Beeinflusst ein verstaubter PC die Geschwindigkeit?

10 Antworten

du meinst das Datum für die Anschaffung war vor kurzem. Die Spiele sind nicht für Win 7 ( DirectX 11 ) sondern für Direct X 10  Vista, oder Direct x 9 ( Win XP SP 3) geschrieben, somit solltest du mal versuchen sie mit dem  Kompatibilitätsmodus für das jeweilige  Direct X  zu installieren.

Ja, je nach Menge schon. Gerade bei der Grafikkarte mit ihren feinen Kühlrippen kann sich nach einiger Zeit ein Wollteppich vor den Kühlrippen bilden. Ich reinige meine Karte einmal im Jahr, Dann werden auch gleich der CPU Kühler und die Lüfter mit ausgepinselt.

Habe ich gerade vor ein paar Tagen wieder gemacht. Man glaubt gar nicht was da so raus kommt. :)

Nein. Erst wenn eine zentimeterdicke Dreckschicht den Wärmeübergang von den Kühlkörpern zur Luft behindert oder die Wollmäuse die Lüftungsgitter verstopfen. Letztere kann man aber proplemlos mit einem Pinsel reinigen, ohne den Rechner zu öffnen. Wenn CPU oder GPU zu warm werden und beginnen herunterzutakten, dann liegt das nicht an den Staubflusen im Rechner, sondern daran, daß vom Anfang an das Kühlungssystem nicht ausreichend ausgelegt ist. Meist fehlen ganz einfach zwei ausreichend dimensionierte Gehäuselüfter.

Eigentlich nicht aber ich empfehle dir ihn trotzdem zu reinigen und wenn möglich windows neu aufzuspielen, wenn du dies jedoch nicht machen möchtest und KEINE SSD hast wo dein windows abgelegt ist dann versuch das defragmentieren.

Defragmentieren hatte ich schon gemacht (ich habe nur eine HDD). Ich habe aber keine wirkliche Lust Windows neu aufzusetzen, es sei denn das wäre die einzige Lösung.

0

Staub -> Verstopft Lüfter etc -> Wärme kann nicht gut "abfließen" -> Hardware wird zu heiß -> Hardware drosselt Leistung damit dir das Zeug nicht um die Ohren fliegt...

Was möchtest Du wissen?