Ausbildung Aok und piercing?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde es lassen, meine MitarbeiterInnen dürfen das nicht haben- und ich arbeite bei einer AOK. Sichtbare Piercings und Tattoos sind im Kundenumgang (und den hast du während der AUSBILDUNG immer)verpönt.

Hallo,

also ich würde es nicht machen lassen. Am besten mal die Probezeit abwarten und in der Zeit mal schauen, ob es andere (Azubis) mit Piercing gibt. Wenn ja (was ich aber nicht glaube), mal nach der Meinung anderer Fragen (Azubis, verttrauenswürdige Angestellte, evtl. Ausbilder etc.).

Man kann auch durch die Frage evtl. schon unangenehm auffallen.

Ich wünsche dir eine erfolgreiche Ausbildung.

Gruß

RHW

Hallo, ich mache zurzeit selbst die Ausbildung zur Sozialverischerungsfachangestellten bei der AOK (2. Lehrjahr) und ich würde dir raten, dir kein Piercing stechen zu lassen (zumindest nicht an einer Stelle, die so offensichtlich ist wie im Gesicht)! Es gibt zwar einzelne AOKs die das akzeptieren aber halt nur vereinzelt! Also viel Spaß bei deiner Ausbildung und viel Erfolg! Ich hoffe ich konnte helfen!

das wäre zu erfragen. es würde ja auch zu kundenkontakten kommen. ich hatte noch keinen kundenbetreuer gehabt, der piercings im gesicht hatte. tatoos unterm hemd ja ... aber kein metall im gesicht.

es gibt auch transparente stecker, welche für die arbeitszeit an manchen arbeitsstellen zugelassen werden.

Geht gar nicht, wenn du Sozialversicherungsfachangestellte werden möchtest. Passt nicht, auch nicht in der Zukunft.

Offentlicher Dienst und 'permanenter' Körperschmuck geht nicht. Oder hast du schon mal eien Bankkauffrau mit Zungenpiercing gesehen? (Wenn ja, was hast du bloß für ne BAnk ;) )

Was möchtest Du wissen?