Bayrisches Warmblut als Anfängerpferd?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das hat mit der Rasse nichts zu tun. Es kommt darauf an, wie es ausgebildet wird bzw wurde, wie es gehalten wird etc. 

Das kommt ganz allein auf den Charakter und Ausbildungsstand an. Pauschal kann man von der Rasse nicht abhängig machen, ob es ein gutes Anfängerpferd ist oder nicht.

Kommentar von hor3ses4l1fe
15.03.2016, 14:42

Also Anfängerpferd war jetzt blöd geschrieben ich bin Sattelfest und bin schon viele Kurse mit Schulpferden mitgegangen also ich meinte eher ob es als erstes eigenes Pferd geeignet ist

0

Em.. Das kommt auf den Charakter an,und nicht auf die Rasse.

Warum nicht. Wenn es brav ist.

Kommentar von ponyfliege
15.03.2016, 16:02

:-)) genau ((-:

0

Grundsätzlich kannst du niemals nach der Rasse sagen, ob ein Pferd als Anfängerpferd geeignet ist!

Der Charakter eines Pferdes ist definitiv nicht rasseabhängig!

Außerdem sollte sich ein Anfänger generell kein Pferd zulegen. Ein eigenes Pferd sollte man sich erst zulegen wenn man auch fähig ist es zu händeln und mit all seinen Macken, und die hat ausnahmslos JEDES Pferd.

Also bitte hol die erst ein Pferd wenn du wirklich bereit dafür bist, frage dafür einfach am besten deinen Reitlehrer :-)

Nun. Ich würde schon sagen, dass es auch rassespezifische Eigenschaften gibt, wo man zumindest in der Regel eher davon ausgehen kann, dass so ein Pferd eher etwas für einen Anfänger sein könnte als manche andere.

Unter besagten Altwürtembergern würde ich mich in dem Fall jedenfalls eher umsehen  als unter Vollblutarabern oder Friesen...

Nicht, das es unter letzteren keine Chance gäbe, ein geeignetes Pfeed zu finden, aber in der Regel wird ein Blütertyp zu sensibel sein für einen Anfänger.

Was möchtest Du wissen?