Alternative zu Au-Pair-Jahr?

5 Antworten

Hallo,

gib doch mal bei Google travel and work usa ein

und folge den dort angegebenen Links.

Vielleicht ist da ja was für dich dabei.

Viel Glück und Erfolg!

:-) AstridDerPu

also wenn das mit den 200 stunden dein problem ist, die sind ganz schnell gelöst, wenn du wirklich ein au pair jahr machen willst, dann mach doch ein zwei wöchiges praktikum im kindergaren..dann helf doch kindern bei hausaufgaben usw.. also die 200 stunden sind schnell geschafft.

Willst du denn unbedingt in die USA oder kann dein Auslandsaufenthalt auch in einem anderen Land statt finden? Grundsätzlich findest du auf [...] an die 20 verschiedene Möglichkeiten, als junger Mensch ins Ausland zu gehen und dort für eine gewisse Zeit einen Auslandsaufenthalt zu machen. Vor allem sog. Ranchstays sind hier spannend - bei denen hilfst du ähnlich wie beim klassischen Au-Pair mit gegen Kost & Logis, jedoch tauschst du dabei das zu beaufsichtigende Kind gegen Pferde. Aber auch hier wirst du sicher auf eine gewisse Anzahl an Praxisstunden mit Pferden kommen müssen. Zudem gibt es speziell in den USA noch Summer Camps, Freiwilligenarbeit in Nationalparks, Summerjobs, hoffe du wirst ne Alternative finden, viele Glück schon mal!

Und warum schaffst Du Dir die 200 Stunden Erfahrung in der Kinderbetreuung nicht drauf? Ein Monat Praktikum im Kindergarten, dazu ein paar Wochenenden Babysitting, schon hast Du 200 Stunden voll. Das ist ja nun kein Ding, wenn man wirklich ein Jahr in die USA kommen möchte.

Jobbervisa gibt's jedenfalls nicht; für W&T und für Praktikumsvisa muss man bestimmte Auflagen erfüllen. Eventuell bliebe noch ein Jahr als Kulturrepräsentant bei WDW in Orlando.

Nachhilfe kann man sich auch anrechnen lassen.

Vielleicht hast du in deiner Gegend Bekannte oder Verwandte (mit anderem Nachnamen), die noch kleinere Kinder haben und dir einige Stunden quittieren würden. Wenn man ihnen erzählt, dass man so gerne dahin möchte und wie toll das wäre, stellen einem die sicher einen Wisch aus, dass man da einmal im Monat Babysitter war. Wenn du nur einen Samstag Abend pro Monat für ein Jahr anrechnen lässt, kommst du schon auf 50-60 Stunden. Und wenn du mehrere Bekannte hast und ein Praktikum im Kindergarten, dann klappt das locker.

Viel Erfolg!

0
@emsigeEvi

Lügen und schummeln sollte man dabei aber nicht!

Wer im Ausland mit Kindern arbeiten soll/will, der sollte die erforderliche Erfahrung auch wirklich haben. Er würde schließlich phasenweise für die Kinder in seiner gastfamilie verantwortlich sein. Würdest Du jemanden an Deine Babys oder Kleinkinder lassen wollen, der überhaupt keine Erfahrung als Babysitter hat? Ich nicht!

0

@Urbanessa was hat es mit dem Kulturrepräsentanten Job in Orlando auf sich? Was macht man da? Klingt interessant, aber im Internet konnte ich nichts finden

0

hallo. ich hab das selbe problem, dass ich nicht auf die 200h komm. wenns sein muss, würd ich versuchen die 200 zu erreichen, aber wenns geht wärs mir ohne lieber.

auf dieser seite steht nicht, dass man 200h nachweisen muss. http://www.au-pair4you.at/amerika1.htm

Was möchtest Du wissen?