Auslandsjahr in Irland oder USA ?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Usa 57%
Irland 42%

8 Antworten

Irland

Ich würde dir Irland empfehlen. Dass du dir unsicher bist, zeigt ja, dass du beides gut findest. Und damit würde ich dir Irland empfehlen. Das hat mehrere Gründe. Einmal würde ich nicht sagen, dass USA aufregender ist, es wird einfach nur so gehypted. Irland kann auch schön sein. Und du willst ja, dass dein Auslandsjahr ein Erfolg ist, was in Irland meiner Meinung nach, wahrscheinlich ist. Denn es wollen alle Austauschschüler in die USA, dementsprechend sind sie in Bedrängnis Gastfamilien zu finden und so kommen auch schnell schlechte Gastfamilien unter oder sie finden gar keine oder man wird erst mal in eine "Welcomefamilie" gesteckt. Auch die Gastfamilie zu wechseln, ist eher unwahrscheinlich etc. Aber wie gesagt, dass ist in dem Punkt meine Meinung dazu und es muss nicht so sein.

Auch hat Irland einen tollen Akzent, den du nicht so überall hörst, und hat schöne Landschaften. Auch sollen die Menschen da ja ziemlich herzlich sein. Natürlich musst du bedenken, dass du aufs Land kommen könntest. Da müsstest du für dich entscheiden wie du das findest. Ich persönlich finde gerade das interessant. In der USA kann es dir natürlich auch passieren, aber es ist in Irland wahrscheinlicher.

Wenn ich in die USA gehen würde, würde ich bei meinem Onkel sein (der aber nur Englisch und Spanisch spricht) und wenn ich nach Irland gehen würde, würde ich in eine Gastfamilie am rand von Dublin kommen.

0
Irland

Hi,

Ich würde Irland empfehlen, da ich zurzeit auch ein Jahr dort bin. Ich wollte eigentlich nur ein halbes Jahr(4 monate) bleiben, dann hat es mir aber doch sehr gut gefallen, also bin ich jetzt ein jahr hier. Die Leute sind alle sehr nett und freundlich, man findet sehr schnell Freunde. Man lernt auch sehr schnell englisch, und vor allem gut, mir wurde schon gesagt, dass ich schon einen Akzent entwickelt habe. Es kommt aber auch sehr drauf an wohin nach Irland du willst. Ich bin zurzeit in Kerry, im süden Irlands.

Aber in jedem fall musst du mit viel regen und sturm klar kommen.

Ich würde dann wahrscheinlich in die nähe von Dublin gehen

0
@Michelle7484

Gute wahl, eine Freundin von mir war da für ein halbes jahr und war extrem zufrieden

0
Irland

Irland.

1. Es ist nicht so weit weg, in den Ferien (Weihnachten!!!) kannst du schnell mal nach Hause fliegen.

2. In Irland gibt es das sog. Transition Year (10. Klasse), ein besonderes Schuljahr in dem alle möglichen Projekte durchgeführt werden. Alle Schulfächer werden zur Probe angeboten und dazu Zusatzmodule (je nach Schule von Theater bis Kickboxen) und Ausflüge (z.B. nach Achill Island oder Kerry).

3. Um vernünftiges Englisch zu lernen ist Irland allemal besser als die USA.

4. Es gitt Internate, die ganz gut auf ausländische Schüler eingerichtet sind. Es gibt z.B. Extra-English für ausländische Schüler.

5. Ich weiß ja nicht, was es in USA kostet, aber ein Internat in Irland kostet ca. 18.000 € im Jahr.

Ich habe bis jetzt drei meiner Kinder für ein Jahr nach Irland geschickt. Keines wollte zurück nach Deutschland! Meine älteste Tochter hat ihren Abschluss auf einer staatlichen Schule in Kerry gemacht (Coláiste na Sceilge in Cahersiveen), mein Sohn macht gerade seinen Abschluss (Rockwell College, Cashel) und meine zweite Tochter ist im Transition Year in Villiers School, Internat in Limerick. Die letztere würde ich für ein Mädchen eher empfehlen.

Usa

Selbst wenn du da schon oft Urlaub gemacht hast, so ein Auslandsjahr in den USA finde ich spannender und die USA sind riesig, da kannst du immer etwas neues erleben.

Ein Freund hatte in den USA studiert, später dann in Irland, er hat L.A. danach vermisst und empfand das Leben in den USA besser. Ich selbst wohne seit mehreren Jahren in den USA, ich liebe mein neues Leben, aber letztlich handelt es sich hier um eine persönliche Einstellung, wenn dich irgendwas besonders an Irland reizt, dann ist das Land wohl eher zu empfehlen.

Viel Spaß in deinem Auslandsjahr.

Usa

USA ist viel aufregender und Irland kannst du easy mal von Deutschland aus besuchen , mit den USA wird das schwieriger  wegen Visum etc. usa ist toll es gibt vielseitige Städte / Staaten und wann wirst du wieder die Möglichkeit haben in den USA zu leben ? 

Mein Onkel wohnt da und ich bin da eh schon jedes Jahr einmal. 

1

Ich war ein halbes Jahr in den USA und würde dir das empfehlen. Klar Europa ist cooler aber von der Kultur und dem Leben hast du da mal was ganz neues :) Nach Irland kommst du viel schneller so mal hin. Außerdem sind die verschiedenen Staaten so unterschiedlich und du kannst viele tolle Orte entdecken. Amerikaner sind allgemein ziemlich offen, sodass du schnell Freunde findest. Ausserdem ist die Schule unfassbar einfach, du musst dich also nicht anstrengen 😂 Das einzige was nervt sind die strengen Gesetze, Teenager in Deutschland sind viel freier.

Usa

Ich würde die USA nehmen, weil man da einfach viel mehr sehen und entdecken kann.

Usa

 ich finde USA besser!

Was möchtest Du wissen?