Asoziales Meerschweinchen - was tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wen du zwei Männchen hast ist es Wahrscheinlich ein Kampf um ein  Weibchen auch wen keins vorhanden ist und wer das Ranghöhere Tier ist.Am besten ist es wen man ein kastriertes Männchen mit einem Weibchen hält.Wen du dazu noch einen kleinen gekauften Käfig hast ist das kein Wunder man braucht pro Tier mindestens einen quadratmeter Platz.Außerdem hassen es Meerschweinchen hoch genommen zu werden sie rennen ja nicht ohne Grund weg oder verfallen in Schockstaare wen man ihnen zu nahe kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Meerschweinchen ist weder asozial noch psychisch gestört. Es verhält sich halt wie ein ganz normales Meerschweinchen. Da kann es Gebiets- und Machtkämpfe geben. Es gibt Tiere, die sich nicht verstehen, die sich nicht vergesellschaften lassen. Du hättest dich vor Anschaffung der Tiere mit ihrem Verhalten und artgerechter Haltung auseinandersetzen müssen.

Möglicherweise ist der Käfig viel zu klein. Die Tiere müssen sich aus dem Wege gehen können und brauchen ausreichende Möglichkeiten, sich zurückzuziehen.

Ich denke eher, dass DU Fehler in der Haltung machst. Ein Tier auszusetzen geht gar nicht. Das Tier ist nicht überlebensfähig. Es würde den sicheren Tod bedeuten, wenn du so verantwortungslos handelst und es aussetzt.

Sprich mal mit einem Tierheim. Dort berät man dich über die artgerechte Haltung. Vielleicht gibt man dir eine Möglichkeit, dein Meerschweinchen gegen ein anderes auszutauschen. Aber auch das ist keine Garantie dafür, dass sich deine Tiere gut verstehen. Eine Vergesellschaftung sollte auch sehr langsam erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VladimirMakarow
29.01.2016, 12:24

Tja es gibt halt leider zu viele Nullen die sich ein Tier holen mit den Hintergedanken,,  oh wie süß n Meerschweinchen,  das werde ich nur streicheln etc 

Weder über Haltung etc noch über das Verhalten von Tieren wird sich Gedanken gemacht,  und wenn ich dann solche Fragen lese oder Fragen wie,,  warum will der Hamster nciht mit meinem kleinen Sohn spielen " bekommen ich echt die Krätze 

7

Mein Meerschweinchen​ verhielt sich genau so. Ich machte mir Sorgen über mein anderes Meerschweinchen. Schließlich beschloss ich ,die Meerschweinchen in Ruhe zu lassen ,also nicht eingreifen während sie sich beißen. Nach einigen Wochen ließen die Streiterein nach. Nun verhalten sie sich ganz normal, kämpfen und beißen sich nicht. Später habe ich gelesen, dass Meerschweinchen ihre Rangordnungen​ bestimmen und dass man sich keine Sorgen machen soll. Aber wenn deine Meerschweinchen schon etwas länger in einem Gehege zusammen leben, dann würde ich den Tierarzt besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Asoziales Meerschweinchen" haha man man muste ich eben lachen bei der überschrift...

also vieleicht kann er das andere meerschweinchen einfach nicht leiden

sowas gibts auch bei menschen wen du die 2 neu hast kann es sein das diese sich noch vertragen bzw. sagst du das er den anderen ärgert aber vieleicht deutest du es einfach auch nur falsch 


und setzt das fich bloß nicht aus dan lieber einen 2 käfig dan soll er halt aleine leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hast du die Meerschweinchen an einander gewöhnt oder hast du sie einfach zusammen in den Käfig gesetzt.

Ich würde einfach sagen du hast dem Erstmeerschwein einen Revalen in den Käfig gesetzt und dieses verteidigt dass Revier.

Und mal so ne Frage: Warum sollte dass Tier gestört sein? Hast du die beiden gefragt ob sie zusammenleben wollen? Du kannst doch auch nicht jeden leiden....

Zum Thema der rennt weg und ist schreckhaft: Hast du dich überhaupt schon mal mit Meerschweinchen beschäftigt? Meerschweinchen sind in Ihrem natürchen Lebensraum Beutetiere. Deshalb sind sie Wachsam und flüchten bei Gefahr.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?