Auf einmal total Gefühlskalt?

2 Antworten

Hallo Corinna,

wenn wir uns mit unserer Familie, Freunden etc. gut verstehen, ist das wunderbar. Diese Harmonie basiert darauf, dass sich jeder so einbringt, dass sich auch jeder wohlfühlen kann. Jedoch können wir niemanden zwingen, dass er / sie sich immer und nur so einbringt, dass auch wir uns mit ihnen wohlfühlen.

Damit will ich sagen, dass Du zwei Dinge beachten solltest, die Du bisher nicht oder nur kaum beachtet hast:

1) wenn wir unsere Erwartungen zu hoch ansetzen, können wir nur enttäuscht werden.

2) Wenn wir unsere innere Harmonie und unser Wohlgefühlt von anderen Menschen abhängig machen, dürfen wir uns nicht wundern, wenn das ab einem gewissen Punkt nicht funktioniert. Der Fehler liegt darin, dass wir auf stille Art und Weise unser Gegenüber dazu bestimmt haben, uns zufrieden zu stellen, so zu leben, wie wir es uns wünschen. Gegenseitige oder einseitige emotionale Abhängigkeit ist also eher ungünstig.

Selbst wenn Du in der Beurteilung einer Situation 100% richtig liegst, so dürfen sich andere Menschen auch - nach Deiner Meinung - falsch verhalten, Fehler machen, die gleiche Situation ganz anders beurteilen.

Es ist keine Kunst, mit Menschen gleicher Meinung harmonisch umzugehen und klar zu kommen. Ob Du die Kunst des harmonischen Zusammenlebens erlernt hast zeigt sich in Situationen, in denen Meinungsunterschiede bestehen. Du mußt der Familie nicht zustimmen. Die einzelnen Familienmitglieder müssen Dir nicht zustimmen.

Manchmal ist es die Angst vor einer unbekannten Zukunft, die uns dazu treibt, andere Menschen "nach unserer Meinung" einzubinden, ob sie das so wollen oder nicht. Sie sollen Dich weiter so begleiten, wie es früher immer war. Aber leider funktioniert so das Leben nicht immer. Auch die Familie sollte man gehen lassen, also ihr das Recht geben, Entscheidungen zu treffen, die Du eben nicht teilst.

Habe keine Angst, Deinen Lebensweg auch ein Stück weit ohne Deine Familie fortzusetzen.

Gute einfühlsame Antwort, LG.

0

Rede mit deiner Mutter und deiner Schwester, dann könnt ihr die Situation besprechen und das zieht deine Laune bestimmt wieder hoch.

Viel Erfolg :)

Was möchtest Du wissen?