3 Woche ( Montag) Pille nach 2 Stunden erbrochen keine nachgenommen?

5 Antworten

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und einen Einnahmefehler richtig korrigierst.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Ein Fehler in der dritten Woche lässt sich sehr leicht ohne Schutzverlust korrigieren.

Welche der beiden (von dir schon angesprochenen) Methoden du bevorzugst, bleibt dir überlassen - beide sind sicher.

Wenn du eine Pause machen möchtest, ist der Tag der erbrochenen Pille der erste Pausentag und du musst entsprechend früher wieder mit dem nächsten Blister beginnen - also maximal 7 Tage einnahmefrei.

Alles Gute für dich!

Du machst das, was für einen Einnahmefehler in der dritten Woche in der Packungsbeilage angegeben ist. Die hat nämlich  iimmer Recht. Alles über die Korrektur von Einnahmefehlern findest du in Abschnitt 3.

Wenn du direkt in die Pause gehst, musst du den Tag mit dem Fehler als ersten Pausentag rechnen.

Hallo,

ich würde dir alleine auf Grund der Verhütung anraten einen Frauenarzt zu konsultieren.  Wir können dir hier nicht sagen mach das so oder so denn jede Aussage kann richtig aber auch falsch sein weil wir in der Ferne sind. Also rate ich dir an mit deinem Arzt darüber zu reden und wie du weiter verhüten sollst.

Gerade ein Fehler in der dritten Woche ist problemlos und ohne Schutzverlust zu korrigieren.

Das ist bestens in jeder Packungsbeilage beschrieben und zum Glück auch von der Fragestellerin gelesen worden.

Nix für ungut, aber dein Rat, einen Arzt zu konsultieren, ist überflüssig.

2

In der dritten Woche ist ein Einnahmefehler überhaupt kein Problem wenn man richtig reagiert

1

Was möchtest Du wissen?