Angst vor Trennung wegen Familie?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo erstmal,

wenn Du mit ihm Schluss machen willst, dann solltest du das auch tun. Auch wenn deine Familie eher konservativ ist, leben wir nicht mehr in einer Zeit wo der Wille der Familie bezüglich einer Beziehung über dem eigenen Wohl steht.

Wenn du dich in deiner Beziehung nicht mehr wohl fühlst, dann ist das so. Ich würde dir raten dich erstmal deiner Mutter oder deinem Vater anzuvertrauen. Vll auch zu sagen warum du diese Entscheidung für dich getroffen hast.

Eine längere Beziehung zu beenden ist oft schwer, weil der Partner schon so integriert ist, aber deine Familie sollte trotzdem auf deiner Seite stehen, wenn ihr euch aus guten Gründen trennt. Du solltest das blos kommunizieren und nicht einfach plötzlich sagen, dass ihr nun getrennte Wege geht.

Da du ja nunmal Gründe hast aus denen du dich trennen willst und du dir das sicherlich auch länger überlegt hast, solltest du dir auf keinen Fall einreden, es sei in irgendeiner Form verwerflich. Es mag vll für deine Familie erstmal schwerer zu verstehen sein, weil es nach Außen immer perfekt gewirkt hat, aber das war es ja unter der Oberfläche wohl nicht, wenn ich das richtig verstanden habe und das ist auch das was zählt.

Ich hoffe das hilft ein wenig..

Ich wünsche dir viel Glück und Verständnis für diese Situation. Das wird schon :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen, viele Dank für deine liebe und ausführliche Hilfe🥰

1

Ja. Es geht um dich und nicht um deine Familie. Willst du wegen der Familie mit ihm zusammenbleiben? Damit machst du euch beide unglücklick.

Ich würde das nicht mehr tun. Es ist dein Leben. Wenn es nicht mehr geht, dann geht es nicht mehr. Du bist 17. Das ist allein deine Entscheidung.

Ich wahr in einer ähnlichen Situation. Mich hat man weich gekocht. Würde mir nicht mehr passieren. Tu was du für richtig hälst.

Wegen der Familie an einer Beziehung festzuhalten, die nicht mehr funktioniert ist falsch. Tu das nicht.

Alles Gute

Du " wahr " ( st ) in einer ähnlichen Situation ? wuuuu.....das ist traurig

3
@wirbelwindx

Man macht nie was man nicht will und läßt sich von niemanden weich kochen. ;-)))

1

,,Und ist es okay gegenüber meiner Familie diesen Schritt zu tun?"

Deine Familie geht es nichts an, ob du dich von deinem Freund trennst. Du musst dich wegen einer Trennung vor niemandem rechtfertigen. Wir sind alle eigenständige und freie Menschen und dürfen gehen, wenn wir das wollen und nach reichlich Überlegung überzeugt davon sind mit der Entscheidung glücklich zu sein. Nur DU musst mit deinem Leben glücklich und zufrieden sein, niemand anderes! LG

Man bleibt doch nicht wegen der Familie in einer Beziehung, in der man nicht glücklich ist. Deien Familie wird das akzeptieren, und auch einen neuen Freund früher oder später akzeptieren.

Ich kenn sogar Familien, in denen ein Ex immer noch irgendwie dazu gehört, obwhl das Kind in einer neuen Beziehung ist.

Da mussst Du nun durch. Deine Familie muss das akzeptieren. Lass sie reden - egal, was sie sagen.

Ich denke, Du hast Dich nicht leichtfertig zur Trennung entschieden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit vielen Jahren glücklich vergeben

Was möchtest Du wissen?