auto ölstand niedrig - in der tankstele öl kaufen und auffüllen -reicht das?

6 Antworten

Wenn nur der Ölstand zu niedrig ist kannst du nachfüllen.Solltest darauf achten du das richtige kaufst.Hast du z.b. 0W40 drin solltest du auch 0W40 nachfüllen.Wo du das kaufst ist egal,also Tanke,Supermarkt oder Fachhandel.Muss also nicht bei ARAL oder SHELL sein.Nur must du wissen was du drin hast.Mann kann zwar die Öle mischen,also 15W40 mit 0W40 aber damit tust du dir keinen gefallen.Das " schlechtere " Öl wird durch mischen nicht zum " besseren ".15W40 wird nicht zu 0W40.Welche Sorte du drin hast könnte auf einen Zettel,Anhänger im Motorraum stehen.Vielleicht weist du es auch schon ohne zu gucken.Eine kompletten Ölwechsel solltest du machen wenn es dafür zeit ist.Natürlich auch jederzeit vorher.Wann das gewechselt werden muss kann dir die Werkstatt sagen.

http://www.adac.de/infotestrat/reparatur-pflege-und-wartung/motor-und-oel/motoroel/default.aspx

Ein zu geringer Ölstand erfordert keinen Ölwechsel, nur ein Auffüllen. Lt. DIN müssen in Deutschland auch alle Ölsorten miteinander mischbar sein. Also besteht kein Grund zur Aufregung.

Ein Ölwechsel ist nur dann erforderlich, wenn sich gewisse Eigenschaften des Öls (Schmierwirkung, Verschmutzngsgrad, Alter, Wassergehalt, etc.) verschlechtert haben. Das kann man durch Einsendung eine Ölprobe in ein Labor herausfinden oder - wie es wohl die meisten mache - einfach die vorgeschriebenen Wartungs- bzw. Ölwechselintervalle einhalten.

Wenn der Ölwechsel noch nicht lange her ist ergo das Öl im Motor noch gut ist kannste einfach nachfüllen (gleiches Öl benutzen).

Ansonsten Ölwechsel. Ist idR aber nicht nötig, da viele Autos im normalen Betrieb Öl verbrauchen und man dieses einfach nur regelmäßig auffüllen muss.

Was möchtest Du wissen?