Abnehm-Globuli während der Stillzeit!?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn sich bei dir keine natürliche Gewichtsreduktion einstellt, liegt es oft an den Hormonen. Dein Körper hat sich einfach hormonell ( nach Schwangerschaft) noch nicht umgestellt. Wenn dem so ist,wird dir die Diät und mehr Sport auch nicht sehr viel helfen. Du nimmst ja als stillende Mutter bereits eine ausgewogene Ernährung zu dir. Gib dir einfach noch etwas Zeit und warte ob es sich von alleine normalisiert. Solltest du dann immer noch Probleme mit deinem Gewicht haben,such dir einen Homöopathen. Es gibt Mittel wie Sulfur, Sepia, Pulsatilla und einige andere, die ein Homöopath auswählt um ein hormonelles Gleichgewicht wieder herzustellen.

Also keine Sorge, warte noch etwas ab. Und unternimm keine Selbstversuche,das bringt nichts. Grüße

Hallo, ich wollte nochmal nachfragen: Du hast 20 kg in der Schwangerschaft zugenommen und nach der Geburt waren 5 kg weg und die sind tatsächlich wieder drauf? Der Gewichtsverlust von 5 kg nach der Geburt ist völlig normal . Gewöhnlich purzeln aber einige Tage später, weitere Pfunde durch ausgeschwemmtes Gewebswasser. Wenn nun die 5 kg wieder drauf sind ,müsste es sich um eine Gewichtszunahme nach der Geburt handeln. Möglicherweise hast Du mehr Hunger als gut ist. Durch das Stilllen reguliert sich -ganz ohne Diät und Globulie ,das Gewicht . Voraussetztung dafür ist allerdings, dass nicht ein Zu -viel an Kalorien zugeführt wird. Eine Diät ist nicht empfehlenswert ,aber eine gesunde Mischkost, viel Gemüse und Obst, reichlich trinken ,aber Wasser und Teeohne Zucker ,kein Malzbier oder so. Wenn es dann mal ein Stück Schokolade sein soll geht das auch. Wenn Dir die Globulie helfen, Dich gesund und bedarfsangepasst zu ernähren ,dann kannst Du sie natürlich auch einsetzen. Stillen kann auf jeden Fall helfen zur alten Figur zurückzufinden .Viel Erfolg!

Globulis zum Abnehmen? Hab ich noch nie gehört...wie heissen die? Man sagt generell der Körper braucht rund 18 Monate bis er sich wieder umgestellt hat nach einer Schwangerschaft. Also ... gib Dir Zeit auch wenn es schwer fällt. Das Polster ist gut für die anstrengende Zeit mit dem Baby! Abnehmen in der Stillzeit ist nicht gut, da Schadstoffe in die Muttermilch übergehen. Alles Gute für Dich und Dein kleine Baby!

Ich wüsste das auch sehr gerne, was das für Globulis sind, mit denen man abnehmen könnte! Ich bin nicht schwanger, kriege aber zur Zeit gar nichts mehr runter, obwohl ich es gerne möchte! Ich würde mich über die Antwort freuen!!!!

0

Nachwehen/stillwehen?

Ich stille nun seid 11 Tagen, und seid heute Nacht habe ich nach dem stillen Bauchweh!.. Und seid vorgestern wieder Wochenfluss! Der Wochenfluss hatte bei mir schon aufgehört, eigentlich! (Kaiserschnittgeburt)

Nun ist meine Frage, sind das diese "Nachwehen".. Und ist das normal das die erst nach 11 Tagen kommen?

Meine Hebamme meinte meine Gebärmutter wäre schön komplett zurück gegangen

...zur Frage

Wie viel Alkohol ist in der Stillzeit ok- ist er das überhaupt?

Würde gern bei einer Bekannten mit echtem Wissen glänzen und ihr sagen, ob ihr Alkoholkonsum denn nun unbedenklich ist oder nicht. Sie ist noch am Stillen, trinkt aber recht gern wieder ein, zwei, manchmal auch drei Gläser Wein am Abend. Während der Schwangerschaft hat sie komplett darauf verzichtet und der Kleine ist auch total gesund.

...zur Frage

Stoffwechselkur - Gesund abnehmen ohne Jojo-Effekt?

Hallo ihr Lieben,

ich bin nun schon seit einer Weile am überlegen, dass ich eine Stoffwechselkur machen möchte. Mehrere meiner Freunde, Bekannten und Arbeitskollegen haben schon eine sehr erfolgreich gemacht. Sie berichten von tollen Abnahmen, dass sie sich seitdem gesünder ernähren, ihre Ernährung sogar komplett umgestellt haben und sie sich fitter, vitaler und einfach toll fühlen.

Da ich in den letzten Jahren dank Job, wenig Freizeit, viel Sitzen auch ein paar Kilos zugenommen habe, möchte ich in kurzer Zeit nun auch etwas Gewicht verlieren. Da klingt die Stoffwechselkur natürlich wirklich sehr vielversprechend: In nur 21 Tagen so 8 Kilo verlieren wäre mein Ziel. Denkt ihr, dass das machbar wäre? Ich bin im Oktober noch einmal im Urlaub am Stand und würde da zur Motivation gerne meinen neu gekauften Bikini anziehen. Doch die 8 Kilo sollten dafür dann schon runter sein, sonst zwickt der Bikini definitv noch zu viel. Haben von euch hier schon ein paar Leute Erfahrungen gemacht? Wenn ja, welche Firmen könnt ihr empfehlen? Meine Freundin ist super überzeugt von VitalBodyPlus, eine andere von LifePlus. Bei LifePlus bin ich mir nur unsicher, da diese ja doch recht oft in der Kritik in den Medien stehen... Und könnt ihr außerdem auch von positiven Nebeneffekten wie strafferer Haut, mehr Vitalität, besserem Schlaf und ähnlichem berichten? Das würde mich natürlich auch sehr freuen! V.a. wenn dies ohne großen Sport möglich ist! Ich habe dafür nämlich kaum Zeit und auch ehrlich gesagt keine große Motivation. Vielleicht ein bisschen schwimmen, wenn ich etwas abgespeckt habe, aber vorher mag ich gar nicht in meinen Badeanzug rein...

Im Internet habe ich jetzt eine schöne Seite gefunden: https://stoffwechselkur-gesund.de/ Hier wird genau erklärt, wie die Kur abläuft, welche Lebensmittel während der Diätphase zu sich genommen werden dürfen, Rezepte zum Nachkochen gezeigt und auch Infos zu hCG-Globuli bzw. Tropfen gegeben. Habt ihr hier vielleicht auch ein paar Tipps für mich?

Bin schon sehr auf das Feedback und Erfahrungen gespannt und freue mich sehr noch ein paar Tipps zum Abnehmen zu bekommen! Viele Grüße, coolandwater

...zur Frage

Mifegyne in stillzeit?

Ich bin schwanger und der Embryo wächst seit 3 Wochen nicht. Da sich von allein keine Blutung einstellt muss ich die Abtreibungspille mifegyne nehmen. Ich stille meinen Sohn noch voll und weiß nicht ob ich ihn danach stillen darf? Im Internet steht überall was anderes und der Arzt sagte, ich muss das selber entscheiden. Da mein Sohn keine Flasche nimmt, wäre das eine Katastrophe wenn ich nicht stillen darf. Bei embryotox steht dazu nichts! Hat jemand Erfahrungen damit?

...zur Frage

Kann ich mein Baby Anfangsmilch wärend der Stillzeit geben?

Hallo, ich habe eine Frage die mich sehr Interessiert ..

Ich bin noch eine Sehr Junge Mutter (17) und habe eine 3 Monate alte Tochter und wollte gerne wissen ob ich ihr Anfangsmilch geben kann. Eigentlich stille ich sie ja auch,aber es gibt manchmal Tage da wo ich sie mit mein Freund alleine lassen muss (Und das mit dem Abpumpen klappt bei mir gar nicht - kommt vill. gerade mal 50 ml bei raus -einfach zu wenig)

Könnte ich den jetzt mein Freund die Anfangsmilch geben damit er die Fertig macht und sie dann stillen kann solange ich nicht da bin ?

Aber meine Sorge ist das wenn die kleine dann die Anfangsmilch bekommt das sie Sich somit vom Stillen und der Brust abgewöhnt ! Könnte sowas passieren . Ich breuchte Rat ! ;)

Vielen dank für eure Antworten !

...zur Frage

Nebenwirkungen der Stillzeit

Guten morgen zusammen, Ich bin seit 5 1/2 Wochen Mutter, seitdem stille ich auch meine kleine auch. Laut Hebamme ist alles gut bei mir, habe wohl noch einen sehr niedrigen Blutdruck. Seit einigen Tagen bin ich so müde, habe schwere Beine, als hätte ich garkeine Kraft und Kopfschmerzen kommen noch hinzu, ab und an auch Übelkeit. Kennnt das einer von den Stillmami's? Hat irgendwer vllt tipp's

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?