Babysitten: Kind will nicht schlafen sondern zur Mutter

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, das ist ein Problem, dass ich nach einer Weile von selbst lösen wird. :-)

Du schriebst, dass du schon ein paar Mal bei ihnen warst - ich denke, wenn du noch ein paar Mal mehr auf sie aufpassen wirst, werden sie eine Beziehung zu dir aufbauen und mehr Vertrauen zu dir fassen. Die Große kann von ihrem Entwicklungsstand her einfach eher einschätzen, dass Mama nur ein paar Stunden weg ist und du kein böser Mensch bist - für die Kleine sind so ein paar Stunden allerdings eine halbe Ewigkeit und dann auch noch einzuschlafen und ihre Rückkehr zu verpassen ist für sie etwas, das Angst macht. Deshalb braucht sie einfach mehr Zeit.

Wenn du sie zu Bett bringst: Folgst du dabei den gleichen Einschlafritualen, die sie auch von ihren Eltern gewohnt sind? Sowas kann wirklich Wunder bewirken, wenn man einfach das Gleiche macht (z.B. ein Buch vorlesen, gemeinsam noch einen Spruch oder Gebet sprechen, etc) und die Kinder so einfach Sicherheit gewinnen. Ich würde die Mutter einfach mal danach fragen, wie sie die Kinder ins Bett bringen und die Reihenfolge so übernehmen.

Und falls es doch mal nicht klappen sollte: Mach dir bitte keinen Stress. Auch Kinder haben manchmal schlechte Tage und Stimmungsschwankungen, es wird immer mal vorkommen, dass eines von ihnen vielleicht weint oder zur Mama will. Ich habe seit ich 12 bin gebabysittet und auch wenn manchmal monatelang alles in Butter war, habe ich mal einen schlechten Tag erwischt, an dem die Kleine mies drauf oder ein bisschen krank war und vor dem Schlafengehen plötzlich wieder geweint hat, obwohl davor alles gut war.

Viel Erfolg mit deinen zwei Süßen! :-)

Ruf die Mutter an oder erkläre der kleinen das Mama gleich kommt und ihr verstecken spielt desswegen muss sie gannnz schnell einschlafen oder die kleine hat ihre Mutter einfach nur vermisst manchmal ist das so keine sorge

versteh ich nicht mit verstecken spielen

0

Singe Kinderlieder,erzähle Märchen,das macht müde und beruhigt die KInder.Zwinge sie nicht zum Schlafen,singe!Leise und ruhig.Tobe vor dem ZUbettgehen nicht mit Ihnen rum,mache ein Ritual.

Hi,

ich denke die beiden brauchen noch etwas zeit um sich dan dich zu gewöhnen, wenn du regelmäßig kommst wird sich das Problem klären. Frage die Eltern mal wie sie ihre Kinder ins bett brigen und was genau sie machen wenn die Kinder nicht einschlafen können.

Was möchtest Du wissen?