amstaff als staffordshire bullterrier mischling eintragen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Und was bringt ein das?? Wenn jemand so denkt fehlt meiner Meinung nach die Zuverlässigkeit überhaupt Hunde zu halten, weil der Grundgedanke dahinter ja ist das alle anderen weniger intelligent sind...mit so einer Einstellung ist es zB schwieriger zu lernen. 

Und ein Listenhund mit ein Listenhund verschleiern zu wollen ist auch irgendwie lustig :) das Problem ist nur damit der Hund in Deutschland als Rassehund gilt brauchst du die Papiere vom Züchter, sowas bekommt man aber nur für den Rassehund. Ohne die Papiere wird der Phänotyp bestimmt und er wird als Listenhund durchgehen. Und was der Sinn ist dahinter entzieht sich mir, sollte der Staffordshire Bullterrier nicht auf der Liste sein, so verstehe ich nicht warum man danm unbedingt den amerikanischen haben will? Warum reicht der englische nicht, der im übrigen mal der Vorgänger deiner amerikanischen Rassen war?? Muss der Hund zum Kampf gezüchtet sein oder wie wird das ausgemacht??? 

Ich bin der Meinung das diese Rassen echt Schutz brauchen vor den Mensch der sie nur quält und ausnutzt :( manchmal denke ich es wäre das Beste die nicht weiterzuzüchtrn um den Missbrauch von Hunden endlich mal entgegenzuwirken! Es gibt sonst nur wenig Hunderassen die auf diese Art und Weise vom Menschen so dermaßen missbraucht werden :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronndo
22.10.2016, 22:54

In vielen Fällen ist ein Verhaltens Test des Halters weit ratsamer und nicht des Hundes viele von den Pfeifenraucher die sich so einen Hund anschaffen würde man nicht einmal den kleinen Waffenschein für eine Schreckschusspistole ausstellen beste Grüße Rondo

2

Ich habe vor kurzem einen Mischling gesehen, der aussah wie ein Schäferhundmischling.  Aber ein Rotti/? Mischling war. Und da Rottweiler Listenhunde sind, muss man für die bei uns in der GEgend teuflich viel Hundesteuer bezahlen. Das fünf- oder sechsfache eines anderen Hundes.

Die Leute stöhnten auch und ich sagte scherzhaft: "Warum habt ihr den denn als Rottweilermischling ausgegeben? Der sieht doch aus wie ein Schäferhundmix?"

Worauf die Leute sagten, dass oftmals ein Gentest verlangt würde...

uuppsss..

von daher: die Labrador-Boxer Mixe kommen so häufig vor ;-), dass du immer mit einem Gentest rechnen musst. Und dann hast du ein Problem. Sei also lieber ehrlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Listi-Mischling unterliegt er denselben Auflagen.

Was spricht dagegen, die Auflagen zu erfüllen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst du vorher schon wissen wie schwer der Hund ausgewachsen wird? Wenn du aber bereit bist dir ein bereits ausgewachsenen Hund zu kaufen nur um an eine solche Rasse zu bekommen glaube ich dass du ein Hund bei dir in den falschen Händen ist! Mal ganz abgesehen davon gilt in den meisten Städten und Gemeinden mittlerweile einmal eine Einstufung nach Rasse aber auch eine 2te Einstufung nach Körpergewicht in weiteren macht es sich auch nicht gut wenn du einmal versuchst den Amtstierarzt zu flachsen und wenn du nicht damit durchkommst wird man dir zukünftig alle Anträge ablehnen! 

Ist es bei euch so schwer die Auflagen zu erfüllen? Auch ist der Verhaltens Test in der Regel keine große Sache wenn der Hund vernünftig erzogen ist . . .  mit besten Grüßen Ronndo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dertierfreund10
22.10.2016, 01:44

nein ich wohn in berlin da ist der staffordshire bullterrier nicht auf der liste !

0
Kommentar von sNouXHB
23.10.2016, 08:29

Staffordshire bullterrier ist definitiv ein listenhund. lass dir Finger davon - Kampfhunde sind wenn überhaupt was für Erfahrene hundehalter.

0

Amstaff und Staffordshire stehen beide auf den Listen, was soll das also bringen?

Klar kannst du den als Labrador- oder Boxer-Mischling ausgeben, solange es niemandem auffällt und du selbst nicht damit prahlst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ronndo
22.10.2016, 22:57

Es ist doch sowas von uninteressant was auf der Liste steht wenn der Amtstierarzt beziehungsweise Ärztin sagt der Hund ist als gefährlich einzustufen dann ist das so Ende der Durchsage genau das wird derArzt sagen denn er entscheidet und nicht die Liste : die Liste ist nur eine Art Wegweiser! zB für Leinenzwang u.s.w. beziehungsweise für eine Steuereinstufung mit besten Grüßen Ronndo

0

Was möchtest Du wissen?