Abtreiben wie geht man vor?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also du gehst zum Arzt und lässt dir die Schwangerschaft schriftlich bestätigen, dann musst du allerdings (bevor dir der Arzt eine Überweisung für den Abtreibungsarzt gibt) zu einer Beratungstelle und mit denen reden (warum du dich so entschieden hast, ob es deine Entscheidung ist u.s.w), die geben dir dann nach dem Gespräch eine Bescheinigung das du da gewesen bist. (das musst du auch, das ist Gesetzlich so vorgeschrieben. Ein Beratungsschein. Dann musst du zur Krankenkasse, je nach dem was du verdienst übernehmen manche Kassen das, (ich weiß nicht ob das alle tun). Sonst kostet das so 600Euro. Die stellen dir z.B. Harz4 Empfänger oder gering verdiener eine Kostenübernahme bescheinigung aus. Bei der Krankenkasse musst du die Bescheinigung von dem Beratungsgespräch vorlegen und die Bescheinigung vom Arzt in welcher Woche du bist und einen Nachweis über dein Einkommen. So mal angenommen die übernehmen das gehst du dann mit den ganzen Sachen zu deinem Frauenarzt. Der stellt dir dann die Überweisung zu dem Arzt aus der Abtreibungen durchführt. Dann nimmst du die ganzen Sachen und gehst zu dem Abtreibungsarzt nenn ich ihn jetzt mal. Da gibst du alle Sachen ab, dann gibt es eine voruntersuchung (um sicherzustellen das du in der angegebenen Woche bist und welche Art von Ob in Frage kommt. Dann gibt sie dir den Ob Termin. Dann muss man zum Narkose Arzt. Das war es. Dann wird man Operiert unter Vollnarkose und kann nach 2Stunden wieder nach Hause gehen.

Danke seehr hast alles super beschrieben ;-) und noch ne frage wenn man schüler ist muss man auch bezaheln?

0
@AvaStClair

Also wenn du unter 18 bist dann übernehmen die das auch. Bin eben von einer Person ausgegangen die Volljährig ist.

0

So geht es danach weiter:

beantwortet von Jeannie86 am 15. Januar 2010 16:09
Ich weiß genau wie du dich fühlst!!! Bei mir ist es jetzt knap 1 1/2 Jahre her ich war zwar "erst" in der 8. Woche aber mein Herz blutet unendlich!! Und ich komme immer noch nicht damit zurecht. Es war der größte Fehler meines Lebens. Aber ich dachte auch die Umstände wären nicht gut. Nein! Die Umstände JETZT sind nicht gut. Ich habe alles versucht. War bei mehreren Therapeuten deswegen. Nichts half und nicht wird helfen. Die Depressionen werden besser glaube mir, aber vergessen wirst du es nie. Ich auch nicht. Niemand! Was etwas geholfen hat war, dem Kind einen Namen zu geben. Dann habe ich wochenlang Gedichte darüber geschrieben. Ich habe mir auch das letzte Ultraschallbild geholt und eingerahmt. Jetzt steht meine kleine Luca in meinem Schlafzimmer. Ab und zu rede ich mit dem Bild. Bitte um vergebung... das tut gut. Vor einigen Monaten habe ich dann eine art Beerdigung gemacht und meinem kleinen Engel eine Ruhestätte ermöglicht. Begraben habe ich die Gedichte, die ich geschrieben habe und eine Kopie vom Ultraschallbild. Das hat mir auch etwas geholfen!Im anschluss habe ich ein Übergabegebt gesprochen und zu meinem Glauben zurückgefunden. Sprich mit deinen vertrauten und lass dich in den Arm nehmen!!!
http://www.gutefrage.net/frage/die-seelischen-folgen-einer-abtreibung#antwort9874542

1
@Avuva

Ich finde den Kommentar von Avuva super und würde gerne noch weitere Argumente hinzufügen. Man kann sich dazu einen Zahlenstrahl vorstellen der das Leben darstellt, mit Punkt A (Eizelle wurde gerade befruchtet) und Punkt B (zum Beispiel das 100ste Lebensjahr). Wenn man diesen Strahl nun unterbricht, zum Beispiel beim 30. Lebensjahr, fällt alles was dahinter eigentlich noch kommen sollte weg. Das wird im Allgemeinen als Mord anerkannt. Wenn man diesen Strahl nun zwischen Punkt A und dem 3. Schwangerschaftsmonat unterbricht, hat das denselben Effekt, alles was dahinter noch kommen sollte fällt weg und es fehlt sogar noch erheblich mehr. Warum also sollte das kein Mord sein und warum sollte es nicht genauso falsch und unmoralisch sein? Wer weiß was aus diesem Menschen einmal werden würde, vielleicht würde aus ihm mal eine sehr bedeutende oder wichtige Person werden, vielleicht würde er etwas sehr gutes oder wertvolles für die Menschheit tun, vielleicht wäre er genau der Mensch der mal zur richtigen Zeit am richtigen Ort wäre um jemandem das Leben zu retten und vielleicht würde er auch mal einem von euch oder der Mutter selbst das Leben retten.

Wer jetzt Vergleiche mit Spermien und Eizellen anstellen will: Spermien und unbefruchtete Eizellen sind nur Bausteine, nur theoretische Möglichkeiten, haben voneinander getrennt aber noch kein Menschenleben zur Folge. Sobald eine Eizelle jedoch befruchtet wurde, ist dies der klar definierte Start eines Menschenlebens, exakt dieses Ereignis führt zur Entwicklung eines Menschen und dazu daß hinter diesem Ereignis eine Zukunft für dieses Menschenleben hängt, exakt dann kommt die Kettenreaktion in Gang. Anders ausgedrückt: Dann hat das Ereignis stattgefunden und ist nicht mehr umkehrbar. Einen Gewehrschuss kann ich auch nicht mehr rückgängig machen, ich kann die Kugel die eigentlich ins Ziel gehen sollte zwar noch abfangen aber die Tatsache daß der Schuss im Gewehr bereits stattgefunden hat, kann ich nicht mehr rückgängig machen. 

0

Zunächst mußt du mit deinem Gyn. darüber sprechen. Anschließend findet ein ausführliches Gespräch bei Pro Familia statt. Sollte man dann immer noch der Meinung sein abtreiben zu wollen, wird eine entsprechende Bescheinigung ausgestellt mit der man dann in ein Krankenhaus zur Abtreibung gehen kann.

die schwangerschaftsberatung wird über die abtreibung mit dir reden und versuchen dich diesen termin heranzuführen. ohne die beratung kein schwangerschaftsabruch.

wer beratet? der eine Frauenartzt?und was erzählen sie?

0
@AvaStClair

eine beratungstelle wie pro familia, dort bekommt man einen schein den man beim abbruch vorlegen muss.

0

Ausfüllen des Formulares "Erklärung über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse bei Prozess- oder Verfahrenskostenhilfe" immer notwendig?

Hallo,

muss als Selbständiger/Freiberufler einen nichtzahlenden Ex-Kunden verklagen.

Zur Beantragung von Prozesskostenhilfe ging ich zum Rechtsprleger ins Gericht. Dieser gab mir oben genanntes Formular. Muss dieses immer ausgefüllt werden ???

Ich erhalte aufstockende Leistungen nach SGB II.

Gruß

...zur Frage

Steuer-ID Nummer, wo?

Ich (m/18) mache in den Sommerferien einen Ferienjob. Dafür muss ich so ein Formular mit allem möglichen ausfüllen und nun verlangen sie von mir meine Steuer-ID Nummer. Ich und meine Eltern wissen nicht wo diese zu finden sein soll. Auf dem Steuerbescheid steht nur die meiner Eltern.
Wo steht die oder wie komm ich an sie ran wenn ich sie jetzt nicht mehr finde?

...zur Frage

Entbindung der ärztlichen Schweigepflicht?!

Ich war auf einer Reise krank und jetzt muss ich so ein Formular ausfüllen, damit ich das Geld wieder bekomme. Da steht drauf, dass die ärztliche Schweigepflicht wegfällt, wenn ich das ausfülle, das will ich aber nicht....ich will nicht, dass die wissen, was ich für ne schlimme Krankheit habe, das geht niemanden was an

Kann ich das nicht irgendwie umgehen?

LG

...zur Frage

WIe ist es mit Mifegyne abzutreiben? Wo muss ich das einnehmen

hallo ich bin in der 2 Woche schwanger und möchte das kind nicht ( private gründe ) ich möchte das Kind mit Mifegyne abtreiben... hat jemand Erfahrung..?

Muss ich da ein Rezept haben vom Frauenarzt? Wie lange dauert das ganze? Kann ich die Tabletten zu hause nehmen? muss ich ins Krankenhaus?

Bitte gibt mir alle antworten und tipps ich wäre extrem froh!!

lg Sarah

...zur Frage

Kann ich mit 53 Jahren noch schwanger sein?

Ich bin nun schon in einem etwas fortgeschrittenem Alter. Kann ich trotz Wechseljahre noch schwanger werden? Sollte ich das Kind bekommen, wenn ich nun doch noch schwanger werde. Meine Frauenärztin hat mir 100% bestätigt, dass ich in meinem Alter nicht mehr schwanger werden kann. Darauf hab ich mich nun verlassen. Was tun, wenn sie nun doch Unrecht hat. Bitte nur ernstgemeinte Antworten, denn noch bin ich nicht schwanger. Danke. TawaGirl

...zur Frage

Abtreiben mit 15 ohne das wissen der eltern?

Ist es in Deutschland erlaubt ohne die Einverständnis Erklärung des Erziehungsberechtigten mit 15 abzutreiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?