Als Fahranfänger mit 190ps Audi A fahren?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Also wenn's nur im Rahmen des begleitenden Fahrens ist dann ist so eine Motorisierung in Ordnung. Aber du solltest auf keinen Fall 200 km/h fahren!  
Wenn's dann irgendwann Richtung eigenes Auto geht würde ich dir von einem Auto mit 190 ps abraten.

Wenigstens einer der sie Fragestellung richtig beantwortet hat.
Danke

0

Naja eh sich die Eltern ein neues Auto kaufen müssen, fährt man als Fahranfänger mit so einem Auto. Ich würde aber nicht empfehlen auch auf Autobahnstrecken ohne Geschwindigkeitsbegrenzung viel mehr als die 130 km/h Richtgeschwindigkeit  zu fahren. Gerade als Anfänger kann man die Risiken noch nicht so gut einschätzen und überschätzt sich eventuell. Für erfahrene Fahrer mag es kein Problem sein, bei entsprechenden Verhältnissen auf der Autobahn so schnell zu fahren (muss aber trotzdem nicht unbedingt sein, immerhin gibt es einen Grund für eine Richtgeschwindigkeit, die auch für erfahrene Fahrer empfohlen wird) aber bitte nicht als Anfänger.

Das ist gar nicht so leicht zu sagen.Es gibt auch viele erfahrene Fahrer,die keine Erfahrung mit so einer Geschwindigkeit haben.Auch die,schätzen Abstände und bremswege oft falsch ein.Und können das Fahrzeug nicht beherschen,wenn es drauf ankommt.Die sind oft nur Tempo 30,50,oder 100 gewohnt.Aber 200 km/h,sind was ganz andeses.

Ich würde gar nicht unbedingt von diesen Vorhaben abraten,da man so Erfahrung sammeln kann.Dir sollte aber klar sein,das es nicht ungefährlich ist.Die Autobahn,sollte da wirklich Frei sein.

Hi mit dem audi a4 zu fahren finde ich nicht schlimm denn wenn du mit einem alten klapperauto unterwegs wärst wäre es wesentlich gefährlicher! So hast du ein sicheres und solides auto auf das man sich verlassen kann. mit 200 auf der autobahn würde ich dir nicht raten da am anfang die erfahrung dazu fehlt .Aber die begleitende person ist für solche fälle da um den fahrer darauf hinzuweisen und ihn zu warnen. 

Da sollten max. 50-60 PS  reichen und auf gar  keinen Fall gehört so ein Frischling in das Auto mit über 100 PS und schon gar nicht fast 200 und dann noch so über Bahn rasen da sollte dir der Lappen für ein paar Jahre entzogen werden und dem das Auto gehört eine saftige Strafe  oben drauf min 6 mal Monatsgehalt Brutto als Geldstrafe für das ermöglichen zu Rasen ohne ausreichende Kenntnisse und Fahrerfahrung .

 Und wen Du das Jahr nicht ein Meter fährst ist das  genau richtig  . 

Das mit 17 ist doch eine Schwindel die können es danach auch nicht besser sondern schlechter und bauen die schlimmern Unfälle weil sie meinen jetzt können sie alles und dabei können sie nichts . 

Sollte man als Fahranfänger tunlichst unterlassen! Meine Meinung und sage  noch dazu, daß sich gerade Fahranfänger unwahrscheinlich überschätzen und bei dem Verhalten ist m. E. ein Unfall vorprogrammiert.

Also..die Moral von der "Geschicht"..kauf dir ein auto, auf dem du dich erstmal einfahren lernen solltest.

In dem Sinne und mit den besten Wünschen für eine unfallfreie Fahrt!

Als Fahranfänger solltest Du Dich an eine hohe Geschwindigkeit auf der Autobahn erst einmal heran tasten. Also nicht gleich - im wahrsten Sinne des Wortes - von 0 auf 200 gehen. Denn hohe Geschwindigkeiten bergen ein Gefahrenpotential, welches Du als Fahranfänger erst einmal in der Praxis einschätzen lernen musst.

Ich habe meinen Führerschein vor dreißig Jahren auf einem 5er BMW gemacht, und während der Autobahnstunde ordnete der Fahrlehrer an, mal ordentlich aufs Gas zu treten - "mindestens 180 will ich sehen". Das war eine sehr interessante und lehrreiche Erfahrung, die ein Anfänger einmal gemacht haben sollte - aber nicht "wenn möglich".

Wenn du ein Auto mit 190 PS im Rahmen des begleitenden fahren zur Verfügung hast, musst du die Leistung ja nicht voll abrufen. 

Um das begleitende Fahren zu ermöglichen, werden deine Eltern ja nicht extra ein anderes Auto anschaffen. 

Da du noch nicht einmal mit dem Kleinwagen deiner Mutter vernünftig umgehen kannst solltest du einen grossen Bogen um Fahrzeuge mit starkem Motor machen.

Nein, sollte er nicht. Oder willst du in ein paar Tagen in der Zeitung stehen.

Muss aber schon jeder selbst entscheiden, oder?

Was möchtest Du wissen?