Ab wann sind durchschnittlich die "Schmetterlinge im Bauch" weg?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Schmetterlinge im Bauch sind wohl das schönste überhaupt in der Liebe. Dieses Gefühl ist unvergleichbar. Man muß viel daran arbeiten um es zu halten, weil es so unwiederbringlich einzigartig ist fast wie eine Droge. Leider, oder es ist meist so, folgt in der Alltagsroutine dann ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, mit den Jahren eine enge Verbundenheit,( man wächst zusammen)..Ist ja klar wenn man den Alltag, das gemeisame Leben zusammen verbringt. Ich glaube oder habe die Erfahrung gemacht, das man sich gegenseitig nicht zuviel einengen darf (Freiheiten dem anderen zugestehen) eine Vertrauensbasis schaffen mit der man gut klarkommt..Je weniger man sich auf der Pelle hängt, umsomehr möchte man mit dem anderen zusammen sein.Dann bleibt ein bisschen Sehnsucht etc...Ich könnte Stunden darüber schreiben, aber jeder macht so seine eigenen Erfahrungen......

ich bin seit 1 1/2 jahren mit meinem freund zusammen und finde, dass bei mir überhaupt nichts abflaut, es wird eher ein immer stärkeres gefühl, ich würde also sagen, es wachsen immer mehr und größere schmetterlinge in meinem bauch!

Ja, das verstehe ich ... aber bist du auch noch jedesmal, wenn du ihn siehst oder küsst so aufgeregt wie am Anfang?

0
@andrea2405

klar eine gewisse sicherheit ist durch die gewohnheit da, aber ich würde sagen, seine küsse machen mich immer noch glücklich wie damals und jedesmal, wenn ich weiß, ich kann ihn wieder sehen, bin ich aufgeregt..

0

Da muß ich dich leider enttäuschen. Schmetterlinge im Bauch kann man auch nach Jahrzehnten noch haben, wenn man sich interessant genug für den Partner macht und immer an seiner Beziehung arbeitet, Abstand und Nähe sucht, Respekt und Toleranz übt. Aber wenn ich die meisten Leute auf der Straße so sehe, die sich ungepflegt gehen lassen, dann wundert mich auch gar nix!

Sobald sie mit der Magensäure in Berührung kommen

Was möchtest Du wissen?