Anzeige wegen Rufmord in einem Livestream?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn an der ganzen Geschichte wirklich was dran sein sollte, weiß er ja nun, dass ihr davon wisst und ich glaube kaum, dass er riskieren würde, dass das Ganze ans Licht käme. Kann ich mir nicht vorstellen. 

Da er ja sowieso alles gelöscht hat, kann er auch nicht nachweißen, dass ihr dies oder jenes geschrieben habt. Rufmord ist ja auch wiederum bisschen was anderes.

Wie ihr weiter vorgeht, müsst ihr für euch entscheiden. Wenn euch die (EX)Freundin am herzen liegt und ihr Persönlich viel mit ihr zu tun habt würde ich Himmel und Hölle in Bewegung setzten, andernfalls würde ich mich aus Angelegenheiten, anderer raushalten, da sie ja nun auch die Ex ist??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FernsehGraf
30.06.2017, 11:57

Ja eben, aber er streitet wie gesagt alles ab. Er ist ein ekelhafter Typ. 

Das mit den Streams ist eben so eine Sache, er hat sie auf Twitch gelöscht, aber weiß man ob er die Streams nicht auch noch auf seinem PC hat? 

Ja wir haben beschlossen das wir uns aus dieser Sache raushalten und noch etwas, während wir das in seinem Stream geschrieben haben, waren vielleicht maximal 4-5 Leute anwesend, er ist nicht die große Nummer auf dieser Plattform, hat nur ca. 150 Follower. 

0

Einen Straftatbestand "Rufmord" gibt es im Deutschen Strafrecht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FernsehGraf
30.06.2017, 11:51

Ja, man nennt es eigentlich Verleumdung, aber das passte nicht in den Text, weil wir ja nix falsches erzählt haben. 

0

Anzeige wegen Rufmord in einem Livestream?

Nicht in Deutschland, weil es im deutschen Strafrecht keinen Rufmord gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FernsehGraf
30.06.2017, 12:33

Also müssen wir mit nichts rechnen? 

0

Lächerlich. Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?