Ab wann ist für Euch ein Tier/Insekt zu groß, um es zu töten?


15.05.2024, 09:43

Ich meinte mit töten, es selbst zu machen und nicht durch irgendeine Falle ;-) Eine Schaufel oder anderen Gegenstand ist auch Okay.

25 Antworten

Bei mir kommt es gar nicht so sehr auf die Größe an, sondern auf die Art des Tieres.

Eigentlich töte ich nur Spinnen. 😬 Und das auch nur, weil ich mich nicht traue, sie zu einzufangen oder einfach an Ort und Stelle zu lassen.

(Wobei ich mich bei richtig großen Spinnen auch nicht trauen würde, sie zu töten. Da müsste ich dann dem jeweiligen Zimmer fernbleiben, bis jemand anders sie für mich entfernt 😅).

Okay, Mücken töte ich auch.

Andere Tiere (Wespen, Ameisen, Käfer etc) sind mir egal, die verscheuche ich einfach.

Lexa1  15.05.2024, 15:20

Und gerade Spinnen, egal welche Hausspinne, sind so nützlich.

1
Lexa1  15.05.2024, 15:27
@Emma, Community Managerin

Warum Angst? Keine Hausspinne hat jemals jemanden ein Leid angetan. Außerdem gibt es Therapien gegen Spinnenphobie.

0

Bei mir geht das nicht nach Größe, sondern nach Sympathie. Wirklich töten tu ich nur große Spinnen.

Xearox 
Fragesteller
 15.05.2024, 09:45
sondern nach Sympathie

Dich möchte man nichts als Feind haben :D

3

Ich kann es wahrscheinlich nicht verhindern, dass ich unabsichtlich Tierchen töte, wenn ich nachts z.B. auf dem Waldweg mit meinem Trolli zur Arbeit gehe.

Wenn ich Sichtkontakt habe, versuche ich, es zu vermeiden.

Im häuslichen Bereich versuche ich Tierchen per Hand ins Freie zu befördern.

Vorsätzlich draufschlagen möchte ich nicht.

Bei Stechfliegen habe ich allerdings einen Impuls loszuschlagen, wenn ich nachts das Surren höre.

Ich versuche, sie "draußen" zu halten. Sei es mit Fliegengittern, oder mit Düften wie: Zitrone, Zimt, Eukalyptus ...

Das hat letztes Jahr gut geklappt. Erst Anfang September bekam ich mal nachts einige Stiche ab. Wobei ich auch etwas nachlässig damit war, die Duftbehälter nachzufüllen.

Diese stelle ich einfach ans offene Fenster, und/oder verteile es auf dem Sims.

Es kommt auf die Tierart an. Sowas wie Mücken, Zecken, Flöhe werden natürlich vernichtet. Aber alles andere, nicht. Wir haben sowieso schon ein Insektensterben, da muss man nicht noch nachhelfen. Selbst die kleinen Ameisen leisten einen sehr wichtigen Beitrag.

Ekel, Angst, und Phobien rechtfertigen das Töten der Tiere nicht. Viele Insekten, einschließlich der Wespe stehen nicht ohne Grund unter Schutz.

Das Leben von Insekten ist tatsächlich wichtiger, als unseres. Ohne diese Tiere, würde das gesamte Ökosystem zusammenbrechen, was auch für uns Menschen den Tod bedeutet.

Lexa1  15.05.2024, 15:21

Wahre Worte, gelassen niedergeschrieben.👌👍

0

Einen wunderschönen guten Morgen Xearox, auch an alle anderen in der Runde hier und vielen Dank für diese Frage.

Ich töte keine Tiere, zumindest nicht wissentlich und absichtlich. Die Größe des Tieres ist völlig belanglos. Tiere tötet man nicht. Sie fühlen den Schmerz genauso wie du selbst.

Um Fliegen und Mücken zu verscheuchen recht eine Handbewegung. Andere Lebewesen, die in der Wohnung nichts zu suchen haben, werden mit geeigneten Mitteln eingefangen und in die Natur entlassen.

Ich wünsche allen noch einen schönen Tag und sende herzliche Grüße von Lazarius.