Arbeitsplatte sägen, aber wie?

6 Antworten

Mit der Stichsäge wirst Du keine sauberen Kanten bekommen. Wenn ich Holz säge, dann mit der Handkreissäge und anschließend mit einem Schwabbel erst mit grobkörnigem Sandpapier (mindestens 240er) drüber und dann nochmal mit 120er Schleifpapier bearbeiten. Dann gut absaugen und dann erst das Tape draufkleben.

lg Lilo

Atemschutzmaske nicht vergessen und auf keinen Fall Handschuhe anziehen.

Vielen lieben Dank :)

1
@LottaLou

Gerne, zügig mit der Handkreissäge mit feinem Sägeblatt durch, sonst reißt das.

1
@LiselotteHerz

muss mal schauen wat dat fürs Sägeblatt ist...

Macht es Sinn die Schnittstellen vorher abzutapen?

0
@LottaLou

von Oben - kannst machen - aber von unten schneiden die Ecken must eh mit ner Stichsäge machen - da kommt die Kreissäge nicht hin

1

Hallo, es wurde ja viel über das Sägen geschrieben es ist im Prinzip auch egal mit welcher Sägemaschine du deinen Ausschnitt machst. Du mußt nur darauf achten

1. während den Arbeiten eine gute Unterlage wählen die Arbeitsplatte wird bei dem Ausschnitt sark geschwächt.

2. die Sägeflächen müßen sorgfältig gegen Feuchtigkeit geschützt werden.

Ich habe da Wasserfester Holzleim benutzt, je nach rauheit der Sägefläche mehrmals eingestrichen. In dem Video von "obi" wird es recht gut beschrieben.

Hallo LottaLou!

Handkreissäge!

Das A und O für exakte Kanten ist das Sägeblatt. Es sollte ein Blatt für Querschnitte sein (scharf, Hartmetall, viele Zähne, Schnittwinkel relativ klein).

Dann klebst Du auf der Rückseite Deiner Platte ab und schneidest von der Rückseite her.

Deine Schnitttiefe sollte auf ca. 38 mm eingestellt sein, so dass die Zähne "unten" etwa 1 cm durchstehen.

Am Anschlag schneiden, möglichst gerade führen, ohne zu verkanten.

Gruß Friedemann

Stichsäge auf keinen Fall. Am besten mit einer Latte und 2 Schraubzwingen eine Führung bauen und dann zügig mit der Kreissäge durch.

Ja, das mit der Führung hatte ich mir auch schon zurecht gelegt :p Danke :D

0

Ergänzung zu @GravityZero

man schneide von der Rückseite, ansonsten Zustimmung - für die Kreissäge gibt es auch feingezahnte Scheiben

Und ich hätte gedacht, dass die Rückseite erst recht ausfranst und hätte wahrscheinlich von oben gesägt XD

0
@LottaLou

an der Rückseite ist es nicht so schlimm, man sieht es da nicht. und nicht so schnell durchziehen 

kann auch von oben, da muss gut abgeklebt werden um Kratzer der Kreissäge zu verhindern - man schiebt die ja über das Material - deswegen besser von unten

2

Was möchtest Du wissen?