Ausbildungsbeginn trotz Schwangerschaft?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du noch nicht mal weißt, welche Art von Ausbildung Du machen möchtest, wird es ganz schön schwierig.

Erstmal ganz prinzipiell: Ein potentieller AG darf nicht nach einer Schwangerschaft fragen und Du musst ihm das auch auch nicht sagen. Früher oder später wird man es natürlich sehen - lässt sich schlecht verbergen.

Geh doch mal zur Berufsberatung und dann fängst Du an, Dich zu bewerben. Eine Ausbildung kann man auch unterbrechen, so ist es mal nicht. Dann mussst Du aber jetzt schon planen, wohin mit dem Kind,wenn der Mutterschutz vorbei ist.

Wenn Dich bei einem Vorstellungsgespräch ein AG fragt, darfst Du sogar lügen. Wenn Du von vorneherein sagst "Ich bin aber schwanger" wirst Du mit hoher Wahrscheinlichkeit abgelehnt werden.

http://www.sueddeutsche.de/karriere/bewerbung-trotz-schwangerschaft-wann-man-im-vorstellungsgespraech-luegen-darf-1.1170398

lg Lilo

Dustin200716 04.07.2017, 12:14

Ich bin seid Anfang des Jahres auf Ausbildungssuche. Durch gesundheitliche Probleme habe och bis jetzt keine Ausbildung abgeschlossen obwohl ich schon 20 Jahre alt bin. Das mit der Schwangerschaft war nicht geplant. Aber nur weil der Zeitpunkt nicht passt werden ich mein Partner und ich trotzdem das Kind behalten. Meine Pläne waren Verkäuferin, Friseurin, Büro Managment oder Medizinische Fachangestellte. Ich weiß nicht ob ich mir so erstmal Arbeit suchen soll oder ne Ausbildung anfangen soll und dann weiter führen soll nach der Elternzeit. Medizinische Bereiche kann ich in der Schwangerschaft sowieso nicht aus üben. Nach der Schwangerschaft habe ich alles durch geplant wie ich was machen könnte aber jetzt in der Schwangerschaft bin ich ratlos was ich machen kann?? 

0

Du solltest Dich ganz normal bewerben - nach Schangerschaften darf nicht gefragt werden - du machst ganz normal die Ausbildung - zeigtst die Schangerschaft an - unterbrichst die Ausbildung bei der Geburt und machst später weiter ....

Dustin200716 04.07.2017, 12:15

Ich bin seid Anfang des Jahres auf Ausbildungssuche. Durch gesundheitliche Probleme habe och bis jetzt keine Ausbildung abgeschlossen obwohl ich schon 20 Jahre alt bin. Das mit der Schwangerschaft war nicht geplant. Aber nur weil der Zeitpunkt nicht passt werden ich mein Partner und ich trotzdem das Kind behalten. Meine Pläne waren Verkäuferin, Friseurin, Büro Managment oder Medizinische Fachangestellte. Ich weiß nicht ob ich mir so erstmal Arbeit suchen soll oder ne Ausbildung anfangen soll und dann weiter führen soll nach der Elternzeit. Medizinische Bereiche kann ich in der Schwangerschaft sowieso nicht aus üben. Nach der Schwangerschaft habe ich alles durch geplant wie ich was machen könnte aber jetzt in der Schwangerschaft bin ich ratlos was ich machen kann?? 

0

Das du irgendwo eine Ausbildung beginnen kannst in einer Schwangerschaft ist höchst unwahrscheinlich, schließlich bist du für eine längere zeit krank. somit würde ich die Suche verschieben oder den Ausbildungsbeginn

LiselotteHerz 04.07.2017, 09:58

Sie ist schwanger, nicht krank!!

1
MiezeKatzchen 04.07.2017, 10:01
@LiselotteHerz

Das ist mir bewusst. In der Arbeitswelt wird eine Schwangerschaft einer krankheit gleichgesetzt da Krankenkassen udn Sozialversicherung mit einbezogen werden und diese Person für einen längeren Zeitraum entfällt

0

Das ist natürlich sehr unattraktiv für Arbeitgeber und vor allem bei Ausbildungen. Ich bin mir sicher, dass das in Vorstellungsgesprächen auf Ablehnung stößt. Aber ganz ehrlich, solltest Du dir nicht vorher Gedanken über deine berufliche Laufbahn machen, bevor sich ganz plötzlich "herausstellt", dass du schwanger bist...

Dustin200716 04.07.2017, 12:15

Ich bin seid Anfang des Jahres auf Ausbildungssuche. Durch gesundheitliche Probleme habe och bis jetzt keine Ausbildung abgeschlossen obwohl ich schon 20 Jahre alt bin. Das mit der Schwangerschaft war nicht geplant. Aber nur weil der Zeitpunkt nicht passt werden ich mein Partner und ich trotzdem das Kind behalten. Meine Pläne waren Verkäuferin, Friseurin, Büro Managment oder Medizinische Fachangestellte. Ich weiß nicht ob ich mir so erstmal Arbeit suchen soll oder ne Ausbildung anfangen soll und dann weiter führen soll nach der Elternzeit. Medizinische Bereiche kann ich in der Schwangerschaft sowieso nicht aus üben. Nach der Schwangerschaft habe ich alles durch geplant wie ich was machen könnte aber jetzt in der Schwangerschaft bin ich ratlos was ich machen kann?? 

0

es ist Juli , du wirst wohl kaum jetzt noch eine Ausbildung finden ehrlich gesagt ....

Die Schwangerschaft sollte bis nach Abschluß des Ausbildungsvertrages verschwiegen werden - sollte ein Ausbildunsgbetrieb danach fragen, darf gelogen werden...

Wieso willst du jetzt eine Ausbildung anfangen, wenn du weißt, dass du diese nicht beenden können wirst?

frodobeutlin100 04.07.2017, 10:25

naürlich kann sie eine Ausbildung beginnen - diese unterbrechen und später fortsetzen

1
Dustin200716 04.07.2017, 12:16
@frodobeutlin100

Ich bin seid Anfang des Jahres auf Ausbildungssuche. Durch gesundheitliche Probleme habe och bis jetzt keine Ausbildung abgeschlossen obwohl ich schon 20 Jahre alt bin. Das mit der Schwangerschaft war nicht geplant. Aber nur weil der Zeitpunkt nicht passt werden ich mein Partner und ich trotzdem das Kind behalten. Meine Pläne waren Verkäuferin, Friseurin, Büro Managment oder Medizinische Fachangestellte. Ich weiß nicht ob ich mir so erstmal Arbeit suchen soll oder ne Ausbildung anfangen soll und dann weiter führen soll nach der Elternzeit. Medizinische Bereiche kann ich in der Schwangerschaft sowieso nicht aus üben. Nach der Schwangerschaft habe ich alles durch geplant wie ich was machen könnte aber jetzt in der Schwangerschaft bin ich ratlos was ich machen kann?? 

0

Was möchtest Du wissen?