Bedeuten Umarmungen Stress für den Hund?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hunde werden auf Menschen, wenn alles positiv läuft, sozialisiert und lernen das Menschenverhalten als "hinnehmbar" kennen.

Doch trotz aller Sozialisierung ist ein Hund ein Lebewesen einer anderen Art und Menschen sollten auch das normale Hundeverhalten kennen.

Hominide und auch deren Vorstufen, die Affen drücken Zuneigung mit Umarmungen und Küssen aus.

Hunde und deren Vorfahr die Wölfe haben dazu eine komplett differente, andere Sozialsprache. 

So ist das Kopf streicheln, das Hund in den Arm nehmen eine körperliche Einschränkung des Hundes und es kann, je nach Stand der Sozialisation des Hundes mehr oder weniger für diesen Stress oder gar eine Bedrohung bedeuten.

So wie in diesem Video hier schön beschrieben und gezeigt wird.

Die Hunde Verhaltensexpertin Patricia B. Mc Connell hat das in ihren Büchern:

  • Das andere Ende der Leine
  • Liebst du mich auch?

... wirklich umfassend verständlich und sehr gut beschrieben. Diese Bücher sind für jeden Hundehalter lesenswert.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/hunde-moegen-nicht-umarmt-werden-tierpsychologe-a-1089429.html

Auch hier in diesem Artikel wird das oberflächlich beschrieben.

Was passieren kann wenn ein Mensch, einem Hund seine Zuneigung mit Umarmen oder Küssen zeigen will und dessen Signale missachtet (der Hund im Video konnte nicht wirklich "sprechen" oder ausweichen  wurde ja einfach festgehalten) kann man in diesem Video sehen:

Jeder Mensch sollte immer die Würde eines und auch seines Hundes achten!

Natürlich kann man seinen gut sozialisierten Hund, auf dessen Signale achtend, in den Arm nehmen zum Schmusen. 

Doch auch dabei gilt: Niemals aufzwingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nameisunwichtig
15.06.2016, 10:53

erstmal großes danke für die tolle Antwort <3 sehr umfangreich und mit material <3 

ich geb mir persönlich große Mühe die Würde meines Hundes zu berücksichten , er ist auch mein erster Hund , mittlerweile 6 jahre alt und nicht kastriert , mir war auch am Anfang nicht bewusst wie hart eine Erziehung sein kann also nicht für den Hund sondern für mich aber ich muss sagen wenn ich die Videos seh haben wir/ich sehr gute Arbeit geleistet, und der Hund hat mir auch sehr viel beigebracht <3 Wir haben auch den Hund so erzogen das wenn ihm etwas nicht passt er das bis zu einem gewissen Grad ausdrücken kann und darf , das ist zwar umschritten und wir wurden dafür auch oft verurteilt aber uns war es immer wichtig das er sein eigen kopf hat , klar nicht so das er denkt es sei okay zu beißen aber wenn er nicht will das du ihm zu nahe kommst als Fremder Mensch zeigt er dir das mit Rückzug und wenn das missachtet wird mit knurren also er drückt sich deutlich aus und warnt einen vor . Er hat jetzt auch noch nie versucht mir ins Gesicht zu beißen oder  jemand anderen , ich denk er weiß auch ganz genau das beißen bei uns nicht gedultet wird . Und wir für ihn Konflikte lösen . Ich hoff auch das ich ihn nichts aufzwinge und er sich das halt so gefallen lässt aber normalerweise wenn er genervt ist von mir schauft er und verzieht sich ^^ 

2

Barbara58 hat es wirklich gut erklärt und auf den Punkt gebracht ^^. 

Meine kleine liebt Umarmungen auch und unterwirft sich regelrecht mit Freude. Es kommt halt darauf an wie dem Hund das gelernt wird und ob er damit umgehen kann. Der Welpe meiner ex dachte immer wenn er umarmt wird das er hochgenommen wird (obwohl er nur bei den Züchtern hochgenommen wurde). 

Vielleicht hat deiner das gut verstanden das es deine Art ist liebe zu zeigen, evtl ist er aber auch eher unterwürfig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nameisunwichtig
14.06.2016, 20:52

Wir haben uns das halt so angewöhnt weil des a große amerikanische Bulldoge ist ^^ Die lassen sich einfach so gut umarmen :) Ich kenn ihn ja auch und unterwürfigkeit sieht bei ihm normalerweise auch anderst aus , ich denke er hat sich so drangewöhnt bzw kennt es nicht anderst und er umarmt auch zurück und leckt dabei am Hals , ich denk auch das ist ein Zeichen dafür das er sich wohl fühlt :)

2

Eine direkte Lüge ist das sicherlich nicht. Mein alter Rambo hat meine Umarmungen richtig gesucht  indem er sich richtig in meine Arme reingekuschelt hat....und dies trotz seiner Grösse und seinem Gewicht von fast 35 kg. Ich hab immer gesagt, dass ich einen etwas gross geratenen Schosshund hab.

Mein jetzt jetzt 21 Monate alter RR Mischling liebt es am ganzen Körper gestreichelt zu werden...auch am Kopf, Er legt sich auch gerne zu mir, legt mir den Kopf auf die Beine...ich kann ihm dann auch meinen Arm auf seinen Körper legen...er legt sich dann auf den Rücken, und lässt sich den Bauch krauln....das alles mag er. Aber umarmen und in den Arm nehmen mag er nicht.  Da macht er sich davon, und sucht sich eine ruhige Ecke.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nameisunwichtig
14.06.2016, 21:51

AWWW *___* Wie goldig . Haha die Größe täuscht halt doch ^^ Unserer ist seit dem letzen Stand 47kg schwer und das ist auch ein Brocken also da muss man schon massieren um ihn zu frieden zu stellen :) Ja ich denk halt auch das jeder Wauzi verschieden is und seinen eigen Charakter hat , was auch super toll ist das macht sie so individuell <3

1

Ja es ist stress, und die  Hunde mögen es nicht, dulden es aber.

Stress äußert sich nicht nur durch Gähnen. Würden manche mal die Körpersprache beachten würden sie sehen das die Hunde es ka cke finden, umarmt zu werden oder geküsst. Sieht man immer ganz toll auf den geposteten Bilder von Kindern, die meinen einen Hund zu umarmen und zu knutschen...

Man kann Hunden zu vieles bringen, direkt in die Augen starren zum beispiel.

Meine Hunde dulden das ich alles mit ihnen machen könnte. Auch umarmen, sie wissen auch wenn ich weine das ich es gerne mag wenn sie zu mir kommen und ich mich in ihr fell kuscheln kann.

Aber das darf nur die familie. Fremde dürfen das nicht. Selbst Leute, die sie gern mögen dürfen das nicht und werden angeknurrt.

Ich käme auch nie auf die Idee einen fremden hund zu umarmen. Ich vertrau meinen Hunden fast zu 100% restrisiko ist immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nameisunwichtig
15.06.2016, 12:29

nah er gähnt auch bei frust , stress oder fängt auch an zu hächeln aber wenn ers kake finden würde ,würde er mir das da bin ich mir sicher zeigen weil zb. er mag es nicht wenn ich im inneren seines ohrs die haare streichel das regt ihn auf er gähnt dann motzt und zeigt mir ich soll es lassen mit der pfote oder er geht halt , nen fremden Hund würd ich auch nicht umarmen oder küssen da warte ich bis der Hund mir das Zeichen gibt das ich ihn streicheln darf oder anfassen kann . Ich bin mir sicher mein Wauzi kennt das halt so von mir und hat sich drangewöhnt  so wie bei dir ^^ es ist ja auch nicht so das ich wie ne klette an ihm häng und ihn nonstop umarme :D Und wenn ich ernsthaft weine dann leckt er au meine tränen oder bei verletzungen leckt er auch an der Wunde , ich denk halt das jedes Rudel so seine Art hat sich die Liebe zu zeigen <3 ic

1

Tut mir leid, aber das stimmt wirklich: die wenigsten Hunde mögen es, wenn sie (vielleicht sogar von fremden Personen) umarmt werden. 

Menschen drücken zwar so ihre Zuneigung untereinander aus, aber für den Hund bedeutet diese Geste eher, dass der "Stärkere" Dominanz ausübt - insofern kann man auf vielen "Hunde-Umarm-Fotos" auch deutliche Anzeichen von Unbehagen oder Stress beim Tier sichten. 

Natürlich kann man das Tier daran gewöhnen und Hunde sind auch sehr sensibel, was ihre/n Menschen anbelangt und passen sich nahezu jeder Situation an, aber manchen Tieren sind derartige Liebesbekundungen einfach unangenehm. Hier fährt man dann mit einem Leckerchen, nur Streicheln oder einem Spiel besser... denn auch so lässt sich Liebe ausdrücken. 

Natürlich gilt das mit dem Umarmen nicht für jeden Hund - es gibt tatsächlich auch Tiere, die gezielt den engen Kontakt zu ihrem Menschen suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nameisunwichtig
14.06.2016, 20:47

Danke für die gute Antwort :) Also wenn er gar keine Lust hat dann geht er schon weg aber ansonsten hatte oder hab ich noch nicht das Gefühl gehabt das es Ihn ärgert oder stressen würde. Er gähnt bei Stress oder Frust ^.^ Ich geb mir auch viel Mühe meine Liebe auf 'hundisch' zu zeigen zwecks spielen oder Massagen auf die er so steht :D Aber als ich das Mädchen so weinen sah tats mir voll Leid weil wenn es so bei jedem Hund wäre und er es halt so über sich ergehen lässt würd mich das auch verletzen (klingt voll blöd) aber ich vermenschlich den Hund sehr stark und lieb ihn wie ein Sohn :)

0

Manche Hunde mögen es, manche nicht. Es kommt sicherlich auch auf die Situation an.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Lüge finde ich das nicht. Starke Nähe, Festhalten, Blickkontakt bis zum Fixieren usw. kann dem Hund große Dominanz signalisieren. Dass Dein Hund nicht gestresst wirkt, liegt daran, wie er damit umgeht und wie er seine und Deine Position in der Hierarchie empfindet. Wir versuchen oft, unsere - menschlichen - Gefühle und deren Ausdruck auch unseren Tieren aufzuzwingen und sind manchmal erstaunt, dass unser Tier es ganz anders wahrnimmt. Zeig Deinem Hund Deine Liebe ruhig - versuche aber manchmal bitte auch hündische Verhaltensweisen mit einzubeziehen. Wie zeigen Hunde untereinander Zuneigung? Versuch einfach auch mal so zu agieren - vielleicht versteht er dann Deine Liebesbezeugung noch besser. Und keine Angst, Du darfst ihn natürlich umarmen. Dass dies Deine Art ist, hat er längst gelernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nameisunwichtig
14.06.2016, 21:52

Danke dir auch deine Antwort war sehr Inforeich <3 hab ausversehen dir geantwortet im Kommentar über dir :D Ich bin erst seit heute dabei also sorry fürs falsch kommentieren:D

0

Hast du das Video dazu? Einen Link?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Einafets2808
14.06.2016, 21:22

Omg was für ein dummes Kind.

2
Kommentar von nameisunwichtig
14.06.2016, 21:42

ich oder sie ^^ aber hei ich versteh sie voll :D Falls es ihr Hund gehasst hat und sie ihn immer somit gestresst hat ist es cshon hart und vorallem sie hat das komplett anderst interpretiert :D

0
Kommentar von Einafets2808
14.06.2016, 22:25

Das Mädel auf dem Video. Heult rum und filmt das noch. Fake Video aber mit den Worten hat sie recht.

1

Was möchtest Du wissen?