Behemoth und Christentum?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast du denn irgendwelche extrem religionsfeindlichen Texte bei ihnen entdeckt?

Also, ich habe mir da gerade mal ein Interview durchgelesen, dem ich entnehme, dass die Band zwar gern mit den Attributen des Satanismus spielt, das bringt ja auch Fans, Nergal das nach seiner überstandenen schweren Krankheit aber alles ziemlich nüchtern sieht.

"“I’m not trying to discredit things we’ve done in the past, but what differs from other records is the level of consciousness behind it,” Nergal says. “Now I know that there may not be a tomorrow. I focus on the very moment and I know, for today, I’m giving you my very best. The moment is the only thing that we can be certain of.”

"Ich will nicht schlechtmachen, was wir in der Vergangenheit getan haben, aber was die jetzige von anderen Aufnahmen unterscheidet, ist der Grad des Bewusstseins dahinter." Nergal sagt:. "Nun weiß ich, dass es möglicherweise kein morgen gibt. Deshalb konzentriere ich mich auf den Moment und ich weiß, für heute gebe ich mein bestes. Der Augenblick ist das Einzige, dessen wir uns sicher sein können."

http://www.theguardian.com/music/2014/may/22/behemoth-nergal-satan-everything-dear-to-me-interview-leukaemia

Naja, das ist sicher keine christliche Einstellung, aber auch keine besonders antichristliche. Der Mann ist, scheint mir, einfach Atheist (geworden). Aber egal, wie seine persönliche Einstellung ist, das ist völlig unabhängig davon, ob dir seine Musik nun gefällt oder nicht. Du musst ja nicht jeden Song-Text zu deiner eigenen Meinung machen.

0
@Dummie42

von der Krankheit habe ich auch gehört :( Naja Musik ist Musik und sie sollte auch nur Musik bleiben. Im Verhältnis zu Gorgoroth und Mayhem ist Behemoth total harmlos :) Es sollte daher wahrscheinlich kein Problem geben

0
@Dummie42

Ich denke Behemoth ist nicht mehr so schlimm, denn Schließlich gehören sie nicht mehr dem extremen Polnischen black metal "circle" an :)

0
@Animeglotzer

Schlimm ist das falsche Wort, denn Blasphemie ist ein Verbrechen ohne Opfer und kritische Texte sind in der Kunst durchaus angebracht.

2
@netherrack

Übrigens ist er wirklich Satanist, aber er sieht Satan nicht als schlimme Figur, sondern als Freiheits symbol (Polnische Gesetze sind ziemlich Christlich gerichtet). Also kann ich schon nachvollziehen warum er Satanist ist.

1

Bei mir persönlich war es so, dass ich irgendwann umgestallt habe auf christliche Musik, da die Texte einfach besser und sinniger waren. Das habe ich nach vielen Jahren nicht bereut, ganz im Gegenteil kann ich sagen, dass das die richtige Entscheidung war, da viele Lieder gute und anspruchsvolle Texte haben, von denen man lernen kann. Wenn du gerne Death Metal hörst, finden sich vielleicht hier ein paar interessante Gruppen: http://de.wikipedia.org/wiki/Christlicher_Metal#Death-_und_Melodic_Death_Metal

Also sie sind Satanisten, also nicht die besten Freunde der Christen, wenn ich das mal so sagen darf^^

Was möchtest Du wissen?