Attest für Regelschmerzen?

6 Antworten

Könnte er. Allerdings sollte bei solch starken Schmerzen langfristig mögliche Ursachen ausgeschlossen werden. Denn generell ist man während der Menstruationsblutung nunmal nicht krank

Regelschmerzen sind - so lästig sie auch sein mögen - meist normal, dennoch können hier auch ernstere Ursachen zugrunde liegen. Wenn du also so starke Schmerzen hast sollte dich dein erster Schritt zum Arzt bringen.

Die primären Regelschmerzen werden verursacht aufgrund der körpereingenen Prostaglandine.

Dies sind Hormone welche dafür sorgen, dass sich die Gebärmuttermuskulatur während der Periode zusammenzieht. Durch das Zusammenziehen des Gewebes ist es folglich schlechter mit Sauerstoff versorgt. Dies führt bei vielen Frauen zu den Regelschmerzen.

Ebenso können aber auch Erkrankungen wie z.B. Gebärmutterentzündungen, Zysten oder Myome die Ursache sein. Dies gilt es vom Gynäkologen abklären zu lassen.

Hier noch ein paar zusätzliche Tipps:

  • Magnesium- und Kalziumreiche Kost (Nüsse, Weizenkeime, getrocknete Hülsenfrüchte, Sonnenblumenkerne, weiße Bohnen, Spinat, Hartkäse und Vollmilch)
  • gute Versorgung mit Vitamin B6 (z.B. in Makrelen, Lachs, Bananen und Vollkornbrot)
  • Kräutertee (Schafgarbe, Mönchspfeffer, Gänsefingerkraut, Johanniskraut, Frauenmantel, Kamillenblüten oder Melisse)
  • Wärme (Wärmflasche, Kirschkernkisse, Sauna, heißes Vollbad)
  • Entspannung, Yoga, Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung
  • Gymnastik für den unteren Rücken
  • Sport (Radfahren, Nordic Walking)
  • Verzicht auf Nikotin und Alkohol
  • Akkupressur
  • Ätherische Aromaöle (Kamille, Fenchel, Majoran, Wacholder) Einige Tropfen in etwas neutrales Massageöl geben, im Uhrzeigersinn ohne Druck um den Bauchnabel herum massieren. Zweimal am Tag für zwei bis fünf Minuten.

Alles Gute!

Lg

HelpfulMaskedk.

Ich denke nicht, dass er das tun wird.

Es gibt Tabletten dagegen, nennen sich Schmerztabletten.

Und wenn Du noch mehr Geld ausgeben möchtest, kaufst Du extra "Tabletten gegen Regelschmerzen", die kosten das Doppelte, wirken aber nur halb so gut.

Ausserdem solltest Du beim Gynäkologen abklären, warum Du immer so starke Schmerzen hast, das ist nämlich nicht normal.

Auch nicht, wenn das immer mehr Frauen haben.

Das weiss Dein Frauenarzt, aber nicht wir,wenn Du ihn fragst.

Er weiss darüber hinaus vielleicht sogar, wie Du künftig weniger Schmerzen hast, so dass Du unbeschwert zur Schule kannst.

Kann er aber es gibt Entspannungsübungen und Tabletten dagegen. Du kannst nich jeden Monat 2 Tage fehlen. Vermutlich wird sie dir eine Pille verschreiben wollen. Ob du das wirklich möchtest musst du dir überlegen. Es gibt andere Alternativen

Kann der normale Hausarzt auch machen.

Sich aber wegen regelrechtesten krankzumelden ist lächerlich. Lerne damit umzugehen, die echten Schmerzen kommen erst wenn du erwachsen wirst

Wow, sehr freundlich. Das ganze sind definitiv mehr als Regelschmerzen. Aber das können die Frauen, denen es nicht so geht nie nachvollziehen.

0

Na klar. Nur weil man nicht rumheult kennt man es auch nicht. Komm mal von deinem Ego Trip runter und reiß dich zusammen

0

Was möchtest Du wissen?