Auto-Öl...Egal welches?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist das Standard-Öl für fast alle Autos. Die Bezeichnungen 15 und 40 sagen etwas über die Viskosität aus und nur bei Hochleistungsmotoren brauchst du ev. andere (bessere) Werte. Früher hat man auch im Sommer und im Winter verschiedene Öle genommen, weil's bei Kälte ja dickflüssiger wird. Das ist heute längst vorbei. Ihr habt alles richtig gemacht!

15W-40 ist definitiv NICHT das Standartöl für alle Autos. bei älteren Fahrzeugen vor 2000 wurde meistens 10W-40 verwendet, ab 2000 meistens 5W-30.

Um was für ein Auto handelt es sich, und welches Baujahr?

0

Richtig gehandelt. Standardklasse ist besser als gar nix. Wenn´s kein Porsche ist, der auf 10/40 lange Jahre eingefahren wurde, wird sich da nichts verändern, höchstens wird die Leistung sich kurzfristig verschlechtern, aber besser so, als Totalschaden.

Also zuerst mal hoffe ich, daß du kein Öl in den Tank kippst (?) mit dieser Viskosität liegst du im guten Mittelfeld, zum "Nachschütten" wirds funktionieren - allerdings wäre eine Flasche Öl im Kofferraum (für den Notfall) immer von Vorteil ;o)

ÖLSTAND IN MEINEM AUTI NIEDRIG? LIEGT AM WETTER?

Hab heute ma meinen Ölstand gemessen da ich das schon ewig machen wollte und ich mir dachte gerade jetzt bei den sehr kalten Temperaturen wäre es gerade wichtig das genug Öl drin ist

Nun war der Ölstand recht knapp ?? also wirklich an der untersten makierung ... ich weiss aber das das Auto noch nie Öl verloren hat und auch im moment eigentlich kein ÖL verliehrt

Kann es nun an den -15 Grad liegen und bei höheren Temperaturen dehnt sich das Öl dann wieder aus oder wie verhält sich ÖL da ???

Weil sonst würde ich da nun was nachkippen

...zur Frage

Öl im Auto, kann ich bei 10W40 einfach 15W40 nachkippen?

In meinem Auto ist das 10W40 laut Anhänger drinnen. Ein Bekannter stellte fest, das mein Ölstand etwas niedrig ist und wollte das 15´er nachkippen. Ich habe es untersagt und entsprechendes Öl gekauft. Wäre es schlimm gewesen anderes Öl dazu zu kippen?

...zur Frage

Auto springt nicht an nach Ölfilterwechsel, was tun?

Hallo liebe com,

ich habe gestern Ölwechsel und Ölfilterwechsel bei meinem Auto gemacht, bin dabei nach Betriebsanleitung vorgegangen. Motor warmlaufen lassen, Motor aus, altes Öl ablassen, alten Ölfilter runtergedreht, neuen draufgedreht (vorher die Dichtung mit Öl eingerieben), Ölablassschraube wieder drauf, neues Öl eingefüllt (15W40),. Aber der Motor springt jetzt nichtmehr an. Kann mir jemand weiterhelfen und möglich Ursachen und die Lösung dazu nennen?

Falls es weiterhilft: das Auto ist ein Nissan Almera BJ 98 Benziner mit 1,4 L Motor, zu viel Öl hab ich nicht reingefüllt, der Ölstand ist laut Ölmessstab knapp unter "voll", hab während dem Ölwechsel ausvershen die Autotür offengelassen, weswegen die Innenbeleuchtung ein paar Stunden geleuchtet hat, kann es sein, dass die Batterie zu schwach ist?

...zur Frage

Öl Lampe leuchtet auf und dann wieder nicht?

Hallo,
Bei meinen Golf 6 hat letztens das Öl Lämpchen aufgeleuchtet ich bin sofort stehen geblieben und habe mal den Ölstand kontrolliert aber es war genug Öl drinnen. Als ich mein Auto dann wieder angestartet habe war das Lämpchen weg. 1 Tag lang war dann alles ok und gestern ist es wieder angegangen und nach kurzer Zeit wieder aus. Woran kann das liegen ? Ist der Sensor eventuell kaputt ?

...zur Frage

Was Passiert wenn ich in mein Auto falsches Öl eingefüllt habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?