Anzeige trotzt Ausschluss von Gewährleistung und Rücknahme bei Ebay Kleinanzeigen?

7 Antworten

Beim Handy waren aber noch 1 bis 2 weitere Dinge die nicht angegeben waren

Der Artikel hat der Beschreibung zu entsprechen.

  • Wenn das Display einen Schaden hat muss das so in der Anzeige stehen, dass das Gerät der defekt ist
  • Ebenso wenn der Home-Button nicht funktioniert

Es kommt also jetzt sehr drauf an, wie deine Anzeige aussah. Wenn die Defekte nicht daraus hervorgingen - und es spielt keine Rolle ob dir diese bekannt waren - haftest du dafür, dass der Kunde ein Gerät bekommt, welches den Eigenschaften der Anzeige entspricht.

Wie du dies auftreibst ist dein Bier. Kannst du keins auftreiben ist der Kauf rückabzuwickeln. Heißt Verkäufer kriegt Geld zurück und du das Gerät. Da kannst du 200 mal reinschreiben keine Gewährleistung.

Strafrechtlich relevant wäre es nur, wenn man dir den Vorsatz nachweisen kann.

Und zur Gewährleistung. Manche Verkäufer meinen, dass der Ausschluss eines Rückgabe- oder Gewährleistungsrechts gleichzusetzen ist mit Schrottverkauf und Sperrmüllveräußerung. Sie irren sich. Weil es hier gar nicht um ein "Rückgaberecht" geht, sondern um eine Mängelrüge. Ein Artikel hat so beschrieben zu werden, wie er wirklich ist. Für nicht angegebene Mängel gilt kein Gewährleistungsausschluss. http://www.t-online.de/computer/internet/id_61925884/bgh-urteil-gewaehrleistung-bei-ebay-privatverkauf.html

"Dies ist ein Privatverkauf, daher keine Garantie, Gewährleistung, Rücknahme oder Umtausch."

Das nützt aber nichts bei Mängel, die Du nicht erwähnt hast. Ob das wissentlich oder unwissentlich geschehen ist, ist dabei unerheblich. Der BGH hat da ein eindeutiges Urteil gesprochen:

http://www.t-online.de/computer/internet/id_61925884/bgh-urteil-gewaehrleistung-bei-ebay-privatverkauf.html

Du bist in der Sachmängelhaftung.

In dem link geht es um zugesicherte Eigenschaften, nirgendwo in der Frage ist die rede davon , dass irgendwelche eigenschaften zugesichert wurden.

0
@berndcleve

Treu und Glaube!

Wenn ein Gerät nicht als defekt angeboten wird, kann der Käufer im Grunde davon ausgehen, dass es funktionsfähig ist.

6

Was möchtest Du wissen?