Bei ebay nach Auktionsende Zahlungsmethode ändern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum möchtest Du das?

Der Kaufvertrag, den der Käufer mit Dir, dem Verkäufer geschlossen hat, beinhaltet die Zahlungsmethode Überweisung.

Wenn ein Käufer so etwas im Nachhinein wünscht, bin ich sehr misstrauisch. Das geht bei mir von Nigeria-Bieter-Verdacht bis hin zu Abzockmethode.

Ganz wichtig für jeden privaten Verkäufer: Versand nur per nachverfolgbarem, versicherten Versand.

Lies zu Paypal mal bitte diesen Tipp von @ blaccboxx:

http://www.gutefrage.net/tipp/paypal---fluch-oder-segen-eine-kritische-betrachtungsweise

Und hier noch der Hinqweis zu Nigeria-Bieter:

http://www.gutefrage.net/tipp/nigeria-betrug--nigeria-scammer-bei-ebay-und-den-kleinanzeigen

Ich würde das an Deiner Stelle nach Auktionsende nicht hinzufügen - und vorher eh nicht.

Hinzu kommt noch, dass das Paypal-Konto erst noch verifiziert werden muss.

2
@haikoko

wie kann es eigentlich sein, dass eine PayPal Überweisung nachträglich wieder zurückgebucht wird?

0
@allocigar78

z.B.

  • bei einem gehackten Paypal-Account
  • bei einem unversicherten Versand (ohne Trackingnummer)
  • international nur bestimmte Versanddienstleister

Auch alles hier nachzulesen:

PayPal-Verkäuferschutzrichtlinie

Die handeln einfach, auch gegen geltendes deutsches Recht. Lies doch auch mal den Tipp von @blaccboxx

Ich verweigere Paypal.

2
@haikoko

würde ich auch gerne, das Problem ist nur, dass Ebay unter 50 Bewertungspunkten vorschreibt PayPal anzubieten. Ich habe anfangs versucht in den Verkaufstext zu integrieren dass ich keine PayPal-Zahlungen möchte - prompt wurde mein Angebot gelöscht.

0
@haikoko

ja in dem Link werden die Zahlugnsmethoden erklärt aber dass es nicht mehr Pflicht ist davon lese ich nichts. Was ist den BaFin?

0

Hallo, erstmal Danke für die Antwort. Der Käufer hat sich nicht Paypal gewünscht, das war eine Überlegung von mir. Anscheinend nicht sehr gut. Das Ganze soll übrigens nach Großbritannien gehen. Ich werde mir die Links durchlesen.

0
@KeineAhnungegal

Von Grossbritannien nach Deutschland ist es ganz leicht und kostengünstig mit IBAN und BIC zu überweisen.

Solltest Du den Verkauf abbrechen wollen, frage nach, dann bekommst Du Links dafür.

1

Der Käufer kann nicht darauf bestehen, wenn du diese Option nicht angeboten hast und es ist dir überlassen, dein paypal-Konto für die Transaktion zu benennen. Dass hier Gebühren anfallen, ist dir hoffentlich klar?

Bleibe bei Überweisung und versende nur nachverfolgbar (Hermes Päckchen, Einschroieben oder DHL-Paket) mit Einlieferungsschein :-O

G imager761

Ja, der Käufer kann direkt über PayPal Geld an Dich senden! Über das Angebot selber geht es nicht mehr. Aber kommt unter dem Strich das Gleiche bei raus. Aber warum willst Du denn noch die viel zu teuren Gebühren zahlen? Laß´ Dir das Geld doch lieber überweisen! Ist für Dich günstiger. Sonst zahlst Du die Gebühren für eBay und zusätzlich auch noch die für PayPal. Also überleg´ es Dir lieber noch einmal

Ah klar, da habe ich gar nicht dran gedacht, das man es direkt über Paypal regeln kann. Die Änderung rührt daher, das der Käufer von Ausland bezahlt und mir wäre das mit Paypal sicherer. Aber ich überlege es mir nochmal. Danke für die schnelle Antwort.

0
@KeineAhnungegal

Hallo, lies doch mal bitte zwingend den Nigeria-Link weiter unten. Mir stehen grad die Haare zu Berge. Hattest Du denn Ausland-Versand angeboten?

1
@haikoko

Nein hatte keinen Auslandsversand angeboten. Ich les mir noch alle Links durch und werde es mir noch überlegen. Auf jeden fall verzichte ich wohl auf Paypal. Vielen Dank für die Antwort.

0

sei froh dass Du kein Paypal angegeben hast - kostet Dich als Verkäufer doch nur unnötig Gebühren! Ebay allerdings wird froh sein um jede Paypal-Zahlung - denn Paypal gehört Ebay!

Wozu? Als Verkäufer kommen dann Gebühren auf dich zu. Bleib also bei deiner Bezahlfunktion "Bezahlen per Überweisung", wenn du nicht noch mehr Geld (neben den Ebay Gebühren) von deinem Verkaufspreis abgeben willst.

Ich glaube nicht, aber steht das dort nicht in den "faq" oder Bedingungen?

Ich glaube nicht

.

(3.) Wenn Du eine Antwort nicht weißt oder keinen Rat geben kannst, übe Dich bitte in Zurückhaltung. Bei gutefrage.net geht es um qualifizierte, hilfreiche Antworten und nicht darum, überall seine Meinung zu präsentieren.

Die gutefrage.net - Richtlinien

1

Was möchtest Du wissen?