Anhänger ohne TÜV auf Privatgrund => Verkehrsverstoß?

6 Antworten

ich wöchte nur darauf hinweisen das auf vielen campingplätzen die anhänger viele jahre schon ohne tüv aber angemeldet stehen, das ist ja nun auch so ,wenn er abgemeldet wird muss man auch aufpassen das er nicht baurat fällig wird(nach 18 monaten).Das Grundstück muss meineswissen durch einen geschlossenen zaun von dem öffendlichen grund getrennt sein,erst dann können sie eigendlich nichts machen, dann kann man auch ohne führerschein fahren, aber erst dann, ist es ohne hindernisse zu begehen gilt es als öffentlich und kann geahndet werden.

Dann aber nix wie hin und abmelden! TüV ist abgelaufen, egal wo der Hänger steht, aber so lang er angemeldet ist, bleibt das ein Verstoss!

Egal wo er steht? Auch auf einem Privatgrundstück?

0
@aaaha

@Raimund: auf einem Privatgrundstück darf er sogar komplett abgemeldet stehen.

0

Solanger der Anhänger angemeldet ist, ist er TÜV-pflichtig, egal, wo er steht. Wenn er auf Privatgrund steht, kann man das Kennzeichen abschrauben, dann gibt es keinen Strafzettel.

Strafzettel für Anhänger

Habe bei uns im Wohngebiet meinen PKW-Anhänger auf der Straße seit 2 Jahre zustehen. Vor einem Monat habe ich eine Strafzettel wegen abgelaufenen TÜV erhalten. Gestern habe ich einen Strafzettel wegen falschen Parken erhalten. In unserer Straßen brauchen wir eine Anwohner-Parkausweis. Für den Anhänger gibt es aber keinen. Ich verstehe nicht warum ich nicht schon beim Strafzettel für den abgelaufenen TÜV aufgefordert wurde den Anhänger nicht auf der Straße zu parken. Wie soll ich mich nun verhalten. Bei der Stadt gibt man mir keine Auskunft. Man sagt ich soll auf die Anhörung warten, die man mir zuschicken wird. Danke für die Hilfe. 30181

...zur Frage

Darf die Stadt Leitungen über mein Grundstück legen?

Die Straße an der unser Grundstück liegt wird von der Stadt komplett erneuert und alle Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Telefon, etc. außer Abwasser) werden neu gelegt. Laut Bauplan sollen alle Leitungen in einem 1,5m breiten Streifen in der Strasse verlegt werden, der später wegen einfacherer Zugänglichkeit gepflastert werden soll während der Rest der Straße asphaltiert wird. Die Stadt hat von uns die Genehmigung erhalten einen etwa 1m breiten Streifen unseres Grundstücks zur Erleichterung der Arbeiten mit auszubaggern. Jetzt verlegt die Telekom in diesem Streifen (unser Privatgrund) ihr neues Kabel mit der Begründung da habe man mehr Platz. Das Stadtbauamt kümmert sich trotz Aufforderung nicht darum. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?