Auskuppeln bei hoher Geschwindigkeit und 1 Gang einlegen ohne wieder einzukuppeln. Was würde passieren?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Um dies wirklich sicher verstanden zu haben:

Du überlegst Was passieren würde wenn man bei hoher Geschwindigkeit die Kupplung tritt, den Gang raus nimmt und den 1. Gang einlegt ohne die Kupplung loszulassen.

Theoretisch könnte die Getriebeeingangswelle mittels vorhandenem Synchronring auf die Drehzahl gebracht werden die nötig wäre um den 1.Gang einlegen zu können. Praktisch läuft das Getriebe zu schwer als dass der Synchronring dazu fähig wäre (wobei es auf das Fahrzeug und die Geschwindigkeit ankommt, bei 80Km/h den 1. einlegen halte ich für möglich). Der Synchronring des 1. Ganges würde also extrem verschleissen und wenn man es lang genug versucht nicht mehr greifen weshalb dann die Verzahnungen extrem rattern würden (der Gang würde sich trotzdem nicht einlegen lassen).

Sollte die Getriebeeingangswelle stark genug beschleunigt werden können könnte durch Fliehkraft die Mitnehmerscheibe der Kupplung auseinanderreissen. Dies könnte auch zum Greifen der Kupplung führen wodurch der Motor mitgerissen würde und überdrehen (während dem Auslasstakt geht der Kolben schneller gegen den Zylindekopf als die Ventilfeder das Auslassventil zuziehen kann, Kolben schlägt an und geht kaputt, Auslassventil verbiegt meist) könnte.

Den 1. kriegst du erst gar nicht rein, weil der gegen Verschalten bei hoher Geschwindigkeit geschützt ist. Da müsstest du wirklich reichlich Gewalt aufwenden, um gegen die Sperre anzukommen.

machhehniker 25.08.2015, 07:47

Das Getriebe ist nicht gegen Verschalten geschützt. Diese "Sperre" kommt vom Synchronring dass diesen Drehzahlunterschied nicht ausgleichen kann.

0
Hamburger02 25.08.2015, 12:39
@machhehniker

Bin kein Getriebefachmann, aber soweit ich weiß, hat der Synchronring des 1. Ganges eine spezielle Verzahnung, die das Einlegen bei falscher Geschwindigkeit ohne besonderen Kraftaufwand unmöglich macht.

0
machhehniker 26.08.2015, 04:04
@Hamburger02

Jeder Synchronring stellt sich mit seiner Verzahnung gegen die Verzahnung der Schiebemuffe (das Teil das im Getriebe die kraftschlüssige Verbindung zum betr Zahnrad des betr Gangs herstellt) wenn die Drehzahlen unterschiedlich sind. Während einem gewöhnlichen Schaltvorgang müssen allerdings nur geringe Drehzahlunterschiede ausgeglichen werden dass dies kaum als gesperrt wahrgenommen wird, nur zum 1. runter schaltet manch Einer noch recht früh beim Ausrollen wodurch dies meist nur beim 1. auffällt. Genauso kann man aber auch zB den 4. nicht einlegen wenn man es bei laufendem Motor, stehendem Fahrzeug und nicht gedrückter Kupplung versucht. Drückt man den Gang stärker drückt man den Synchronring stärker gegen dessen Reibfläche, der kann mehr Kraft übertragen und so genügend synchronisieren um den Gang dann doch noch einlegen zu können. Man sollte allerdings bedenken dass dieser Synchronring durch Sowas extrem verschleisst.

0

Der synchronring würde stark schleifen um den ersten Gang zu synchronisieren. Wahrscheinlich bekommst du den ersten Gang gar nicht erst rein, falls doch hast du deinen synchronring stark beschädigt selbst wenn du nicht einkuppelst

Man rollt und rollt und rollt. Irgendwann wird es zu anstrengend die ganze Zeit die Kupplung zu drücken, dann blockieren vermutlich die Reifen der Antriebsachse und es könnten Dinge Kaputt gehen.

Hallo IKnow2015

Mit größter Wahrscheinlichkeit bringst du den Gang gar nicht rein, wenn doch dann nur mit Gewalt

Gruß HobbyTfz

Gruß vom Getriebe....und nicht nur das....lebensgefährdend für Dich und andere....

nichts? Du wirst mit Sicherheit langsamer, weil du ja keine Kraft mehr auf die Reifen überträgst.

Im Normalfall bekommt man den ersten bei hoher Geschwindigkeit gar nicht rein

Getriebeschaden, Kopf an der Windschutzscheibe zerschmettert, wenn du nicht perfekt angeschnallt bist. Auto hat Totalschaden, Mensch evtl. auch.

Nichts passiert. Solang du die Kupplung nicht los lässt, ansonsten fliegt dir das Getriebe und was weis ich was um die Ohren.

Der eine sagt nichts der andere sagt doch was denn nu ?

machhehniker 25.08.2015, 07:51

Um da Genaueres zu erfahren musst Du die Frage genauer stellen, angefangen damit welche Geschwindigkeit Du als hoch meinst.

0

Was möchtest Du wissen?