Antennenwelse ins 60l Becken?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, gibt doch jede Menge Welse die wesentlich besser in dein Becken passen würden. Antennenwelse würde ich da auf keinen Fall reinsetzen, sie sind zu groß (14 cm ausgwachsen) und es wäre auch nur Platz für einen. Vielleicht solltest mal lieber in Richtung Panda-Panzerwels, Ohrgitterharnischwelse oder Zwergpanzerwelse schauen die passen wesentlich besser in dein Becken rein :) da kannste du auch 5 holen :)

Hallo,

natürlich erzählt der Verkäufer dir solch falschen Dinge - denn er will ja auch was verkaufen. Denen sind - so hart das klingt - die Tiere meist ziemlich egal.

Noch nicht mal ein 80 l AQ reicht für Antennenwelse, 100 l sollten es mind. sein.

Wofür brauchst du "Putzfische"? Dein AQ musst du schon selber putzen. Natürlich helfen solche Fische, Beläge auf den Pflanzen zu entfernen, weil sie diese abweiden, aber dafür kannst du in so einem kleinen AQ auch die kleinen Otocinclus (Ohrgitterharnischwelse) halten. Aber sie brauchen mind. eine 5er Gruppe und dürfen erst in ein stabil laufendes AQ - 6 Monate muss es mind. schon laufen. Das sind sehr putzige kleine "Saugwelse", die gut in dein AQ passen.

Gutes Gelingen

Daniela

Der Antennenwels, oder auch blaue Antennenwels, paßt sich überwiegend in seinem Wachtum dem Becken an. Er kann sehr groß werden bei entsprechender Pflege und Hälterung. Männchen und Weibchen unterscheiden sich durch die am Kopf sprießenden Antennen. Ein Pärchen kann durchaus Eier legen und auch Brutpflege betreiben. Ich würde in einem Aquarium-Verein Hilfe suchen, denn hier wird auch getauscht, so das größere Fische gegen kleinere gewechselt werden können. Dadurch ist ein Hältern möglich.

Gruss Jürgen

paßt sich überwiegend in seinem Wachtum dem Becken an.>

Kann es sein, dass du hier offenkundig versuchst, zu provozieren? Oder glaubst du tatsächlich, was du da schreibst?

KEIN Fisch ist genetisch so programmiert, dass er sich der Beckengröße anpassen würde. Werden Fische in zu kleinen AQ gepflegt, dann reagieren sie darauf mit einem Kümmerwuchs - mit allen damit verbundenen qualvollen Begleiterscheinungen, wie verkrümmten Wirbelsäulen, eingequetschten Organen etc.

Ja, natürlich kann man ganz junge Ancistrus in einem kleineren AQ eine kurze Zeit pflegen - aber meist wird nicht erkannt, wann das Tier umgesetzt werden muss, damit es eben nicht zu einem Kümmerwuchs kommt.

1

Du musst bedenken, dass sie bis zu 15cm lang werden da ist ein 80Liter Becken das mindeste.

Nimm auf keinen Fall einen Antennenwels! So einen kannst Dui vielleicht ab 100l nehmen!

Was möchtest Du wissen?