Autobatterie nach 2 Jahren bereits abgenippelt - erneuern?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Falls Du nur Kurzstrecken fährst und dabei Radio, Licht etc. brauchst und ggf. am Rotlicht den Motor abstellst, brauchst Du einfach zuviel Strom. Dann musst Du beim Neuerwerb eine stärkere Batterie beschaffen und gleichzeitig ein sog. Schwebeladegerät installieren lassen. So wird Deine Batterie fit gehalten. So werden z.B. auch die Batterien der Blaulicht-Fahrzeuge auf gutem Stand gehalten. Andernfalls ist der Regler Lichtmaschine / Batterie prüfen zu lassen. Da gehst Du am Besten zum Autoelektriker. Dort kannst Du auch die Batterie auf Zellenschluss prüfen lassen. Beim Überbrücken der Batterie, bitte die gängigen Sicherheitsvorschriften beachten. Die findest Du unter: http://www.autorep.com/?siteID=06137AC4151D5C8D4D846BE3731F08B9

Gute Fahr wünscht firedome.

Naja für 20 Euro wirst Du nichts anständiges bekommen. 50 Euro sollten es mindestens sein, aber selbst da gibt es nur Geräte für den gelegentlichen Hausgebrauch.
Ich empfehle Dir aber so wie die anderen gesagt haben, einen evtl. Stromverbraucher suchen und eliminieren. Und gleich die LiMa prüfen. Wenn Deine jetzige Batterie wirklich defekt ist anschließend eine neue kaufen und gut ist.
Oder fährst Du immer nur ein paar Meter? Wenn ja reicht ein normales Ladegerät, um die Batterie mal richtig vollzumachen. Wenn Du die Batterie noch aufschrauben kannst überprüf mal den Säurestand und füll mal mit destiliertem Wasser bis zur Markierung auf. Aber vorsicht, am besten Gummihandschuhe tragen wegen der Säure.

Wenn deine Batterie bei diesen Temperaturen schon "aufgibt", dann würde ich vielleicht doch besser vor dem Winter eine neue kaufen. Sonst bist du wahrscheinlich ständig mit Nachladen beschäftigt. Es sei denn die Batterie war "alle" weil sich Kriechströme gebisdet haben, die nach und nach die Batterie entleeren. Dann sollte der Grund gesucht und abgestellt werden. Wir hatten z.B. ein Autoradio, dass am "Direktstrom" hing, es hatte eine "Blinkfunktion". Da wir das Auto längere Zeit nicht benutzt hatten mußte es nach einiger Zeit fremdgestartet werden.

Es klingt so als hättest du irgendwo einen heimlichen "Stromfresser" und wie comarel schon sagt, verbrauchen viele Radios im Stand-by-Betrieb eine Menge Strom.

Starthilfekabel habe ich auch immer dabei - meistens brauche ich sie für andere.

Ladegeräte helfen nur wenn die Batterie intakt und nur entladen ist. Defekte Batterien werden damit auch nicht wiederbelebt.

Bist Du sicher, dass Deine Batterie neu war, als sie eingebaut wurde? Außerdem kann es auch an Deiner Lichtmaschine liegen (hatte das Problem diverse Male). Würde ich in einer Werkstatt oder vom ADAC mal prüfen lassen. Ansonsten lohnt sich ein Starterkabel, wobei es mit all diesen Maschinchen natürlich ärgerlich bleibt ständig liegen zu bleiben. Schau auch mal bei den verwandten Fragen.

Was möchtest Du wissen?