Auf wieviel Grad sollte man die Heizung im Winter stellen wenn man 3 Wochen im Urlaub ist?

5 Antworten

Ich würde die Wohnung AUF KEINEN FALL vollständig auskühlen lassen, wie in manchen anderen Vorschlägen hier. Das ist sehr nachteilig aufgrund von Feuchtigkeitsproblemen und erheblicher Schimmelgefahr. Gerade stehende Luft, kein Lüften, tiefe Temperaturen rufen Schimmel hervor, den man nur extrem schwierig wieder los wird. Außerdem leiden Möbel erheblich und können sich verziehen, Kleidung wird muffig und schlimmstenfalls ebenfalls schimmelig.

Ich hasse es, immer wieder so dümmliche Tipps zu lesen. Warum halten sich Leute nicht lieber zurück, wenn sie schon keine Ahnung haben? Kein Mensch von rechten Verstand würde seine Wohnung auf 5 Grad, und dann noch ohne Lüften, abkühlen lassen?! Wahnsinn.

Ich empfehle 18 Grad. Das spart schon deutlich, ohne daß es die Wohnung oder das Haus gefährdet!

Falls möglich, trotzdem von der Familie während der Abwesenheit möglicht ab und zu mal lüften lassen!

Absolut korrekte Antwort!DH und das bei allem Verständnis für Umweltschutz!LG

0

5° C (also Frostschutz), warum solltest du bei einem solchen Zeitraum für andere heizen oder die Umwelt beheizen? Bei 3 Tagen würde ich die Heizung nicht runterfahren, bei 3 Wochen aber schon

Kommt immer darauf an was für Pflanzen du in deiner Wohnung hast. Nicht das du wenn du wieder da bist deine Pflanzen ausrangieren kannst.

zwischen 12° und 15°. Das verhindert Auskühlung, Schimmel und klamme Möbel.

Auf 18 Grad. Dann frierst Du Dir nicht den Popo ab wenn Du wieder kommst, sparst aber Heizkosten.

DH ein völlig ausgekühltes Haus hochheizen dauert viel zu lange und kostet viel energie !!

0

Was möchtest Du wissen?