A1 Führerschein Max Geschwindigkeit ca. 110kmh? ?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

110 Km/h ist keine vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit für die 125er Klasse.Wenn du eine findest die die 200er Marke knackt darfst du die auch fahren.Es bleibt aber bei bis zu 125 cm3 und bis zu 11 KW Motorleistung bei Klasse A1.

Nicht alle 125er mit bis zu 11 KW fahren hohe Geschwindigkeiten.Ausnahmen gibt es,Supersportler wie die 125 er Aprilia RS 4.Die läuft wohl ca. 120 Km/h,oder die Cagiva Mito die 127 Km/h schaffen soll und es auch mit 22 KW gab die auch schneller fuhr.Auch die aktuelle Yamaha YZF-R 125 bringt es bis auf 130 Km/h.

https://www.1000ps.de/testbericht-3005180-yamaha-yzf-r125-2019-test

Doch genug Hintergrundwissen, nun zur eigentlichen Frage: was ist VVA und wie funktioniert es? Eigentlich ist es ganz simpel: bis 7.400 U/min öffnen und schließen sich die Ansaugventile durch eine reguläre Nockenwelle, die für gute Effizienz im Stadtgebiet sorgen soll.
Ab 7.400 U/min schaltet sich eine schärfere Nockenwelle hinzu, welche die Ansaugventile deutlich weiter und somit länger öffnet, wodurch mehr Kraftstoffgemisch in die Brennkammer gelangt.
Man kann es sozusagen als kleinen "Extraboost" in den höheren Drehzahlen sehen. Einen wirklichen Punch darf man sich durch das VVA aber nicht erwarten, doch wenn man genau zuhört, bemerkt man das Einsetzen des VVAs.
Somit kommt die Yamaha YZF-R125 auf eine Leistung von 15 PS bei 9.000 U/min und ein Drehmoment von 12,4 Nm bei 8.000 U/min - also das Limit des A1 Führerscheins und genügend Bumms für eine Höchstgeschwindigkeit von 130 km/h. Vielleicht ist noch mehr möglich, doch mehr gerade Straße haben wir während unserer Tour nicht gefunden.

Danke für die Auszeichnung.Falls es wirklich eine Honda CBR 125 R original mit 15 PS war kann es sein das an der Leistung etwas geändert wurde.So das sie nicht mehr dem Originalzustand entspricht.In einen Forum behauptet jemand ähnliche Geschwindigkeit gefahren zu sein.Laut https://www.mobile.de/zweirad-verzeichnis/honda/cbr-125-r.html sind 125 Km/h drin.Auf dem Tacho vielleicht 140 Km/h weil Tachos nicht nachgehen,nicht zu wenig Geschwindigkeit anzeigen dürfen.Mehr schon.

https://www.bussgeldkatalog.org/tacho-toleranz/

0

und zwar habe ich grade nachgelesen das die A1 Höchstgeschwindigkeit bei ca. 110kmh liegen darf,

Die Quelle dieser Regelung würde mich interessieren. In der Fahrerlaubnisverordnung finde ich darüber nämlich nichts.

allerdings habe ich in Motorrad Videos gesehen das z.B die Honda CBR 125 R im 6. Gang 156kmh fährt

Entweder gefakter Schwachsinn, oder stark abschüssige Strecke plus voreilender Geschwindigkeitsmesser. Mit ihren 11 kW kommt diese Maschine nie auf diese mit geieichten Geräten gemessene Gechwindigkeit auf topfebener Strecke.

Wo hast du denn das so alles gelesen?

Es gibt keine Vmax-Beschränkung bei 125ern. Die lag mal bei 80 km/h, das ist aber seit 2013 vorbei (und noch früher waren auch nur 80 ccm zulässig - das ist aber noch länger her).

156 km/h laut Tacho. Bergab. Vorher noch mal Groß und Klein auf dem Klo gemacht. Und im Windschatten von einem ambitionierten Sprinter gefahren. :D

Die Physik lässt sich nicht vergackeiern. Eine CBR 125 R schafft keine echten 156 km/h. Nicht im Serienzustand. ;)

Woher ich das weiß:Beruf – Habe regelmäßig damit zu tun. ;)

Vmax liegt bei 11kw und max Leistungsgewicht von 0,1kw/kg bei den ca.110 km/h, dies hat aber nichts mit dürfen zu tun, sondern da ist Ende aufgrund der Leistung.

Wenn wesentlich schneller wurde gewiss an der Leistung oder Übersetzung etwas geändert.

Die Tachos das sind keine Präzisionsinstrumente.

Die Tachos die gehen nähmlich alle vor, und das ist von den Hersteller auch so gewollt.

156 kmh auf dem Tacho, das ist dann Bergrunter mit Rückenwind und entspricht dann echten 125 kmh.

Was möchtest Du wissen?