"Auge um Auge" / "Vergebung statt Vergeltung", etc. im Hinduismus und Buddhismus?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://de.wikipedia.org/wiki/Ahimsa Hier schon mal der erste Teil der Antwort für Hinduismus und Buddhismus.

Ein zentraler Grundsatz der Bahai ist, dass Religion nicht der Vernunft und der Wissenschaft widersprechen dürfe.[45] Als wichtigstes Element der Religion bezeichnete Abdul-Baha die Nächstenliebe. Religion, die zu Zwietracht führt, verfehle ihren Zweck, und es sei besser, ohne sie zu leben.[46] Im Mittelpunkt des Religionsverständnisses der Bahai steht eine dreifache Einheit: die Einheit Gottes, die mystische Einheit der göttlichen Offenbarer und die Einheit der Menschheit.[47]

Und hier der zweite Teil, die Bahai betreffend. Quelle: Wikipedia. Gruß, q.

1

Ich weiß es nicht, aber ich gehe stark davon aus dass zumindest im Buddhismus eine regel wie "auge um auge" stark abgelehnt wird. Denn dass führt zu noch mehr blindheit auf der welt ;) Buddhisten lehnen soweit ich weiß jede form der gewalt ab, daher auch rache.

"Auge um Auge" muss man allerdings mit seinem historischen Hintergrund sehen. In einer Zeit in der Blutrache üblich war, konnte man dieses Zitat schon fast als fortschrittlich ansehen.

1

Eine asiatische Weisheit: Bist du geduldig in einem Augenblick des Zorns, so wirst du dir hundert Tage Kummer ersparen.

Dieses Motto möchte ich mir merken. Danke!!!

2

Was möchtest Du wissen?