Auto fahren nach ca. 10 Fahrstunden immernoch schwierig, normal?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Prüfung geht dann erst mal voll in die Hose wie man so schön sagt , wen das grundlegendste noch nicht da ist  ist die Prüfung noch nicht in Sichtweite und eher Monate entfernt . 

Es heißt ÜBEN ÜBEN ÜBEN bis die Füsse und Hände das im Schlaf machen  . Und eher auch keine Prüfung möglich . 

Das kann  doch nicht wahr das dich ein Leher so auf den Prüfer los lässt nur ein Fehler der Art und Du steigst schon auf dem Platz aus .  Prüfer wollen sehen das man mit dem Auto zurecht kommt und nicht umhampelt . 

Ich war immer mega schlecht. Bei der Prüfung dann bin ich überraschend gut gefahren und es fühlte sich für mich persönlich so an, als hätte ich das so drauf wie meine Eltern die seit Jahrzenten fahren.

Es liegt vielleicht am Druck usw. 

Richtig Fahren, kann man sowieso erst dann wenn man alleine ist und niemand dir auf die Finger schaut.

Mach dir keine Sorgen, ich habe sogar das auto IN der Prüfung abgewürgt.. Das darf passieren.Ich habe trotzdem meinen Früherschein bekommen. Das wichtigste ist das gucken; Innenspiegel, Außenspiegel und Schulterblick.. 

Frag deinen Fahrlehrer, dass du das anfahren auf einem Parkplatz vielleicht alleine mal machen darfst, frag deinen Lehrer nach Tipps, denn er weiß es nunmal am besten :)

Viel Erfolg 

Dultus 10.05.2016, 13:27

Nur als Frage: Durftest du erst spät selbst anfahren und dein Fahrlehrer hat dir geholfen oder habe ich das falsch verstanden? :)

0
Annusch1198 10.05.2016, 13:30
@Dultus

Leider hat mir mein Fahrlehrer zuviel geholfen, so dass ich in der Prüfung ziemlich unsicher war... Kurz vor der Prüfung hat er mich aber getestet, ob ich das wirklich alleine kann.

Ich war einfach zu nervös 

0

Du machst nach 10 Stunden schon die Prüfung? Und das obwohl  du Probleme beim Schalten hast? Ganz ehrlich, das ist viel zu früh, verschieb den Termin falls das geht!

Um richtig gut Auto fahren zu können brauchst du sehr sehr viele Stunden als Fahrer.

Hey ho,

es wundert mich, dass du nach so wenigen Stunden schon die Prüfung machst. Aber das mit dem Kuppeln ist ganz normal. Bei der Übungsfahrt vor meiner Prüfung habe ich auch versehentlich 2 mal abwürgen lassen (War denke ich aber eher nervosität). Glücklicherweise dann wärend der Prüfung aber nicht.

Ich hatte insgesamt ca. 30 Fahrstunden.

MfG

Hallo notimportan129

Ich würde die Prüfung erst machen, wenn ich weiß wie ich das Auto richtig bediene. Nehme mir das jetzt nicht krum aber Autofahren zu lernen benötigt Zeit und Geld.

Ich hatte meine praktische Prüfung auch vor ein paar Tagen. Ich habe beim TÜV auch als erstes mal Abgewürgt. Solange das nur 1 bis 2 mal vorkommt ist das noch kein Problem jedoch beim 5 oder 6 mal  wird es schon kritisch.

Gruß

Spythegirl

Es ist ja nicht schlimm wenn man das auto abwürgt aber es sollte net zu oft sein bei der Prüfung.

nimm dir einfach extra stunden und lass es dir von deinen Fahrlehrer erklären.

einfach bisschen Gas geben bevor dem Einkuppeln dann gehts

ja, das ist normal. das legt sich erst mit der übung.. 10 fahrstunden sind ja noch gar nix..

Ich würd mir ne andere Fahrschule suchen, nach 10 (bis Donnerstag ein oder zwei mehr) Fahrstunden zur Prüfung? Alles klar

das ist normal! Einfach weiter üben!

Was möchtest Du wissen?