Ausbildungsbetrieb zwingt zum Autofahren?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

So einfach kann der Betrieb das nicht fordern  Aber wen du schon aus der probezeit bist kannst du nicht so einfach gefeuert werden außerdem würde ich dan schon vom chef Deine Extrakosten verlangen da du mit dem Auto nicht alles wieder bekommst sondern nur die Kilometerpauschale oder frage ihn wie das ist mit einem Parkplatz für dich den ohne eigenen parkplatz hast du eine menge Ärger um einen zu finden und im schlimsten falle auch eine menge extrakosten für strafzettel da du schlecht mal 30 Minuten oder länger nach einem 'Parkplatz suchen kannst.?Frage deinem chef doch mal wo du an der Berufschuhle parken solst weil diese immer besetzt sind.Oder frage mal in deiner berufschuhle nach ob du auf einem Lehrerparkplatz wen vorhanden parken kanst da dein Chef dich auffordert mit dem Auto zur Berufschuhle zu kommen.Dan lass dir das auch von der Berufschuhle bestätiegn wen es nicht geht.Dan kann dir dein chef so wiso nichts..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Chef kann verlangen, dass du dich pünktlich 30 Minuten nach Schulschluss im Betrieb weiter ausbilden lässt, wenn das der kürzeste Weg Schule-Betrieb wäre.

Wie du das machst, darf ihm ebenso egal sein wie du deinen Weg Wohnung-Betrieb organisiertst, um pünktlich an deinem Arbeitsplatz anzukommen :-)

In der Innenstadt gibt es bestimmt Parkhäuser, TG oder Plätze, die morgens um 7.30 Uhr vor Geschäftsöffnungen noch reichlich Platz haben dürften - man muss nicht direkt vor der Schule parken, nur um ein paar Meter nicht laufen zu müssen :-O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Läßt sich nicht schwarz-weiß beantworten - Du mußt auf jeden Fall "unverzüglich" in den Betrieb und kannst Dir nicht ohne weiteres das Verkehrsmittel aussuchen, das möglichst lange benötigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vierfarbeimer
14.11.2015, 22:16

Muhahahah! unverzüglich, wie sagte Günter Schabowski noch:  das ist äh ... nach meinem Wissen ist das ....äh ....reaktionärer Blödsinn.

1
Kommentar von jochenprivat
14.11.2015, 22:43

@Midgarden - Wo lebst du ? "unverzüglich" ist ja nun wirklich übertrieben. Wenn eine gewisse Stundenzahl in der Schule nicht überschritten ist, dann muss man noch in den Betrieb. Den Weg von der Schule dorthin kann der Azubi auch zu Fuss gehen bzw. muss die Öffis nutzen. Mehr auch nicht. Keiner ist verpflichtet ein Auto zu haben und es zu nutzen.

0

Ich habe mal gelernt, dass man nach 6 Stunden Berufsschule nicht mehr zur Arbeit muss. Du bist aber auch nicht verpflichtet mit dem Auto zur Schule zu fahren. Da muss dein Arbeitgeber sich schon mit den 1,5 Stunden Bahnfahrt  abfinden. Entlassen kann er dich ja nicht als Azubi mit dieser Begründung. Wende dich notfalls mal an deinen Berufsschullehrer oder an die IHK. Du bist doch auch nicht als Azubi verpflichtet ein Auto zu haben. Solche Arbeitgeber sind einfach nur peinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vierfarbeimer
14.11.2015, 22:17

Endlich mal ne vernümpftige Antwort!

2

Das du mit einem Auto fahren musst kann dir dein Chef nicht vorschreiben.

Er kann aber verlangen das du in einem angemessenen Zeitraum im Betrieb bist. Und 90 Minuten Fahrzeit für 15km sind wohl doch etwas lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist bisher nie mit dem Auto  gefahren?  Du hast  die Parkplatzsituation erklärt?  Dann biete  an mit dem Auto  zu fahren, wenn im Gegenzug der Betrieb  für Parkplätze aufkommt.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch doch einfach den deal zu machen, dass ein Arbeitgeber die Kosten des Knöllchens vor der Schule übernimmt, und Du dafür mit dem Auto kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diesen Chef sollte man in den Senkel stellen! Wenn die Schule länger als 6 Stunden geht, brauchst du eh nicht mehr zur Arbeit! Diese Sache ist kein Kündigungsgrund!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das kann der Betrieb nicht verlangen.

Sollte er es verlangen darf er dir die Parkgebühren im nächstliegenden Parkhaus und das Kilometergeld erstatten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adler1946
14.11.2015, 21:59

Warum sollte er das gibt sicher noch 100andere Bewerber die das ohne Aufforderung machen

0

Was möchtest Du wissen?