Angst nach der Klassenarbeit

6 Antworten

Ja, ok. Stimmt, kann man ja eh nicht mehr ändern. Ich glaube ich mache damit die ganze Zeit rum, weil ich mein Gewissen erleichtern will. Kp, in der Arbeit denkt man halt man hätte soweit man weiß alles richtig aber nach der Arbeit ist es andersrum. Nur bei Tests wo man einfach nur aus dem Kopf auswendig schreiben muss, fühl ich mich immer auf der sicheren Seite, weil man wenn man gut gelernt wirklich nichts falsch machen kann.

entspann dich, mach mal was anderes als lernen und schreib mal 'ne total schlechte arbeit, einfach um zu sehen, wie das ist.

tut mir leid ich habe zwar kein antwort darauf aber mir geht es manchmal auch so. nehm es ein bisschen lockerer wenn du die arbeit geschrieben hast kannst du eh nichts mehr ändern.....

Ich glaube, das geht den meisten so. Ich kenne das auch noch. Versuch Dich abzulenken, chillen. Verlaß Dich nicht darauf was andere meinen, was richtig oder falsch sei. Und auch mal eine schlechte Note zu bekommen, ist kein Weltuntergang und gehört zum Leben dazu

ich kenn das auch mit den arbeiten und dann nachdenken was hab ich falsch gemacht und was nicht :D du musst die arbeiten einfach ruhig angehen und wenn du sie geschrieben hast einfach nicht mehr darüber denken und das ergebnis einfach auf dich zukommen lassen. ;)

Was möchtest Du wissen?