30 Fahrstunden und keine Besserung in Sicht. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

puuuhh

also erstmal. Während der Pürfung oder fahrstunden Vorfahrt zu gewähren auch wenn man Vorfahrt hat ist nicht verkehrt. Also kannst du dich ruhig entspannen. lieber anhalten und in Ruhe nachdenken als auf "Risiko"

Dann sind deine Probleme so blöd es klingt mangelnde Fahrpraxis. Das Einschätzen von anderen fahrern, Das Aussehen einer Kreuzung und deren Vorfahrtsregeln usw. das lernt man mit der Zeit.

Vielleicht hilfts wenn du sehr oft mit dem Rad unterwegs bist. auch in der Rolle als Autofahrer. so lernst du die anderen Fahrer einzuschätzen und anhand des Aussehens der Kreuzung wie die Vorfahrt geregelt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diePest
27.07.2016, 16:49

Achtung! Böser Fehler! Hast du Vorfahrt und nimmst diese nicht war, bist du durch die prakt. Prüfung gefallen! 

0

Du kennst die Verkehrsregeln ja offensichtlich sehr gut? Dann fahr auch nach ihnen! 

Natürlich muss man grad auf ältere Menschen und Kinder achten .. aber man darf nicht bei jedem Verkehrsteilnehmer überlegen, ob dieser gleich einen Fehler macht, oder nicht. Konzentriere dich aufs wesentliche .. Schulterblick zB. .. machst du den nicht, übersiehst du vielleicht ein Kind neben dir, dass gerade aus fahren will. 

Aber .. es ist tatsächlich so, je älter der Fahrschüler .. desto schwerer tut er sich .. ist das lernen (Schule) doch schon länger vorbei. 

Ganz zur Not .. wechsel mal den Fahrlehrer .. oder steig auf Automatik um .. wenn dir das schalten schwer fällt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt bei Youtube gute Hilfsvideos für Fahrschüler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?