Ab wann muss ich kein Unterhalt mehr für meine Kinder zahlen

7 Antworten

Alle antworten sind Teilweise Falsch oder ganz!!! Erstens bist ende der Ausbildung/Schule aber max bis 25 lebensjahr! 2. und ganz wichtig der Unterhalt veränder sich nach anzahl und beim wem es sich befindet.Heisst wenn du mit deiner 2 Frau ein kind hast ist dieses höhergestellt und wird angerechnet auf den unterhalt an die kinder aus der voherrigen beziehung/Ehe heisst je mehr kinder die mit deiner neuen hast desto wenig musst du zahlen.Weil die Versorgung der neunen Famile wichtiger ist, damit erhöht sich dein selbstbehalt ernorm.Und wenn du glück hast und beispielsweisse nur 1300 euro verdienst. bist du nicht mehr Unterhaltpflichtig. 3.der so genannt selbstbehalt (derzeit 1000 € bei beruftätige)Ist der minimum nicht das maximum, heisst man km zur Arbeit angeben andere unkosten etc man kann bist zu ca.300 € Selbstbehalt noch aufstocken. PS: düsseldorfer tabelle ist nur ein Richtwert KEIN MUSS. Besonders die jugendämter versuchen offt dieses nicht zu erwähnen.

das is komisch mein mann hat 2 uneheliche kinder mit mir hat er 1 eheliches kind und die anderen kinder kriegen den vollen satz vom unterhalt! wo hast du das bitte her würde mich sehr interessieren denn unser kind hat am meisten drunter zu leiden was ich sehr traurig finde klar steht den andern beiden der unterhalt zu aber meinem dann doch auch?! würde mich über eine antwort sehr freuen

0

mooooment mal..!!! DEINE Antwort (MartinASs) ist teilweise falsch oder ganz! Frage mich, wo du so einen Stuss her nimmst!!? Um es ganz genau zu machen beträgt der Selbstbehalt 1050€ im Monat und kann mit nichts, aber auch garnichts "aufgestockt" werden! Soviel dazu! Wenn du beispielsweise 1800€ (Netto) verdienen würdest, könntest du vor Berechnung des Unterhalts noch verschiedene Einkommensmindernde Tatsachen geltend machen. Das sind z.B. Werbekosten, oder Anfahrtswege zur Arbeit. Wenn nach den Ek mindernden Werten noch Geld übrig ist (was bei 1800Netto sehr wahrscheinlich ist) wird zuerst der Unterhalt für deine ersten zwei Kinder berechnet. Da deine Ex sich diesen sehr wahrscheinlich betiteln lassen wird ist daran auch nicht zu rütteln. Auch nicht wenn du noch weitere Kinder bekommst. Bei einer erneuten Trennung haben nämlich DIE das Nachsehen und bekommen im schlimmsten Fall weniger als die ersten oder aber es wird übers Arbeitsamt ausgeglichen.

Ich finds unglaublich wie viele verschiedenen Variationen hier kreisen.

Mein Tipp: Lass dich nicht kirre machen und geh einfach mal zum Anwalt. Kostet dich vielleicht etwas aber da bist du wenigstens auf der sicheren Seite.

Und nochwas muss ich loswerden: Finde es schade dass du dir solche Gedanken überhaupt machst. Man bekommt gerade den Eindruck, dir wären deine ersten Kinder nicht viel wert. Schade!

1

Du bist unterhaltspflichtig für Deine Kinder, bis sie keinen Unterhalt mehr brauchen!

Was für eine Frage - Du kannst doch nicht ständig Kinder in die Welt setzen und glauben, nur weil Du die letzten mit einer anderen Frau hast, gehn Dich die ersten nix mehr an!!!

was ist das für ne scheiß antwort!

0

Ganz meine Meinung. Was geht mit dir?

0
@Yojo15

oha da pumpt sich jemand aber ganz gewaltig auf... !lach! pass auf das du nicht platzt Midgarden...!

0
@Lissy832

dickes DH an Midgarden genau so sieht es aus!!!

Kinder entsorgt man nicht und produziert neue...:-(((

1

Dein Selbstbehalt beträgt 900 Euro den Rest bekommen Deine Kinder...merkwürdige Frage übrigens...:-(((

Wer muss die Kinder nehmen?

Hallo meine Ex -Frau muss zur Kur.

unsere Kinder leben bei ihr,sie ist wieder verheiratet.

Wer muss die Kinder während des Kuraufenthalts betreuen ?

LG

...zur Frage

Muss mein Freund an seine Ex Frau nach Scheidung Unterhalt zahlen?

Mein Freund hat zwei Kinder und ist geschieden. Das eine Kind lebt bei ihm und ist 14 Jahre alt. Der andere lebt bei der Mutter und ist 11 Jahre alt. Er zahlt an das eine Kind Unterhalt. Muss er auch an die geschiedene Ex Frau Unterhalt zahlen.

...zur Frage

Kann mir meine ex Partnerin vorschreiben wann ich meine Kinder bekomme und wie mein Umgangsrecht auszusehen hat?

Hallo ich habe mit meiner ex Partnerin zwei Kinder der junge ist 9 das Mädchen ist 6 Jahre alt und wir haben das gemeinsame Sorgerecht .und meine ex Partnerin macht mir jetzt Vorschriften wann und wie ich die Kinder bekomme .meistens bekomme ich meine Kinder nur wen sie arbeiten ist oder was anders vor hat und dann auch nur für paar stunden also nicht denn ganzen Tag .wenn ich meine Kinder mal haben möchte kommt bloß nein ich habe frei und dann kommen noch solche Sprüche da gibt mir auch das Jugendamt recht das wenn sie frei hat ich die Kinder nicht bekomme so.da wollte ich mal hier nach fragen ab wann die Kinder selber entscheiden dürfen und was meine recht als Vater sind ??? Mein Sohn sagte das es gut wehre wenn er eine Woche bei mir und ein Woche bei der Mutter ist aber das macht sie nicht mit Traurig so was Danke schon mal

...zur Frage

Rachsucht durch Narzissten?

Vor 6 Monaten haben mich meine Kinder (20 und 17) aufgrund von Hetze seitens meiner Exschwiegereltern und meines Exmannes aus der Wohnung geworfen ohne das ich mich für irgendetwas rechtfertigen konnte, nun verlangt mein Ex Unterhalt von mir für den 17 jährigem obwohl er weitaus mehr verdient als ich und bei seinen Eltern wohnt ( die Kinder leben allein im 2. Stock in einer Eigentumswohnung) . Die Exschwiegereltern und er leben Parterre im selben Haus , jahrelang war ich dort Schikanen ausgesetzt , zudem bekommt mein Ex das Kindergeld und Steuerklasse 2 , mein Kredit wird nicht anerkannt kann ich da irgendwas tun ? Kann ich eine Einzelfallprüfung erwirken? Das kann doch nicht sein das es so ungerecht abläuft, meine Kinder haben mich übrigens überall blockiert und weigern sich mit mir zu sprechen, nachdem das alles passiert ist hatte ich einen Nervenzusammenbruch und bin auch imm noch nicht darüber hinweg , weil ich immer noch heulen muss wenn ich nur an sie denke , ich hoffe jemand hat eine Rat und so nebenbei : Werde ich die Kinder verlieren? Zeit für die Verarbeitung der Trennung bleibt wenig, denn das nächste Spiel hat bereits begonnen. Das Spiel mit der Angst, die eigenen Kinder zu verlieren. Eine friedvolle Kommunikation zur Regelung der neuen Lebensumstände scheint nicht möglich. Zu sehr ist der Narzisst darauf bedacht, seine neuen Ziele zu erreichen: Die vollständige Macht über die Kinder zu bekommen und das Leiden des Ex-Partners zu erhöhen. Zugeständnisse und ein Entgegenkommen sind lediglich dann zu erwarten, wenn es dem Narzisst einen Nutzen verschafft. Und wieder einmal stehen erneut nur die Bedürfnisse des Narzissten im Vordergrund.Das Opfer, das den Missbrauch erkannt hat, wendet sich hilfesuchend an das Jugendamt, Anwälte, Hilfsorganisationen und Co. Der Hilferuf wird hierbei meist nicht erkannt, denn ein Narzisst ist ein Meister der Tatsachen-Verdrehung. Umstände werden in der Öffentlichkeit geschickt in ein anderes Licht gerückt. Meist nicht zum Vorteil der Opfer und auch nicht der Kinder. In vielen Fällen beginnt hierbei der Kampf mit den Gerichten. Oftmals ohne einem zufriedenstellenden Ergebnis.

...zur Frage

Unterhalt ausgerechnet worden,nach Einkommen,vom Jobcenter-trotzdem nachvorderungen!

Mir ist der Unterhalt vom zu ständigen Jobcenter ausgerechnet worden für zwei Kinder die im diesem jahr 17 werden (zwilinge)Den ich regelmässig bezahlt habe.Ein Kind lebt in einer Pfegefamilie,der andere bei seinem Stiefvater.Meine Ex-Frau hat sich wieder Scheiden lassen und hat eine eigene Wohnung.Also leben unsere Kinder bei keinem Elternteil.Jetzt soll ich obwohl mir von der Behörde ausgerechnet-Unterhalt nachzahlen.Laut Gericht?

...zur Frage

Unterhalt beider Elternteile für ein Kind was bei der Oma lebt

Es ist so.Ich habe 4 Kinder für die ich Unterhaltspflichtig bin. 2 leben hier bei mir zusammen mit meiner 2.Frau. Die anderen beiden leben bei meiner Ex Frau. Der Sohn aus erster Ehe lebt jetzt seit Januar diesen Jahres bei seiner Großmutter. Nun ist es ja so ,denke ich zumindest ,das sowohl meine Ex Frau als auch ich meinem Sohn zum Unterhalt verpflichtet sind.Wie verhält es sich jetzt mit den Zahlungen? Zur zeit habe ich meiner Ex Frau mtl. 250€ für beide Kinder überwiesen.Nun müßte ich doch also 125€ an die Großmutter und 125€ an meine Exfrau überweisen oder?Wie verhält es sich jetzt mit dem Unterhaltsanteil für meine Ex Frau? Kann ich jetzt an die Oma einfach die Hälfte des Unterhalts ,also 62,50€ überweisen und meine Ex Frau muß die andere hälfte zahlen? Wie wird in einem solchen Fall verfahren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?