Aggressive Henne Wellensittich?

4 Antworten

Auf dem Bild sieht es so aus, als hättest du 3 Hähne und nur eine Henne. Könntest du vielleicht von dem weißen Welli mit dem blauen Rücken noch ein Foto hochladen, auf dem man seine Nase sieht oder die Farbe mal beschreiben?

Vielleicht kommt es dir auch nur aggressiv rüber. Hennen sind grundsätzlich dominant und weisen auch schon mal andere Wellis zurecht. Solange sie sich aber ansonsten verstehen und es nie zu irgendwelchen ernsthaften Verletzungen kommt, muss man auch nicht enschreiten.

Für Aggressivität gibt es aber grundsätzlich einige mögliche Gründe:

birds-online.de/verhalten/blutigekaempfe.htm

Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass sie von den Annäherungsversuchen der Männer genervt ist ;)

Schau auch mal hier zur Körpersprache:

birds-online.de/verhalten/koerpersprache.htm

Und hier noch etwas über dominante Hennen:

welli.net/dominante-wellensittichhennen.html

Nein es sind zwei Hennen und zwei Hähnen.... Es geht um die weiße Dame. Der arme grüne ( der sehr viel acht auf ihre Privatsphäre legt, dh keine übertriebenen Annäherungsversuch macht) bekommt schon von weitem zu 99% böse Luftbisse zugeworfen. Mit den beiden anderen macht sie das gleiche. Naja ich glaube sie hat einfach kein Bock auf Wellensittiche, wobei man mir versichert hat, dass sie im Schwarm gelebt hat und für den grünen hinzugekauft wurde....aber danke für die antwort.

1
@Milolilly

Welche Farbe hat denn die Wachshaut?

Jeder Welli liebt gerne im Schwarm. Allerdings kann es vorkommen, was eher selten ist, dass sich ein Welli mit einem anderen weniger versteht.

1

Hallo,

natürlich hat sie Bock auf Wellensittiche. Wellis sind Schwarmvögel und auch wenn sich nicht alle gleich gut verstehen, gilt für sie - bei guten Haltungsbedingungen natürlich - "je mehr desto besser".

Wie breit ist dein Käfig? Auch wenn sie tagsüber draußen sind würde ich einen breiteren holen, dieser wirkt ziemlich klein.

Ansonsten ist es durchaus normal, dass Hennen zickig sind und nicht immer Lust auf Annäherungsversuche ihrer Verehrer und schon gar nicht auf ihre Geschlechtsgenossinnen haben. Sie zetern und schnattern dann, manchmal ziehen sie sich sogar am Schwanz oder schaukeln laut zeternd vor einander hin und her, bis einer das Weite sucht. Das ist ganz normal und kein Zeichen für schlechte Stimmung ansich. Anders sieht es aus, wenn sie sich verletzen oder dauerhaft jagen. Ist das der Fall bei dir?

Mein Käfig ist fast 2 m und das reicht vollkommen. Und die Aussage "sind schwarmvögel=müssen sich vertragen grds." lese ich immer und immer wieder, dennoch ist diese Aussage kein fundiertes Argument bzgl. aller Wellensittiche, dies implizierst du schon indirekt durch deine Frage ob sie die jagt, und ja sie jagt sie und terrorisiert alle drei, am Tag in der Nacht egal zu welcher Tageszeit. Auch Menschen sind "schwarmtiere", jedoch ziehen sich einige Menschen zurück und sind eher introvertiert und manchmal sogar vollkommen abgeneigt gegenüber anderen Menschen. Ich habe die Vermutung mittlerweile, dass ihr evtl durch andere Wellensittiche etwas ganz schlimmes wiederfahren ist, so dass sie keine Lust auf Artgenossen hat. 

0
@Milolilly

Vom Material finde ich den Käfig alles andere als gut...der ist zu 100 % verzinkt und Zink ist giftig für Vögel...selbiges gilt für die Glocke ;(

Wenn Wellis krank sind oder Schmerzen haben, reagieren sie auch gereizt und wehren sich von Anfang an, dass sich ihnen bloß keiner nähert, damit sich der Vogel nicht unnötig bewegen muss. Hast du denn die Wellis mal bei einem vogelkundigen Tierarzt durchchecken lassen?

Der Tierarzt sollte deshalb vogelkundig sein, da sich ein solcher in Bezug auf Vögel weitergebildet hat. Vögel werden während des Studiums kaum thematisiert, so dass sich die meisten Tierärzte mit diesen nicht auskennen. Von diesen wird dann gerne einfach eine Spritze mit Vitaminen mitgegeben oder ein Antibiotikum, ohne das Tier weiter untersucht zu haben...

Vogelkundige Tierärzte findest du auf folgenden Listen:

welli.net/tierarzt-liste.html

vwfd-forum.de/viewforum.php?f=232

Eine weite Strecke und die Kosten sollten einen nicht daran hindern, wenn es um die Gesundheit des Tieres geht.

In Tierkliniken gibt es hin und wieder auch Tierärzte, die sich mit Vögeln auskennen. Einfach bei einer in eurer Nähe anrufen und erkundigen. Ansonsten zu einem der Tierärzte auf der Liste fahren, auch wenn dieser weiter weg ist. Tierkliniken sind im Übrigen täglich und rund um die Uhr erreichbar. Auch bieten Kleintierpraxen Notdienste an (hier bitte unbedingt zu einem vogelkundigen gehen). Einfach die Ansage auf dem AB abwarten.

Sollte dich keiner fahren können oder wollen, so kannst du auf öffentliche Verkehrsmittel (Bus, Taxi, Zug, S-/ U-Bahn) zurückgreifen.

Tipps zum Transport:

birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/tierarzttransport.htm

birds-online.de/allgemein/autotransport.htm

Und noch eine Frage: wie lange hast du die Wellis schon?

1
@Milolilly

" Und die Aussage "sind schwarmvögel=müssen sich vertragen grds." lese ich immer und immer wieder,"

Das habe ich doch gar nicht behauptet! Im Gegenteil. Ich wollte aussagen, dass es - außer schwer gestörten Ausnahmen - keine "Einzelgänger" unter den Wellis gibt, die generell keinen Bock auf Artgenossen haben. Was aber nicht heißt, dass es nicht Wellis gibt, die sich spinnefeind sind. Es gibt durchaus Schwärme, die getrennt werden müssen, weil sich einzelne Tiere nicht verstehen, auch wenn das zum Glück selten vorkommt.

Wenn dein Käfig wirklich 2 m breit sein sollte, ist das eine gute Größe, es sieht auf dem Foto aber nicht so aus und ich kann ja nicht hellsehen ;) Zink ist dennoch ungeeignet. Ich weiß wovon ich spreche, denn ich hatte mal einen Welli mit einer Zinkvergiftung und das ist wirklich schlimm und sehr, sehr teuer zu behandeln.

Dass das Tier krank ist, wie Hagebuttenkeks vermutete, ist auch eine Möglichkeit, oder vielleicht auch Streit aufgrund von Brutlust und Konkurrenz zu anderen Hennen. Dazu müsstest du ein bisschen genauer die Konstellationen und Situation beschreiben.

Letztlich besteht als letzter Ausweg auch die Möglichkeit, die Streithenne in einen anderen Schwarm zu vermitteln. Evtl. wird sie sich dort besser einfügen. Nachdem sie untersucht wurde, damit nicht evtl. doch Krankheiten eingeschleppt werden!

0

Hallo

Ich habe zu meinen bestehenden zweit Wellis zusätzlich ein Hahn und Henne gekauft. Mir Würden damals die beiden als Pärchen verkauft . Doch schon am ersten Tag bemerkte ich damals dass dies nicht der Fall ist. Die Henne ist hoch aggressiv gegen alle drei Wellis insbesondere gegen dem Partner. Sie macht diese typischen Geräusche ständig sobald einer der drei ihr zu nahe kommt. Alle 4 sind immer draußen nur nachts gehen sie im Käfig schlafen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Auf dem Bild ein seltenes Moment, dass alle friedlich sind.

 - (Vögel, Wellensittich)

Was möchtest Du wissen?