Baby aufwecken wegen begleiteten umgang?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn er deiner Aufzählung nach jeden Tag erst zwischen 9 und 10 Uhr seine erste Mahlzeit bekommt, brauchst du ihn doch nicht früher aufwecken. Wenn du um 8 Uhr losgehst, dann wechsel ihm einfach vorher nur die Windel und zieh ihn ohne großen Stress an. Er kann ja dann noch im Wagen etwas schlafen.

Stillst du oder bekommt er die Flasche?

Im Stillfall sagst du dann "Sorry, hier bin ich jetzt erst mal gefragt." Und im Flaschen-Fall reicht eben dein Ex die Flasche.

Und Quengligkeit behebt man am besten mit viel frischer Luft. Schaukelnde Wagen haben eigentlich noch immer beruhigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es sich nur um eine 1 Stunde handelt (hast Du Dich da auch nicht verschrieben) klär das doch einfach mit dem Vater.

Evtl. ist dieses Treffen ja auch um 10.00 h möglich?

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass da irgendein Hahn danach kräht, um wieviel Uhr diese Treffen stattfinden, wenn ihr Euch da einigen könnt.

Rufe diese Frau an, die den Umgang begleitet und erklär die Situation. Es handelt sich hier um einen Säugling! Da wird ja wohl jeder Verständnis haben.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dave0000 23.01.2017, 08:48

Eine gute Antwort
Das wäre meine Wahl für die hilfreichste Antwort

0

So ein kleines Kind holt sich den Schlaf, den es braucht. Wenn du das Kleine also früh weckst, und ihm die Schlafenszeit fehlt, schläft es einfach wieder ein.

Du hast ein anderes Problem. Du nimmst eine Regelung hin, befindest sie für schlecht, unpraktikabel, du redest aber nicht mit denen drüber, die sie anordnen oder abstimmen mit dir/Euch, sondern mit uns, die wir dir nicht helfen können.

Sprich die an, die zuständig sind. Sei bereit für eine neue Regelung und stehe dem Ganzen offener gegenüber.

Wie auch immer dein Verhältnis zum Kindsvater/den Behörden sein mag, du bist verpflichtet, mitzuarbeiten. Dein Kind merkt, wenn du gereizt und unsicher bist.

Vergiss nicht, es geht um das Wohl des Kindes, und dieses hat ein Anrecht auf beide Elternteile. Sind die Voraussetzungen gut und harmonisch, die Beteiligten untereinander einig, kann das Kind in eine solche Absprache hineinwachsen und gut klarkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise werden solche Termine in der Hilfeplanung besprochen. Doch die Zeit der Sozialpädagogin welche diesen Umgang begleiten, ist sehr knapp und eng bemessen. Du kannst es natürlich vorsichtig ansprechen, vielleicht gibt es einen Ausweichtermin. Aber eine gewisse Tagestrucktur, so wie du beschreibst, tut Babys gut. Das sollte eigentlich jeden Tag so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich Termine hatte und ich müsste in diesem Alter meine Kids wecken waren die da nicht besonders begeistert. An manchen Tagen war es dann auch sehr schwer sie nochmal zum schlafen zu bringen:( Wenn se quengelig wurden habe ich mich einfach dazu hin gelegt gekuschelt und gestreichelt. Irgendwann sind wir dann beide eingeschlafen. Das tat dem Baby gut und mir auch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

butterfly1662 23.01.2017, 07:55

habe ich alles probiert. er ist es gewohnt alleine zu schlafen wenn ich mich mit ihm hinlege schläft er mir erstrecht nicht ein

0

Habe mal so gelesen was hier bisher so geschrieben wurde

Halte dich einfach an die Absprachen und gib dem KV die Chance die ihm zusteht

Dein Kind wird dadurch nicht schwer beeinträchtigt das du ihn dafür weckst

Es ließt sich meineserachtens nach auch so als würdest du "er ist den ganzen Tag quängelig" als Grund vorschieben
Wenn dem so ist
Dann spreche mit der Begleitung und dem KV und macht eine dir passendere Zeit aus
Mit guter Begründung sollten doch alle Parteien das gleich Interesse haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist doch eine einfache Abstimmung zwischen Dir und em Vater.

Er wird ja für eine vernünftige Regelung im Interesse des Kinden zugänglich sein, oder ?

Ein einfaches klärendes sachliches Gespräch unter zwei Erwachsenen sollte doch möglich sein.

"interessiert es die"   ich verstehe nicht, wer "die" sind. Du brauchst doch keinen Gerichtsbeschluß um eine geeignete Zeit zu vereinbaren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

butterfly1662 23.01.2017, 07:41

es ist ein umgang mit begleitung die frau die dafür zuständig ist macht ja die termine bringt ja nichts wenn ich mit dem kindsvater rede und sie dann keine ahnun hat.

0
bergquelle72 23.01.2017, 07:43
@butterfly1662

o.k. das mit dem begleidender Umgang habe ich dann falsch verstanden, ich dachte Du begleitest die beiden.

Ja, dann mußt Du eben noch zusätzlich mit der sprechen und einen für alle drei geeigneten Zeitpunkz finden.

Ersetze in meinem Satz "zwei" durch "drei".

1

wenn er dann nach dem termin müde ist, leg ihn hin damit er eine stunde schlafen kann. ich verstehe gerade das problem nicht wirklich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

butterfly1662 23.01.2017, 07:44

mein problem ist das er mir den ganzen tag dann nur am schreien ist und ich es endlich geschaft habe das er durchschläft das bringt dann alles wieser durcheinander beim letzten umgang hat er dann nachts wieder nicht durchgeschlafen hat dann wieder paar tage gedauert und er war quengelig. dann schläft er wieder durch dann kommt schon der nächste umgang

0
vogelstation 23.01.2017, 08:04
@butterfly1662

das ist normal und wird noch öfter passieren, auch wenn du keine stunde mit ihm spazieren gehst.

0
Dave0000 23.01.2017, 08:30

Was ist den die logische Begründung dafür das ein 6montae altes Kind eine ganze Woche lang aufeinmal nicht mehr durchschläft weil es einmal eine Stunde vorher geweckt wurde ??
Das erschließt sich mir nicht als sinnige Ursache

0
vogelstation 23.01.2017, 08:51
@Dave0000

viele kinder nehmen die ablehnungshaltung und innere unruhe ihrer mutter wahr. da das kind nicht sprechen und fragen kann was los ist, nimmt es die stimmung wahr. das muss der km nicht mal bewußt sein, kinder haben da ganz feine antennen.

der typ ist ihr einfach zuwieder aufgrund seiner art, seines verhaltens, seiner vergangenheit. wenn sie ehrlich zu sich selbst ist, wäre ihr am liebsten der typ würde im erdboden versinken u. würde sie nie wieder anrufen um zu fragen ob er ihren sonnenschein sehen darf. er ist es ihn ihren augen nicht wert. - das ist auch völlig nachvollziehbar und eine schutzhaltung, sich selbst gegenüber und dem nachwuchs gegenüber. aber hier muss sie lernen sich zu öffnen und die vergangenheit dort zu lassen wo sie hingehört.

1
butterfly1662 23.01.2017, 08:56

wenn er mal anrufen würde um zu fragen wie es ihm geht tut er nicht. das jugendamt selbst sagt er hat kein interesse.

0
vogelstation 23.01.2017, 09:14
@butterfly1662

es ist doch völlig egal was das jugendamt sagt. ob die sagen er hätte interesse oder nicht ist rille. er kommt zum umgang also hat er interesse. interesse heißt nicht dich zu fragen wie es dem kind geht. harre der dinge die kommen. sieh dir an ob er interesse zeigt und umgang einfordert oder ob er weiter wie ein schaf betreuten umgang über sich ergehen lässt.

1
Dave0000 23.01.2017, 09:08

Ich war in nennen wir es mal "ähnlicher" Situation
Ich konnte auch die ersten Monate nicht mit der KM sprechen ohne das es wieder in bescheuertem streit endete
Und auch heute beschränkt sich der Kontakt zur Mutter fast ausschließlich aufs WE oder aber besondere Anlässe (Krankheiten oder ähnliches) wir haben einen Weg gefunden mittlerweile

Aber du machst es deinem Ex auch nicht leicht
Hast direkt nen neuen Kerl in der Bude
Willst den Umgang auch nur dort erlauben
Und bist evtl sogar schon wieder schwanger?
Ich kann zumindest auch die Väter Seite verstehen das eure Äbte Situation nicht so leicht zu Händeln ist

1

das ist da schon zumutbar. es kommt ja nicht überraschend. da müssen die termine nicht extra verlegt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

butterfly1662 23.01.2017, 07:39

am anfang war es ja so das er tagsüber mehr geschlafen hat und schon morgena um 5 wach war aber hat sich die letzten 5 tage geändert das er plötzlich durchschläft und tagsüber kaum mehr schläft

0
martinzuhause 23.01.2017, 07:43
@butterfly1662

das wäre jetzt dann das erste mal das da was geändert werden soll. vllt ändert sich das schlafverhalten auch wieder. die termine müssen da schon organisiert werden wenn eine begleitung stattfindet. da betrifft es ja nun immer mehrere personen

0
butterfly1662 23.01.2017, 07:51

ja ich meine wenn man garnichts machen kann dann ist es so. aber ich habe dann halt tagelang das theater er schläft halt dann wieder richtig schlecht ist den ganzen tag am schreien und quengeln und bis sich das dann wieder eingespielt hat ist schon der nächste umgang. hoffe konntest mich ein wenig verstehen

0
vogelstation 23.01.2017, 07:58
@butterfly1662

dann sage dem kv, dass er kind um 9 bei dir abholen soll und nachmittags oder abends wieder bringt oder eben am nächsten tag nach dem mittagessen.

0
martinzuhause 23.01.2017, 07:59
@butterfly1662

da wäre es doch die beste lösung dem kind gleich eine geregelten tagesablauf beizubringen. es könnte jeden tag zu 7 geweckt werden, kann dann in ruhe essen. innerhalb kurzer zeit gewöhnt sich ein kind an diesen ablauf. da gibt es dann keine probleme mehr. das erleichtert dann auch die gewöhnung an die kita die ja sicehr irgendwann besucht werden wird.

ein ruhiger nachtschlaf sollte dann nach einiger zeit auch normal sein

0
butterfly1662 23.01.2017, 08:03

vogelstation: ja wenn es denn so einfach wäre...er zeigt bei dem umgängen kein interesse und zudem sind die begleiteten umgänge nicht umsonst er nimmt drogen und ist aggressiv. zudem kann er beim umgang auch nicht gut nach seinem kind schauen. das sagte auch die frau die bei den umgängen dabei ist.

0
vogelstation 23.01.2017, 08:06
@butterfly1662

wer hat das beschlossen? wieviele umgänge sollen da noch gemacht werden? wann geht die gerichtliche verhandlung weiter?

was heißt er kann auch nicht gut nach seinem kind schauen? was schaust du denn den ganzen tag nach dem kind? decke raus, spielzeug drauf und ein mobile und schon ist kind beschäftigt. mehr ist es doch  nicht. man hängt doch nicht den ganzen tag am kind dran.

1
butterfly1662 23.01.2017, 08:08

bitte was? jetzt reichts doch mal oder nicht? du stellst es dir ja mal einfach vor mit kind.

0
Dave0000 23.01.2017, 08:17

Naja es ist 6monate alt...
Tiefgründige Unterhaltungen fallen da noch schwer

0
butterfly1662 23.01.2017, 08:19

ja schon aber was tun wenn kind alleine auf dem boden keine ruhe gibt? da muss man sich wenn er auf dem boden ist die ganze zeit mit ihm beschäftigen. wenn ich aufräume dann ist er in der wippe und kommt in jeden raum mit. da er nicht alleine sein will und schreit sobald jemand aus demraum geht

0

Was möchtest Du wissen?