Auf welchen Widerspruch weist die Karikatur hin?

 - (Schule, Politik, Gesellschaft)

8 Antworten

Kann mir denken was gemeint ist, teilen tue ich diese Auffassung kein Stück. Manchmal habe ich das Gefühl, dass einige Leute viel zu sehr von unseren Privilegien in Deutschland verwöhnt sind, als das sie diese wertschätzen könnten.

Hallo AnnaBannana762!

Viele hier haben die Aussage des Schülers ja direkt auf ihre schulische Wirklichkeit bezogen und mitgeteilt, dass in der Schule demokratische Werte nicht verwirklicht werden.

Ich frage mich aber, ob der eigentliche Widerspruch nicht darin liegt, dass der Schüler eine völlig abstrakt formulierte "pädagogische" Zielsetzung formuliert, die nicht im geringsten mit konkreter Bedeutung gefüllt ist. Dadurch wird gezeigt, dass das, worüber er spricht, gerade nicht erfüllt ist, sondern nur eine Formel auswendig gelernt wurde. Und die Bestätigung des Lehrers bekräftigt diese Weltferne.

Gruß Friedemann

Ich denke weil er ihn lobt, er sagt die Schule soll einem das eigenständige denken lehren, gibt dann aber nur einen auswenig gelernten Text von sich

Ein Schüler dieses Alters würde nie einen derart komplexen Satz durch eigenes Denken bilden. Also soll das auf auswendig Gelerntes hindeuten.

Was die Karikatur möchte, weiß ich nicht. Ich vermute, sie möchte überhaupt nichts.

Die Aussage der Karikatur ist meiner Ansicht nach nicht eindeutig. Sie ließe sich zum Beispiel deuten als Hinweis darauf, dass Auswendiggelerntes mit Inhalt gefüllt werden muss. Sie ließe sich deuten als kleiner Stupser, der die Frage stellt, ob diese Werte auch im Schulalltag gelebt werden. Usw. usw.

Die Fragestellung gefällt mir nicht. Sie ist für mein Empfinden zu lenkend.

Gruß, earnest

Was möchtest Du wissen?