AHK beschrieben im Fahtzeugschein?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kurz gegooglet und schon gefunden:

http://www.autoplenum.de/Antworten/D/50880/anhaengerkupplung.html

direkt "übersetzt": Bei Anhängerbetrieb wahlweise Anhängerkupplung laut EG-Typgenehmigung

oder umgangssprachlich:

Wenn eine Anhängerkupplung am Fahrzeug ist und diese eine EG-Typgenehmigung ("E-Zulassung") für das Fahrzeug hat, dann ist sie eintragungsfrei - weil sie bereits mit diesem "Code" für zulässig erklärt wurde.

Hat eine eventuell angebaute AHK keine EG-Typgenehmigung, muss sie
nach Anbau abgenommen und eingetragen, genauer: mit einer Anbaukontrolle
für zulässig erklärt und in die Fahrzeugpapiere nachgetragen werden.

Das sagt nichts darüber aus, ob eine AHK tatsächlich vorhanden ist
oder nicht, sondern macht ausschließlich eine Aussage zur rechtlichen
Zulässigkeit, wenn eine vorhanden wäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TransalpTom
09.03.2016, 20:16

Pefekte Antwort, präziser hättest Du das nicht beschreiben können !!!

1

Was möchtest Du wissen?