AUDI A6 4G C7 2.0 TFSI oder 3.0 TFSI?

2 Antworten

Schwere Entscheidung, für euch (nicht für mich). Das Facelift und generell jüngere Auto ist natürlich ein sehr großer Pluspunkt. Habe eben mal kurz auf Mobile geschaut und da gibt es tatsächlich kaum 3l TFSIs. Wenn dann von 2013 oder 2014, während die 2l teilweise von 18 sind.
Das Problem ist vermutlich nicht das Budget sondern das Angebot. Wer 6 Pötte will, kauft Diesel. Ballert rum, verbraucht unter 10l egal wie schnell man über die Bahn knallt und muss kein Öl nachfüllen zwischen den Intervallen. Die Dinger laufen einfach. Wer einen dicken Benziner will, greift zum V8.

Diesel oder V8... Das ist die Frage, die sich die Meisten stellen und gleichzeitig der Grund, weshalb der Markt für 3l TFSIs so dünn ist.

Der 2l TFSI ist meiner Meinung nach Fehl am Platz. Das ist ein Schlachtschiff. Nicht nur Gewichtstechnisch. Da hat mMn nur ein Diesel Sinn, wenn es ein 4 Zylinder sein soll. Aus Kostengründen. Der Golf GTI Motor ist deplatziert.

Ich würde an deiner Stelle beide Probefahren und eventuell einen jungen 2l TFSI kaufen und hoffen, dass du die Garantie lange verlängern kannst. Ein genehmigter Kulanzantrag scheint bei der VAG ja eine Seltenheit zu sein. Aus der Garantie können die sich nicht ohne Weiteres rausreden.

Ja am liebsten wäre mir natürlich auch ein Diesel. Einfach weil davon vieeel mehr angeboten werden. Aber ich hab halt angst das ich mir den durch die Tägliche kurzstrecke von 10km hin zur arbeit und 10 km wieder zurück einfach kaputt fahre. Der wird ja gar nicht richtig warm. klar der benziner auch nicht aber der steckt es ja wohl besser weg als nen diesel.

Ich hatte vorher den A6 4F mit 2.7l Diesel und 179PS.... Den habe ich 1,5 Monate zur Arbeit gefahren und dann hatte ich ständig die Fehlermeldung mit dem DPF der sich zugesetzt hatte.

Hab mir den damals zugelegt als ich jeden Tag 40Km hin und 40km zurück zur arbeit gefahren bin. Aber dann hab ich was neues gefunden Wo eine Strecke nur noch 10Km waren.

0
@Gixxer88

Ja ich versteh dein Problem. Ich hatte bis April 18 einen 125d. Ich bin jeden Tag 66 km einfach gefahren. Am Wochenende natürlich auch mal Kurzstrecke (<5km) ins Fitnessstudio. Danach hatte ich einen C63 6,2er Sauger. Der war nach nichtmal der Hälfte betriebs(wärmer).

Kein Guter Vergleich.
Seit Juni letzten Jahres fahre ich den selben 1er (aber Facelift 2) als 3l Turbo. Der wird auch doppelt so schnell warm. Und das ist ein 6 Zylinder! der Diesel hatte 4 Pötte.

Ich würde dir zum 2l raten, aber kann ich nicht guten Gewissens. Hab viel von problematischen Motoren gehört, aber die 2l TFSis haben echt ne Menge Macken

Muss es der Audi sein?

0
@Beamer97

okay verstehe....

Ja es muss definitiv der A6 sein. Wir finden den von der Optik von innen und außen einfach am schönsten. Hätte ich den E38 damals nicht zu so nem top preis bekommen hätte ich auch nen A8 genommen....bin halt einfach mehr der Audi Typ ^^

0
@Gixxer88

Ok ich verstehe. Ich würde dennoch über den Diesel nachdenken, dann aber 3l.
ein Bekannter ist Vielfahrer und hatte den A6 2018 oder 2019 (ich glaube BJ 2015, mit 272 PS) bei 270 oder 280 tsd km seinem Sohn gegeben. Der hat den dann chippen lassen und Vmax aufheben lassen. Hatte Ende letzten Jahres 420 tsd, wenn ich mich recht erinnere. Der fährt viele lange Strecken, aber auch mal für einen Einkauf paar km und fährt von laden zu laden. Auf 10 km bestimmt 5 Stops mit Motor aus. Der hat garkeine Probleme.
die Motoren sind brutal!

1
@Beamer97

Ja das sin auch eben so Dauerläufer bei regelmäßiger wartung und warm fahren vorm treten.

ich denke auch das wir dann auf den 3.0l TDI umschwenken. Danke dir für dein Interesse und deiner Hilfe in diesem Thema :-)

0

Andernfalls denke ich , das ich auch durchaus nach der Arbeit mal ne längere strecke nach Hause nehmen kann....ich bin da jetzt echt in so nem zwiespalt

0

TFSI. Na toll. Saufen Sprit, fressen eigentlich alle Öl und bei. 2 Liter sind Steuerketten Probleme Standart

Das die TFSI durstiger sind und allgemein mehr Öl brauchen ist mir klar. Ich habe nur gehört bzw gelesen das die 2.0TFSI zu einem wesentlichen erhöhten ölverbrauch neigen. soweit ich weiß war das auf jeden fall bei den vorfacelift modellen mit 179PS so

0

Was möchtest Du wissen?