Babbel mit Paypal bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider ist das bei Apple nicht möglich 🤔 Du hast aber noch die Möglichkeit mit iTunes Karten zu bezahlen, wenn du keines von den anderen besitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maison8
26.10.2016, 06:39

Er meint Babbel, nicht iTunes -_-

0
Kommentar von chillmalhart
26.10.2016, 13:23

Trotzdem kann man das damit bezahlen 🙄🙄

0
Kommentar von Maracuja18
28.10.2016, 21:22

Wie geht das genau mit der iTunes Karte ? 

0
Kommentar von Maracuja18
28.10.2016, 21:42

Schon erledigt, Danke! 

0

Um mal den Knoten hier raus zu kriegen: ;) Babbel bietet PayPal einfach nicht an. Du kannst aber ganz beruhigt anders bezahlen, die sind seriös. Ich nutze deren Angebot schon viele Jahre. Übrigens: wenn du es nicht eilig hast mit dem Lernbeginn erstelle dir einfach mal einen Account. Die haben nämlich immer mal wieder Angebote bei denen du zum Beispiel 12 Monate bekommst aber nur 6 zahlst. Das Angebot kommt dann per E-Mail. Viel Spaß beim Lernen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maracuja18
26.10.2016, 16:17

Oh, ich habe gelesen, dass man auch mit Paypal bezahlen kann, eine Kreditkarte habe ich nicht und per handyrechnung zu bezahlen ist mit meinem Anbieter auch nicht möglich, aber danke ! :)

1

Mit PayPal zahlen ist prinzipiell kein Problem, solange der Zahlungsempfänger seriös ist und auch mindestens bereits ein gutes Kulanzverhalten an den Tag gelegt hat.

Wenn der Zahlungsempfänger ein krummer Hund ist und NICHT in Deutschland seinen Firmensitz hat, wird PayPal Dir kaum helfen!

Diese Erfahrung musste gerade auch eine Freundin machen.

Bei einem Firmensitz in Deutschland wird Dir PayPal aber auch nicht helfen, dafür kannst Du Dir selbst mit einem Anwalt helfen.

PayPal ist nur gut, wenn man einfach, schnell und unkompliziert bezahlen will. Sicherheiten gibt es dort anscheinend nur, wenn z.B. eine bestellte Ware gar nicht ankommt. Auch dabei will PayPal dem Kunden helfen. Aber in solch einem Fall kann ich nicht mit Erfahrungen dienen und inzwischen verzichte ich mal lieber darauf.

Aber bei Dienstleistungen ist es schwer für den Kunden, den Nicht-Erhalt zu beweisen und dann hilft PayPal eben nicht.

Das geht bei der Hausbank anders und seriöser. Die schert es einen Dreck, in welchem Verhältnis Du mit einem Abbucher stehst. Das ist – so wie es unser Rechtssystem auch vorsieht – Deine eigene Verantwortung.

PayPal maßt sich da an, gleichzeitig eine Schiedsstelle zu sein und mischt sich so in das Käufer-Verkäufer-Verhältnis ein. Na ja, vielleicht ist das aber auch der Grund, warum PayPal überhaupt mit dieser Zahlungs-Sicherheit wirbt und auch erst dadurch sicher stellt, dass der Zahlungs-Empfänger auch sicher zu seinem Geld kommt.

Es ist einfach ein zweischneidiges Schwert.

Recherchiere einfach mal über Babbel und was andere Kunden so über deren Liefer/Geschäfts-Moral – negativ –berichten. Wenn es da nur positive Erfahrungen gibt, bist Du mit PayPal – relativ – gut bedient.

Ich werde auch weiterhin mit PayPal zahlen. Aber nur bei Verkäufern, denen ich vertraue oder über eBay, denn deren Kundenservice ist einfach Spitze und man hat bei Reklamationen keine Scherereien mit PayPal!

Lenin hatte Recht:

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Maracuja18
26.10.2016, 01:55

Das war nicht meine Frage, ich würde gerne wissen wie ich Babbel mit Paypal bezahle und nicht ob,.. :) 

0

Was möchtest Du wissen?