Babykatze hat grüne pupille bei Foto ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das was man dort sieht nennt sich Tapetum Lucidum und ist die reflektierende Schicht im Auge, je nachdem wie das Licht einfällt kann es zu solchen "Effekten" kommen. 

Vermutlich wird Dir der TA das gleiche sagen. ;-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh bloß nicht zum Tierarzt! 

Das ist keine Krankheit bei der Katze.

Die Katze hatte keine Zeit, die Pupillen zu schließen, und so hat der Blitz durch die offene Pupille die Möglichkeit gehabt, den Augenhintergrund zu treffen. 

Du kennst sicher auch den Rote-Augen-Effekt beim Menschen, das ist genau dasselbe. Deshalb gibt es auch die gesonderte Einstellung an der Kamera mit den Vorblitzen, damit eben so etwas so gut wie gar nicht passieren kann. Bei Katzen und überhaupt bei Tieren schwer zu erreichen, da man denen zwar sagen kann, sie sollen die Pupillen verkleinern, aber ob sie es tun....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es kann vom Lichteinfall kommen.

Muss aber nicht. Wir hatten ein Kitten, dass auf auffallend vielen Bildern mit Blitz so merkwürdig aussah. Und immer sah das eine Auge anders aus als das andere.

Und tatsächlich ist er auf diesem Auge blind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das müsste ne reflexion vom blitz sein

wenn ich von meinen tigern bilder mit blitz mache, sieht des auch so aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist einfach nur die Reflexion

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?