Alternativen zu IT Fachinfomatiker Systemintegration?

7 Antworten

IT Systemkaufmann ist eine Möglichkeit. Würde man eine Rangliste anfertigen, würde dieser Job unter dem Fachinformatiker stehen. Nicht falsch verstehen, ein Fisi ist nicht besser als ein Systemkaufmann, aber in den meisten Firmen wird einem mehr Geboten in Sachen Verantwortung. Zwei erfahrene aus beiden Branchen können die gleichen Aufgaben erledigen ;)

Je nach Unternehmen bieten sich andere Tätigkeitsfelder an. Ich würde diese sehr genau überprüfen. Ich habe viele Freunde die eine Ausbildung als Systemintegrator gemacht haben und überaus unzufrieden sind da man ehrlich sagen muss das die Aufgaben überaus langweilig sind. Man arbeitet weniger mit Computern, viel mehr beschäftigt man sich mit Netzwerken, dessen Sicherheit und der Pflege der internen Programme (also solche die vom Unternehmen vermarktet/entwickelt/supportet werden). Suchst du den Handwerklichen Teil des Jobs (PC bauen,Kundenkontakt,Fehleranalyse etc) musst du dich auch dort bewerben wo sowas noch praktiziert wird. Je größer das Unternehmen, umso beschissener die Aufgaben.

Der IT Systemkaufmann kommt dem Hobby schon ein wenig näher. Denn all diese "Hobby Tätigkeiten", kommen hier vermehrt vor. Nicht umsonst verdient ein Systemkaufmann weniger als ein Fisi, solche Hobby Tätigkeiten sind nun mal in der Branche eher einfache Aufgaben. Vergleich das mit einem guten Fußballer der in seiner Dorf Mannschaft und in seiner "Dorf Liga" hoch angesehen ist, stell dir vor dieser Spieler wechselt nun zu einem Club in der 1. Bundesliga, dort wird guter Fußball als absolute Grundvoraussetzung angesehen, die wahren Voraussetzungen um dort erfolgreich zu sein hat weniger mit gutem Fußball zutun.

Merke dir:

Je größer die Firma umso langweiliger die Aufgaben(aber umso anspruchsvoller)

Kleinere Unternehmen/Start Ups bieten dir noch relativ viel Möglichkeiten dein eigenes Wissen in die Unternehmensstruktur von Anfang an einzubinden. Es macht einen großen Unterschied ob du bloß in einem riesen Unternehmen kleine Steinchen von A nach B schiebst oder tatsächlich wichtige und essentielle Aufgaben bewältigen musst damit deine kleine Firma nicht gleich Bankrott macht ;)

Tipp:

Ich würde Praktikas in mehreren Unternehmen ableisten in unterschiedlichen Größen. Du wirst schnell die Vor/Nachteile herausfinden um am Ende die perfekte Lösung für dich zu ermitteln. Denn anders als ein Koch, der in jeder Küche die gleichen Aufgaben hat, ist es in der IT Branche üblich das in Unternehmen A der Fisi die Brötchen backt und in Unternehmen B vielleicht schon daran geprobt wird einen Iron Man Anzug zu bauen.

Würdest du jetzt die 2 zum Interview einladen wären zwar beides Fisi, aber im Prinzip haben beide ganz andere Tätigkeiten zu erledigen. Die Meinungen werden sich also stark voneinander unterscheiden da nicht der Job ausschlaggebend ist, sondern der Arbeitgeber. Wenn du dir jetzt also von jemanden seinen Alltag erklären lässt, ist das eigentlich völlig irrelevant für den Job.

joa danke dir für die Antwort

0

Es gibt den Fachinformatiker Systemintegration/Anwendungsentwicklung, dann noch den IT-Systemelektroniker und den Informatikkaufmann.

Systemintegration ist eher die Admin Schiene, der Systemelektroniker dürfte effektiv das gleiche sein. Anwendungsentwicklung dürfte klar sein, da wird programmiert. Und der Informatikkaufmann ist eher im Vertrieb aktiv.

Was genau hast du dir den vorgestellt, mit PCs zu arbeiten?

Wollte nur mal paar Alternativen hören es interessierte mich einfach, danke für deine Antwort!

0

Hallo Bull361,

Ich selber mache eine Ausbildung als Informatikkauffmann. Das ist auch genug mit Computern und Servern :D

Ben

Was möchtest Du wissen?