er outete sich als schwarzer Magier.....Ich war davon überzeugt dass Gott, die Liebe usw. immer stärker sei als das und glaubte auch daran.

Dann ging es los dass ich ihn vor dem Einschlafen auf einmal als Gesicht vor mir wahrnahm und eine Welle von Angst strömte in meinen Körper ... Ich wurde regelrecht attackiert ... und das wochenlang. Ich fing an Dämonen wahrzunehmen, Stress zu empfinden ohne jeglichen Grund, Schmerzen (emotional) zu empfinden und vieles mehr. Auch hatte ich von einem Tag auf den anderen das Gefühl ich trüge auf einmal eine Art Gummianzug mit einer Art Rucksack am Rücken. Das ganze steigerte sich in einem Maße das immer unerträglicher wurde.

Ich bat Gott, die geistige Welt um Hilfe und glaubte auch fest dass sie käme um mich zu schützen, heilen, oä. Doch nichts davon geschah. Seit dieser Zeit, ein ewiger Kampf, Folter auf nur alle erdenkliche Weise, Schmerzen die sich kein normaler Mensch mehr vorstellen kann, inzwischen zweifle ich natürlich inzwischen immer wieder an vielem an was ich glaubte...WO IST GOTT; DIE ENGEL; DAS GUTE;JESUS CHRISTUS, BITTE BITTE UM HILFE;!!!

...zur Frage

Komisches Gefühl (Psyche)?

Hallo,

ich bin 15 Jahre, und habe derzeit ein Problem, ich versuche von vorne anzufangen:

Vor knapp 3-4 Monaten habe ich Cannabis probiert, leider war es kein schöner Trip, ich war mit ein paar Freunden unterwegs, und einer hatte 2 Brownies dabei, 1,5 hat er und der andere Freund geteilt, und ich habe einen halben gegessen. Es war kein richtiger Horrortrip, aber ich hatte irgenwie Angst, und wollte einfach nur schlafen.

Am nächsten Tag war ich noch ein wenig benebelt, aber soweit alles gut.

Ein Monat Später hatte ich dann irgendwie ab und zu ein komisches, fast unbeschreibliches Gefühl. Immer wenn ich genauer darüber nachdenke, was ich gerade mache, mach ich mir irgendwelche Gedanken, und es fühlt sich irgendwie komisch an, so als wäre auch das Denkmuster anders an als früher.

Nun war ich vor kurzem in einer Großstadt unterwegs mit ein paar Kumpels, und im Hotel konnte ich nicht einschlafen, ich hatte wieder Angst, bin auf die Toilette und musste anfangen zu weinen, weil ich mir zu viel Gedanken gemacht habe, und mir nicht erklären konnte, woher das komische Gefühl kommt. (Man könnte es auch in einer gewissen weiße so beschreiben, dass mein Körper einfach handelt, ich aber darüber nicht nachdenke, dann irgendwann dran denken muss, dass ich in den letzten Minuten nicht wirklich nachgedacht habe, und dann habe ich wieder das komische Gefühl. Ich weiß sehr komisch beschrieben, aber besser geht es leider nicht xD. Nach dem schlafen, war dann wieder alles recht normal.

Ich habe gelesen, dass es nach so einer Zeit nichts mehr mit dem Cannabis zu tun haben kann, aber ich habe trotzdem irgendwie ein wenig Angst.

Ich habe jedoch das Gefühl, alles ziemlich gut unter Kontrolle zu haben, sprich, ich schätze es auf keinen Fall so ein, dass ich bspw zum Psychologen muss.

Ich wollte einfach wissen, ob das jemand kennt, was mögliche Auslöser sind, und solche Sachen.

Mögliche Auslöser (von mir ausgehend):

zu viel Gaming, Energydrinks, evt. doch Cannabis, Großstadt (Stress zu viel Menschen und so), oder irgendwie auch alles zusammen.

Ich zocke mittlerweile seit einigen Tagen nicht mehr, habe kein Cannabis mehr genommen, bin zu Hause, habe eigentlich kein Stress, und drinke keine Energydrinks mehr, habe aber trotzdem immer noch ein komisches Gefühl wenn ich darüber nachdenke.

...zur Frage

Was passiert mit meinem Körper während eines Flugzeugabsturzes?

Bekomme ich das bei vollem Bewusstsein mit?

...zur Frage

Wie kam es dazu das ich die volle kontrolle über mich selber und mein Bewusstsein habe?

Da ich mir diese Frage schon sehr lange stelle aber nirgendwo eine Antwort finde (auch weil es sehr schwer ist zu erklären) stelle ich die Frage mal hier rein.

 

Wie kann es eigentlich sein das ich die volle Kontrolle und Bewusstsein über meinem Körper habe? Ich meine damit, dass ich in diesem moment alles mit mir selber machen kann. Ich könnte jetzt meine Hand zum Faust ballen, ich könnte hin und her springen ich habe volle Kontrolle über mich selber. Aber wie konnte so etwas zu Stande kommen? Lasst mal die Religionsantworten außen vor. Wie kam es durch die Natur so etwas zur Stande? Wie kam es dazu das ich "Ich" geworden bin? Ich und mein Bruder haben genau die gleichen Eltern aber der ist wie jeder andere auch ein ganz "eigenständiges" Lebewesen. Also wie kam es dazu das ich "Ich" geworden bin und die Kontrolle über mein Bewusstsein habe?

Es ist so extrem schwer zu erklären was ich genau meine. Deshalb habe ich nie eine Antwort auf diese Frage erhalten.

Ihr könnt es doch auch mit euch selber behaupten. Ihr habt ja auch selber die volle Kontrolle über euch selber. Ihr könntet jetzt wenn ihr wollt gegen eine Wand laufen oder was auch immer. Wie kam es dazu?

Ich hoffe ich konnte gut erklären was ich meine. 

...zur Frage

Wie kann Bewusstsein existieren?

Man geht davon aus, dass im Körper, durch welchen Gefühle, Emotionen, Bewegungen, Denken möglich ist, ein Bewusstsein ist, welches all diese Vorgänge beobachtet bzw. einem jenen Geschöpf das Ich Gefühl vermittelt, unabhängig von Name und Körper. Wie kann so ein formloses Sein existieren?

...zur Frage

Was ist das für ein Zucken in meinem Körper kurz vor dem Einschlafen? 😳

Hi 😊 Also ich( 18,weiblich) habe das schon lange schon als Kind ...ich hab mich auch schon öfter gefragt was das ist! Wenn ich kurz vorm einschlafen im Bett liege und grade im Zustand bin wo ich halb weg und halb da bin dann geht plötzlich so ein Zucken durch meinen Körper! Also mein Körper zuckt zusammen und das Gefühl ist irgendwie angenehm gleichzeitig auch echt ein seltsames Gefühl manchmal erschreck ich mich auch ein bisschen aber nach diesem Zucken bin ich irgendwie bisschen entspannter...und schlaf auch danach bald ein! Ich frag mich nur was das ist! Sonst habe ich das nie! Also das habe ich nur kurz vor dem einschlafen... Weiß irgendwer was das sein könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?