4k@30 fps oder FHD@60fps?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

4K@30fps 66%
FHD@60fps 33%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
4K@30fps

Wenn du bewegungsunschàrfe aktiviert hast, dann 4k. Es sieht gut genug aus, ausser du machs slow-motion, und auch ofizielle Kinofilme haben auch nur  24 fps und sehen top aus

44

gibt's auch inoffizielle Kinofilme?? 

0
4K@30fps

kommt drauf an, was du machen willst..

willst du das Video mit normaler Geschwindigkeit laufen lassen, dann wähle die höhere Auflösung, wenn du Zeitlupen Effekte haben willst, dann brauchst du höhere Frameraten und musst mit 60fps aufnehmen.

Ich würde aber eher nicht das Video mit 60 abspielen lassen, da dies billig aussieht, da wirken selbst mit hochwertigen Filmkameras aufgenommene Filme wie billige Handyvideos

15

Meine Antwort kommt zwar spät, aber da scheint sich jemand nicht wirklich mit dem Thema Filmen auseinander gesetzt haben. Was soll diese lächerliche Aussage, dass hochwertige Aufnahemen von professionellen Kameras aussehen wie billige Handyvideos?? Nenn mir auch nur eine einzige Kamera in einem Handy, die auch nur ansatzweise an eine 120fps Zeitlupe in 4k (siehe RED) herankommt. 

In Kinofilmen werden nur keine bzw. wenige Zeitlupenszenen zu finden sein, da in diesen nicht gesprochen werden kann und das auf Dauer langweilig für den Zuschauer wird. 

0
44
@blasterman2000

Ich hab mehr als ausreichend Ahnung, glaub mir...

Ich habe nicht behauptet, dass ein Handy technisch die Werte einer RED, ARRI etc. hat, sondern dass ein Film, wenn man ihn mit  60fps laufen lässt (das ist dann auch keine Zeitlupe sondern Realtime, wenn der Film mit 60fps aufgenommen und abgespielt wird) sondern dass er dann, rein vom visuellen Eindruck, sehr sehr billig aussieht, und dann eben rein vom Bildeindruck eher wirkt als wenn man ein Handy genommen hätte als eine gute Kamera...  

0

Kommt darauf anbei Landschaftsaufnahmen 30fps , bei z.b. gaming -> 60fps

Was möchtest Du wissen?