Audi S4 gebraucht kaufen ja nein?

3 Antworten

Hallo

  • genau nachsehen mit welchem Öltyp und in welchem Wartungszyklus der Motor betrieben wurde. Wenn der Verkäufer meint wegen Datenschutz nicht herausgebbar dann einfach aufstehen und gehen. Es gibt einen Unterschied zwischen "Verkaufen" und "Lügen". Wenn der Verkäufer das nicht weiss/kann muss man gehen, wer weiss wobei der sonst noch lügt weil "Datenschutz" (Unfallfreiheit, Realer Tachostand, Sondernutzung)
  • nachsehen ob/wann die S Tronic eine Ölspülung bekommen hat
  • Kaltstart machen und genau hinhören
  • bei Audi gibt es Mehrtägige Testfahrten und die 10 Tage Rückgabefrist (ist aber nicht "umsosnst")
  • Nach der Probefahrt mit dem 95000km Auto macht man eine Probefahrt mit einem neueren um 50000km, was fällt auf ? bzw fällt was auf beim Thema Gangwechsel, Fahrwerk, Lenkung, Bremse, Klimanlage, Knirschen, Knarrzen, Pfeiffen und bei der eigenen Playlist bei hohem Pegel (Kunzelmann 1812 oder Charly Antolini Knock Out ist im Auto ein effektiver LS Test aber da gehen alle Audiosysteme in die Knie auch das B&O)
  • Anschlussgarantiebedingungen genau durchlesen bei Audi ist nach 5 Jahren oder 10000km Schluss mit Kulanzdeckung, das Auto ist 3 Jahre über der Kulanzgrenze dass heisst die "Kulanz" zahlt nicht Audi sondern der Händler. Bei einem Stammkunden der alle 7 Jahre einen neuen S4 für 100000+€ kauft ist der Händler sicher kulanter als bei einem Gebrauchtwagenkäufer der nur 25000€ Umsatz macht
  • mit Google findet man Kaufberatungen und ein dutzend deutsche Foren wo die Problemzonen der S4 bzw 333PS TFSI "durchgekaut" werden bzw denn Motor gibt es auch in VW, SEAT, Porsche, Lamborghini

Das klingt nach einem guten Angebot.
Du kannst auf Folgendes achten:

  • Reifen, sind die noch gut in Schuss oder total abgefahren -> hier kannst du den Preis etwas drücken
  • Felgen, sind sie zerkratzt?
  • Kühlflüssigkeit, ist sie bräunlich? -> schlechtes Zeichen! Motorschaden droht.
  • Auf der Probefahrt: Sind die Gangwechsel flüssig oder verzögert? / Bremsencheck / Lass das Lenkrad los, fährt der Wagen geradeaus? -> gutes Zeichen

Vielen Dank weißt du wann bei dem S4 der Zahnriemen dran ist (ungefähr)

1
@tobiasbern83oh

Gerne doch. Ich meinte bei 120‘000-150‘000 km, es sollte in der Bedienungsanleitung stehen.

1
@pietschka

Hallo

V6/V8 FSI haben Steuerketten, 3 Stück plus die Kette für die Ölpumpe/Nebemtriebe. Simplex Steuerketten "halten" bei gutem Motorölmanagement und Langstrecke 200000 bis 300000 km durch, dann sind auch meist die Zylinderköpfe im Revsionsbedarf und müssen überholt werden. Bei schlechter Wartung und/oder Kurzstecke nur die Hälfte.

Zum erneuern der primären Ketten muss der Motor ausgebaut werden bzw das ist bei Marken Werkstätten mit Mechtronikern ein wirtschaftlicher Totalschden da kommt dann ein Tauschmotor rein.

Aber das "Kettenproblem" haben alle Hersteller. Steuerketten verschleissen alle, müssen alle früher oder später erneuert werden. Wenn man das zu spät macht wird es teuer weil dann sind auch Kettenräder und Gleitschienen verschlissen und müssen erneuert werden. Die meisten "warten" zu lange bzw wegen Gewährleistung kann man nicht "einfach" eine neue Kette einziehen.

Zb bei Daimler hat man bis in die 90er bei einer Inspektion bei Bedarf die Steuerketten der Motorgenerationen "vor Schremp" erneuert. Das dauterte mit dem Spezialwerkzeug 15 Minuten bzw bei 2 Mann am Auto 5 Minuten für jeden bzw das bekam man als AW abgerechnet. Hat man oft beim Ventilspiel "miterledigt" es gad Tage nach dem M103 "Rückruf" hat man 10 Steuerketten am Tag erneuert bzw man machte damals wegen der M103 Nockenwellenproblematik Nacht und Samstagschichten um überhaupt die Autos vom Hof zu bekommen.

0

Kannst versuchen zu verhandeln, indem du nach mängeln suchst.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Azubi als Kfz-Mechaniker bei VW & Audi

Was möchtest Du wissen?