Alter ausschreiben oder als Zahl?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Früher hat man Zahlen bis 12 ausgeschrieben, diese Regel gilt aber heute nicht mehr. Man kann es sich in den meisten Fällen aussuchen. Trotzdem wirst du in guten Texten eher ausgeschriebene Zahlen finden. Die Verwendung von Ziffern gilt in der Regel als schlechter Stil. Im Fall der Kinder könnte man das Alter aber auch als "statistische Angabe" betrachten, dann verwendet man besser die Ziffern.

Zahlen bis 12 werden in der Regel ausgeschrieben: http://www.duden.de/sprachwissen/sprachratgeber/schreibung-von-zahlen

ElRatto 27.11.2013, 14:52

Quelle: DUDEN

Eine früher gültige Buchdruckerregel, nach der generell die Zahlen von 1 bis 12 in Buchstaben und die Zahlen ab 13 in Ziffern zu schreiben sind, gilt heute nicht mehr!

0
Lappirinha 27.11.2013, 15:21
@ElRatto

Deshalb ja "in der Regel"-> was auch heißt: üblicherweise. Heißt ja nicht, dass es auf Gedeih und Verderb ausgeübt werden muss. Aber vielen Dank für diesen sinnvollen Kommentar.

0
ElRatto 27.11.2013, 16:05
@Lappirinha

in der Regel haben die Männer rote Bärte :o)

es geht hier nicht darum, wie es in der Regel ist, sondern wie es richtig ist. Wie du vieleicht beim aufmerksamen Lesen der Frage festgestellt hast, geht es um eine Aufgabe in der Schule ... und da wird nicht nach "in der Regel" bewertet. Sollte das nun in der Schule falsch bewertet werden, kann sie nach deiner AUssage nur mit dem Argument "in der Regel" kommen ... was natürlich keinen interessiert ;o)

0

Quelle: DUDEN

Eine früher gültige Buchdruckerregel, nach der generell die Zahlen von 1 bis 12 in Buchstaben und die Zahlen ab 13 in Ziffern zu schreiben sind, gilt heute nicht mehr! Es gibt jedoch nach wie vor einige Gepflogenheiten, an die man sich halten kann: Die Zahlen von 1 bis 12 werden überwiegend dann in Ziffern geschrieben, wenn sie z. B. in Statistiken oder wissenschaftlichen Texten zusammen mit dem dazugehörigen Substantiv die Aufmerksamkeit auf sich lenken sollen: Kurbel mit 2 Wellen; Zahnrad mit 2 Spindeln. Auch vor Zeichen, Abkürzungen von Maßen, Gewichten, Geldsorten usw. ist die Zahl in Ziffern zu schreiben: 3 km; 7,4 kg; 6 EUR. Steht statt der Abkürzung die entsprechende Vollform, kann man sowohl in Ziffern als auch in Buchstaben schreiben: 11 Kilometer/elf Kilometer; 2 Euro/zwei Euro. Andererseits können die Zahlen von 13 an, sofern sie übersichtlich sind, auch ausgeschrieben werden, wie es z. B. in erzählenden Texten (Roman, Brief o. Ä.) geschieht: Sie wurde siebenundsiebzig Jahre alt. Zu Ihrem fünfzigsten Geburtstag gratuliere ich Ihnen herzlich. Ansonsten werden nur ein- und zweisilbige Zahlwörter ausgeschrieben: Über hundert Teilnehmer sind schon angemeldet. Sie besitzt fünfzehn Katzen. Hab tausend Dank!

Haeppna 27.11.2013, 15:52

Duden-Regeln rauskopieren kann jeder. Musicgirl95 wollte aber sicherlich wissen, was besser wäre, und nicht, ob es nach der neuen Rechtschreibung scheißegal ist. ;-)

1
ElRatto 27.11.2013, 16:01
@Haeppna

aha, und wie trägt deine Antwort nun zur Lösung des Problems bei?

0

Zahlen bis 12 und kurze Zahlwörter schreibt man immer aus, außer im Matheunterricht.

ElRatto 27.11.2013, 14:52

Quelle: DUDEN

Eine früher gültige Buchdruckerregel, nach der generell die Zahlen von 1 bis 12 in Buchstaben und die Zahlen ab 13 in Ziffern zu schreiben sind, gilt heute nicht mehr!

0

Bis zwölf werden Zahlen ausgeschrieben

ElRatto 27.11.2013, 14:52

Quelle: DUDEN

Eine früher gültige Buchdruckerregel, nach der generell die Zahlen von 1 bis 12 in Buchstaben und die Zahlen ab 13 in Ziffern zu schreiben sind, gilt heute nicht mehr!

0
Noto18 27.11.2013, 14:53
@ElRatto

Und trotzdem wird es als Fehler angestrichen in der Schule, also was solls...

1
earnest 27.11.2013, 15:02
@Noto18

Die haben oft dort wegen der knappen Finanzmittel nur die Duden von Anno Dunnemals.

0
Noto18 27.11.2013, 15:04
@earnest

Stimmt auch wieder, unsere Duden sehen aus, als hätte den schon meine Oma benutzt..

0

Was möchtest Du wissen?